14.12.2020 21:47

Auch Oracle verlegt Hauptquartier nach Texas - Oracle-Aktie legt zu

Weg vom Silicon Valley: Auch Oracle verlegt Hauptquartier nach Texas - Oracle-Aktie legt zu | Nachricht | finanzen.net
Weg vom Silicon Valley
Folgen
Mit dem SAP-Konkurrenten Oracle zieht es ein weiteres Schwergewicht der Tech-Industrie aus dem Silicon Valley nach Texas.
Werbung
Das Hauptquartier sei in die Stadt Austin verlegt worden, teilte Oracle am Freitag mit. Man erhoffe sich davon bessere Wachstumsaussichten und mehr Flexibilität für die Mitarbeiter.

Erst Anfang des Monats hatte der IT-Konzern HPE (Hewlett Packard Enterprise) angekündigt, dass er seiner Heimat Silicon Valley den Rücken kehren und nach Houston in Texas ziehen werde. Dort habe das Unternehmen bereits seinen größten Beschäftigungs-Schwerpunkt in den USA. Houston sei ein attraktiver Standort, um künftige Mitarbeiter anzulocken. Aktuell werde eine neue Firmenzentrale gebaut.

Die Corona-Krise löste bereits eine erste Abwanderungswelle aus dem Silicon Valley aus. In den vergangenen Jahrzehnten waren vor allem die Mieten im Zentrum der Start-up-Welt immer weiter gestiegen. Die Pandemie mit verstärkter Heimarbeit nutzten viele Mitarbeiter von Tech-Firmen, um in günstigere Gegenden zu ziehen.

Inzwischen zeichnet sich zudem ab, dass man auch in Zukunft weniger Zeit im Büro verbringen wird. Dadurch sehen die Unternehmen mehr Spielraum bei der Wahl ihres Hauptquartiers. Vor einigen Monaten kündigte bereits zum Beispiel die Datenanalyse-Firma Palantir an, ihre Zentrale von Palo Alto nach Denver im Bundesstaat Colorado zu verlegen.

Oracle hatte seinen Hauptsitz zuletzt in Redwood City südlich von San Francisco. Die dortigen markanten Bürotürme sollen ein wichtiger Standort bleiben. Oracle war 1977 unter anderem von Larry Ellison gegründet worden. Der Datenbanken-Spezialist gehört damit zu den Unternehmen, die das Silicon Valley groß gemacht und den Boden für heutige Online-Riesen bereitet haben.

Die Oracle-Aktie klettert am Montag an der NYSE zeitweise um 0,31 Prozent auf 60,80 US-Dollar.

/so/DP/zb

AUSTIN/REDWOOD CITY (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Oracle Corp.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Oracle Corp.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Oracle Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Oracle Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.06.2022Oracle BuyDeutsche Bank AG
14.06.2022Oracle Equal WeightBarclays Capital
14.06.2022Oracle NeutralUBS AG
14.06.2022Oracle OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2022Oracle BuyDeutsche Bank AG
17.06.2022Oracle BuyDeutsche Bank AG
14.06.2022Oracle OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2022Oracle BuyDeutsche Bank AG
14.06.2022Oracle OutperformCredit Suisse Group
10.06.2022Oracle OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.06.2022Oracle Equal WeightBarclays Capital
14.06.2022Oracle NeutralUBS AG
14.06.2022Oracle HoldJefferies & Company Inc.
07.06.2022Oracle Equal WeightBarclays Capital
11.03.2022Oracle HoldJefferies & Company Inc.
19.03.2019Oracle VerkaufenDZ BANK
17.09.2015Oracle SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2015Oracle SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.12.2013Oracle verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.09.2013Oracle verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Oracle Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow Jones schließt fester -- DAX beendet Sitzung in Grün -- Delivery Hero bestätigt vorläufige Zahlen -- DWS holt Digitalisierungsexperten von der Deutschen Bank -- GAZPROM, Philips, Bayer im Fokus

EnBW will größten Solarpark im Südwesten bauen. Credit Suisse gibt optimistische Haltung zu globalen Aktienmärkten auf. Entgegen den Prognosen: ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich im August weiter ein. Hauck Aufhäuser Investment Banking belässt VERBIO auf "Buy". RTL baut Streaming-Angebot um Musikbereich aus. Andritz sackt milliardenschweren Auftrag für Zellstoffwerk ein.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln