10.03.2022 15:59

TUI-Aktie tiefrot: TUI entzieht ehemaligem Russland-Ableger Nutzung der Markenrechte

Verwirrung um Anteile: TUI-Aktie tiefrot: TUI entzieht ehemaligem Russland-Ableger Nutzung der Markenrechte | Nachricht | finanzen.net
Verwirrung um Anteile
Folgen
Der weltgrößte Reisekonzern TUI hat seinem früheren Russland-Ableger die Nutzung der Markenrechte entzogen.
Werbung
Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wurde ein entsprechender Vertrag mit TUI Russia gekündigt. Die TUI AG mit Hauptsitz in Hannover betonte, dass dieses Unternehmen nach dem Verkauf der letzten Anteile 2021 "keine Gesellschaft der TUI Group" mehr sei.

Bisher durfte TUI Russia etwa in Russland, Belarus, der Ukraine, Kasachstan oder Usbekistan den Namen TUI verwenden. TUI-Vorstandschef Fritz Joussen erklärte: "Die TUI verurteilt den Angriff und den Krieg Russlands. Die Marke TUI darf nicht länger von TUI Russia für ihr Geschäft und den Auftritt des Unternehmens genutzt werden."

Hinter Tui Russia steht die Familie des russischen Oligarchen und bisher größten TUI-Einzelaktionärs Alexej Mordaschow. Er ist auf der Sanktionsliste der EU. Kürzlich war bekannt geworden, dass der schwerreiche Geschäftsmann mit mehreren Firmenbeteiligungen bereits kurz vor der Verhängung der Strafmaßnahmen aus Brüssel Ende Februar seine Anteile am TUI-Konzern im Hintergrund neu geordnet hatte.

Von den bislang 34 Prozent, die Mordaschow über die Firma Unifirm im EU-Land Zypern gehalten hatte, übertrug er 4,1 Prozent zu seiner russischen Holding Severgroup. Die Anteile an Unifirm, die er über zwei Tochtergesellschaften gehalten hatte, verkaufte er wiederum an eine Firma namens Ondero Limited auf den britischen Jungferninseln.

Den Angaben zufolge hält Ondero über Unifirm jetzt einen Anteil von 29,9 Prozent an TUI und ist damit der größte Aktionär des Konzerns. Wer das umfangreiche Paket jetzt genau besitzt oder verwaltet, war zuletzt sogar in Hannover unklar. "Wir wissen nicht, wer die Gesellschafter von Ondero sind", sagte ein TUI-Sprecher. Damit ist offen, ob auch Mordaschow dazugehört. Die Jungferninseln gelten als Steueroase, in der viele Briefkastenfirmen ihren Sitz haben.

Es könnte sich möglicherweise um ein Manöver Mordaschows handeln, die Anteile indirekt weiter zu halten, aber von Vertrauten managen zu lassen - so dass die persönlichen Sanktionen der EU und der Zugriff auf sein TUI-Vermögen formal ins Leere laufen. Mit der Übertragung von weniger als 30 Prozent der TUI-Aktien vermied er, dass Ondero eine Übernahmeofferte für den deutschen Reisekonzern abgeben und damit genauere Details zu seiner eigenen Struktur nennen musste.

Aus dem TUI-Aufsichtsrat schied Mordaschow nach dem Beginn des Krieges aus. In der vergangenen Woche war seine Luxusjacht "Lady M" im Hafen der italienischen Stadt Imperia sichergestellt worden.

TUI-Aktien fallen via XETRA zeitweise um 1,48 Prozent auf 2,67 Euro.

/jap/stw/DP/stw

HANNOVER/MOSKAU (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf TUI
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf TUI
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Dafinchi / Shutterstock.com, TUI

Nachrichten zu TUI

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.08.2022TUI HoldDeutsche Bank AG
11.08.2022TUI UnderweightBarclays Capital
10.08.2022TUI SellUBS AG
10.08.2022TUI Market-PerformBernstein Research
05.07.2022TUI Market-PerformBernstein Research
19.02.2020TUI kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.10.2019TUI OutperformBernstein Research
26.09.2019TUI buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.09.2019TUI OutperformBernstein Research
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
12.08.2022TUI HoldDeutsche Bank AG
10.08.2022TUI Market-PerformBernstein Research
05.07.2022TUI Market-PerformBernstein Research
24.06.2022TUI Market-PerformBernstein Research
14.06.2022TUI Market-PerformBernstein Research
11.08.2022TUI UnderweightBarclays Capital
10.08.2022TUI SellUBS AG
21.06.2022TUI UnderperformJefferies & Company Inc.
18.05.2022TUI SellUBS AG
18.05.2022TUI UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln