finanzen.net
17.05.2020 10:00

Anleihen der Woche: EZB kauft kräftig ein

Euro am Sonntag-Anleihecheck: Anleihen der Woche: EZB kauft kräftig ein | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Folgen
Die EZB hat im April im Rahmen des Pandemic-­Emergency-Purchase-Programms (PEPP) Anleihen im Gegenwert von 103,4 Milliarden Euro aufgekauft.
Werbung
€uro am Sonntag

von Redaktion €uro am Sonntag

Nach aktuellen Daten waren darunter italienische Staatsanleihen im Wert von elf Milliarden Euro. Dies entspräche nach den Kapitalschlüssel-Kriterien einer Überschreitung von knapp 6,4 Milliarden Euro. Die Rendite der zehnjährigen italienischen Staatsanleihen ist trotz dieser umfangreichen Aufkäufe von 1,57 Prozent Anfang April bis Ende April auf 1,74 Prozent gestiegen. Gleichzeitig blieb die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen in dem Zeitraum fast unverändert. In der vergangenen Handelswoche stieg das Anleihebarometer Bund Future leicht auf 173,62 Prozent, spiegelbildlich gab die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen auf -0,52 Prozent nach.

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat eine Anleihe mit Laufzeit bis 2027 begeben (ISIN: XS 217 036 267 2). Der Kupon liegt bei 0,125 Prozent, das Emissionsvolumen beträgt 850 Millionen Euro. S & P vergibt für Nestlé ein "AA"-Rating.

Auch der angeschlagene Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing besorgte sich Geld am Kapitalmarkt. Die 20-jährige Anleihe hat einen Kupon von 5,15 Prozent (ISIN: US 097 023 CY9 8). S & P bewertet Boeing mit "BBB-". Die Anleihe ist durch den Emittenten vorzeitig kündbar.







__________________________

Bildquellen: travelview / Shutterstock.com, Sergey Nivens / Shutterstock

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2020Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2020Nestlé HoldHSBC
05.05.2020Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
28.04.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
27.04.2020Nestlé buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2020Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
05.05.2020Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2020Nestlé buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.04.2020Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2020Nestlé overweightBarclays Capital
12.05.2020Nestlé HoldHSBC
27.04.2020Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2020Nestlé NeutralCredit Suisse Group
16.04.2020Nestlé HoldHSBC
15.04.2020Nestlé NeutralCredit Suisse Group
28.04.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
20.04.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
23.03.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
18.02.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Dow eröffnet stark -- DAX fester -- Siemens will 45 Prozent an Energie-Sparte halten -- IPO: Warner Music bietet bis zu 70 Mio Aktien -- Uniper, HeidelDruck, Wirecard, Merck im Fokus

Wirtschaftsindex der Chicago-Fed weist auf schwere Rezession. Börsengang von Kaffee-Holding JDE Peet's soll Milliarden bringen. Fraport: Fluggastzahlen am Frankfurter Flughafen bleiben im Keller. Mercedes-AMG-Chef wird CEO von Aston Martin. Covestro reduziert wegen Pandemie Gehälter und Arbeitszeiten. Erneute Gewinnmitnahmen bei zooplus nach Berenberg-Abstufung. Siemens will zunächst 45 Prozent an Energie-Sparte behalten. EVOTEC beteiligt sich an Finanzierungsrunde von Exscientia.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
ITM Power plcA0B57L
BayerBAY001
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11