finanzen.net
01.02.2019 15:17
Bewerten
(4)

Tesla kann seine 920-Millionen-Dollar-Anleihe in Cash bezahlen

Ausreichend Barreserven: Tesla kann seine 920-Millionen-Dollar-Anleihe in Cash bezahlen | Nachricht | finanzen.net
Ausreichend Barreserven
DRUCKEN
Am 1. März wird eine von Tesla im Jahr 2013 begebene Anleihe fällig. Um den Bond, der jährlich mit 0,25 Prozent verzinst wurde, ablösen zu können, muss Tesla 920 Millionen Dollar locker machen - es sei denn, der Aktienkurs macht noch einen kräftigen Satz nach oben.
Tesla hat im abgelaufenen Geschäftsquartal Geld verdient. Hoch fiel der Gewinn unter dem Strich aber nicht aus - dabei braucht das Unternehmen dringend Geld, schließlich steht die Rückzahlung einer Anleihe in dreistelliger Millionenhöhe an.

Wandlungspreis kann teuer werden

Der 2013 bei der Begebung der Anleihe vereinbarte Wandelpreis liegt bei 359,87 US-Dollar. Schafft es die Aktie bis auf dieses Niveau, plane Tesla die Anleihegläubiger mit einer Mischung aus Bargeld und Aktien auszuzahlen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg. Liegt der Kurswert der Aktie aber unterhalb dieses Niveaus, wird eine Barablösung der Anleihe fällig: 920 Millionen US-Dollar.

Angesichts der Finanzlage des Unternehmens machen sich viele Anleger Sorgen, dass die Auszahlung der Aktionäre in bar den Autobauer an seine Grenzen bringen könnte. Immerhin wäre es die größte Schuldentilgung in der Tesla-Geschichte.

Tesla verteilt Beruhigungspillen

Doch das Unternehmen selbst sieht der Deadline am 1. März offenbar gelassen entgegen. Im Rahmen der Bilanzvorlage am Mittwoch erklärte der Konzern: "Wir verfügen über ausreichend Bargeld, um unsere Wandelanleihe, die im März 2019 fällig wird, bequem in bar begleichen zu können". Rund einen Monat vor Auslaufen der Anleihe notiert der Anteilsschein mehr als 16 Prozent von der magischen 359,87-Dollar-Schwelle entfernt.

Dabei verweist das Unternehmen in seiner Mitteilung darauf, dass sich die Höhe der Barreserven in der zweiten Jahreshälfte 2018 bei Tesla um 1,4 Milliarden Dollar verbessert habt. "Und das trotz der planmäßigen Rückzahlung einer Wandelanleihe in Höhe von 230 Millionen US-Dollar im vierten Quartal", so der Autobauer weiter. Insgesamt hat das Unternehmen liquide Mittel in Höhe von 3,69 Milliarden US-Dollar in der Bilanz.

Tesla bleibt hoch verschuldet

Mittelfristig laufen noch zwei weitere Wandelanleihen aus, die tiefe Löcher in Teslas Barreserven reißen könnten. 2021 wird eine Wandelanleihe in Höhe von 1,31 Milliarden Dollar fällig, ein Jahr später muss der Autobauer Anleihenbesitzern weitere 977 Millionen Dollar zahlen. Eine weitere Schuldverschreibung wird dann im Jahr 2025 fällig: Laut Bloomberg hat diese eine Höhe von 1,8 Milliarden US-Dollar.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Smith Collection/Gado/Getty Images, Katherine Welles / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
19.03.2019Tesla UnderweightBarclays Capital
15.03.2019Tesla SellUBS AG
15.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
11.03.2019Tesla market-performBernstein Research
01.03.2019Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
31.01.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
31.01.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
14.12.2018Tesla OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
11.03.2019Tesla market-performBernstein Research
01.03.2019Tesla market-performBernstein Research
31.01.2019Tesla HoldCanaccord Adams
03.01.2019Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.01.2019Tesla market-performBernstein Research
25.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
19.03.2019Tesla UnderweightBarclays Capital
15.03.2019Tesla SellUBS AG
15.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
11.03.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Enormes Potenzial

Der Gesundheitsmarkt gilt als Megatrend: Und Sie als Anleger können daran teilhaben - wenn Sie auf die richtigen Unternehmen setzen. Welche das sind und wie Sie am besten am Megatrend Gesundheit partizipieren, erfahren Sie heute um 18 Uhr.
Jetzt kostenlos anmelden und live dabei sein!

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Asiens Börsen uneinheitlich -- ifo: Stimmung deutscher Exporteure bricht ein -- Deutsche Wohnen mit mehr Gewinn -- Nordex, zooplus, Brexit im Fokus

GfK: Konsumklima erleidet Dämpfer. Gericht lässt Tesla-Chef Musk wegen Angaben zu Model-3-Produktion vom Haken. EVOTEC schließt strategische Partnerschaft. K+S sichert sich langfristig Spezialdünger-Kapazitäten in Australien. McDonald's kauft israelisches Personalisierungs-Startup. Apple stellt Apple News, Apple TV Plus, Apple Kreditkarte vor.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Der Vorstandschef der Deutsche Wohnen AG hat sich gegen Enteignungen privater Wohnungsunternehmen in Berlin ausgesprochen. Was halten Sie von dieser Bürgerinitiative?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403