17.05.2020 10:00

Anleihen der Woche: EZB kauft kräftig ein

Euro am Sonntag-Anleihecheck: Anleihen der Woche: EZB kauft kräftig ein | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Folgen
Die EZB hat im April im Rahmen des Pandemic-­Emergency-Purchase-Programms (PEPP) Anleihen im Gegenwert von 103,4 Milliarden Euro aufgekauft.
Werbung
€uro am Sonntag

von Redaktion €uro am Sonntag

Nach aktuellen Daten waren darunter italienische Staatsanleihen im Wert von elf Milliarden Euro. Dies entspräche nach den Kapitalschlüssel-Kriterien einer Überschreitung von knapp 6,4 Milliarden Euro. Die Rendite der zehnjährigen italienischen Staatsanleihen ist trotz dieser umfangreichen Aufkäufe von 1,57 Prozent Anfang April bis Ende April auf 1,74 Prozent gestiegen. Gleichzeitig blieb die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihen in dem Zeitraum fast unverändert. In der vergangenen Handelswoche stieg das Anleihebarometer Bund Future leicht auf 173,62 Prozent, spiegelbildlich gab die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen auf -0,52 Prozent nach.

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat eine Anleihe mit Laufzeit bis 2027 begeben (ISIN: XS 217 036 267 2). Der Kupon liegt bei 0,125 Prozent, das Emissionsvolumen beträgt 850 Millionen Euro. S & P vergibt für Nestlé ein "AA"-Rating.

Auch der angeschlagene Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing besorgte sich Geld am Kapitalmarkt. Die 20-jährige Anleihe hat einen Kupon von 5,15 Prozent (ISIN: US 097 023 CY9 8). S & P bewertet Boeing mit "BBB-". Die Anleihe ist durch den Emittenten vorzeitig kündbar.







__________________________

Bildquellen: travelview / Shutterstock.com, Sergey Nivens / Shutterstock

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.05.2021Nestlé HoldDeutsche Bank AG
30.04.2021Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021Nestlé addBaader Bank
28.04.2021Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
30.04.2021Nestlé overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Nestlé buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021Nestlé addBaader Bank
23.04.2021Nestlé kaufenDZ BANK
23.04.2021Nestlé buyKepler Cheuvreux
04.05.2021Nestlé HoldDeutsche Bank AG
28.04.2021Nestlé HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Nestlé HoldDeutsche Bank AG
23.04.2021Nestlé NeutralCredit Suisse Group
22.04.2021Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
16.12.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
21.10.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
21.10.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
01.09.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
30.07.2020Nestlé UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Inflationsangst: DAX tiefrot -- Wall Street mit Verlusten -- thyssenkrupp hebt Prognose an -- MeinAuto verschiebt IPO -- Ceconomy leidet unter Lockdown -- Apple, Virgin Galactic, Lufthansa im Fokus

Siemens-Aufsichtsratschef blickt skeptisch auf größere Übernahmen. Scout24 übernimmt Online-Plattform Vermietet.de. SAP-Aktionäre kritisieren Aktienkurs und Vergütungssystem. Heidelberger Druckmaschinen macht gute Geschäfte mit E-Mobilität. Dürr setzt Erholung fort. Bilfinger startet mit Gewinn ins neue Jahr. JENOPTIK startet mit Gewinn ins neue Jahr. Ströer leidet weiter unter Pandemie. GEA startet besser ins Jahr als gedacht.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln