finanzen.net
25.04.2019 10:40
Bewerten
(0)

Lieferkettenlogistik treibt KION-Wachstum an

Umsatz gestiegen: Lieferkettenlogistik treibt KION-Wachstum an | Nachricht | finanzen.net
Umsatz gestiegen
DRUCKEN
Der Gabelstaplerhersteller KION ist mit Zuwächsen in das neue Geschäftsjahr gestartet.
Dabei profitierte der Konzern von guten Geschäften der Sparte für Lieferkettenlogistik, wie KION GROUP am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Aber auch bei den Flurförderzeugen konnte das Unternehmen zulegen - die höchsten Wachstumsraten wurden bei Lagertechnikgeräten erzielt, gefolgt von Elektro- und Dieselstaplern.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 13 Prozent auf knapp 2,1 Milliarden Euro und der Auftragseingang legte ähnlich deutlich zu. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) kletterte um 15,5 Prozent auf 182 Millionen Euro. Das Konzernergebnis verbesserte sich um 36 Prozent auf 93,1 Millionen Euro.

Analysten lobten die Zahlen, die durchweg besser ausfielen als vom Markt erwartet. Dennoch verlor die Aktie am Vormittag fast 3 Prozent. Die Commerzbank stufte den Titel auf Halten herab. Zwar zollte Analyst Sebastian Growe KION ebenfalls Anerkennung für die Zahlen. Da die Aktie des Gabelstapler-Herstellers seit Jahresbeginn aber bereits um mehr als ein Drittel gestiegen sei, bestehe kaum noch Aufwärtspotenzial, begründete Growe sein neues Anlagevotum.

Den Ausblick für 2019 bestätigte KION, Umsatz und Ergebnis sollen steigen. Beim Umsatz hat sich KION eine Spanne von 8,15 Milliarden bis 8,65 Milliarden Euro gesetzt. Das bereinigte Ebit soll 805 Millionen bis 875 Millionen Euro erreichen.

Dabei kann der Konzern auf gut gefüllte Auftragsbücher blicken. Der Auftragsbestand des Unternehmens stieg insgesamt auf 3,4 Milliarden Euro. Der Auftragseingang wuchs im ersten Quartal um 12,4 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro.

Das Neugeschäft mit Flurförderzeugen nahm dabei gegen den Branchentrend zu - um 1,7 Prozent. Der Markt war hingegen rückläufig - befürchtete negative Auswirkungen anhaltender Handelsstreitigkeiten und eines potenziellen Brexits drückten auf die Stimmung. Wachstumstreiber bleibt bei KION aber auch bei den Aufträgen das Geschäft mit der Lieferkettenlogistik.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: KION GROUP

Nachrichten zu KION GROUP AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KION GROUP AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10:21 UhrKION GROUP buyUBS AG
17.06.2019KION GROUP kaufenDZ BANK
17.06.2019KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.06.2019KION GROUP buyHSBC
24.05.2019KION GROUP buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10:21 UhrKION GROUP buyUBS AG
17.06.2019KION GROUP kaufenDZ BANK
14.06.2019KION GROUP buyHSBC
24.05.2019KION GROUP buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.04.2019KION GROUP buyHSBC
17.06.2019KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.05.2019KION GROUP HoldDeutsche Bank AG
03.05.2019KION GROUP HoldJefferies & Company Inc.
29.04.2019KION GROUP NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.04.2019KION GROUP HoldDeutsche Bank AG
26.04.2019KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2019KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
12.04.2019KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
14.03.2019KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.
06.03.2019KION GROUP SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KION GROUP AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Steinhoff schreibt erneut Milliardenverlust -- Adobe: Cloud-Geschäft treibt Umsatz -- Carl Zeiss, Sanofi, FMC, Vossloh, HELLA im Fokus

Apple prüft anscheinend bis 30 Prozent Produktionsverlagerung aus China. Deutsche Wohnen-, Vonovia-Aktie und Co.: Immobilienwerte verlieren - Berliner Mietdeckel sorgt für Druck. adidas unterliegt vor EU-Gericht bei Markenschutz. Kapsch- und Eventim-Aktien geben nach: Scheuer kündigt Maut-Verträge.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Beyond MeatA2N7XQ
Daimler AG710000
Infineon AG623100
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11