09.12.2022 13:26
Werbemitteilung unseres Partners

Bitcoin wieder über 17.000 Dollar - Kommt jetzt der Ausbruch?

Folgen
Werbung

Die Wall Street scheint sich langsam von den Verlusten, die die jüngsten Ängste um weitere Zinserhöhungen seitens der FED mit sich gebracht haben, zu erholen. Auch der Kryptomarkt konnte in den letzten 24 Stunden einiges an Boden wieder gut machen. Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung beläuft sich seit heute wieder auf rund 860 Milliarden Dollar, während diese gestern noch bei 840 Milliarden Dollar stand. Der Bitcoin kämpft sich auch wieder über die 17.000 Dollar Marke (+2,3 % in 24 Stunden) und zieht viele andere digitale Währungen mit nach oben.

Alle Coins steigen, nur die in deinem Portfolio nicht? Mit Dash 2 Trade kannst du dein Trading auf die nächste Stufe heben. Siche dir jetzt noch deine D2T-Token im Presale. 

Seit Dezember stabilisiert sich der Bitcoin im Bereich zwischen 16.600 und 17.200 Dollar. Heute kämpft der Kurs wieder mit dem Widerstand der letzten Wochen. Wenn die Dynamik heute weiterhin positiv bleibt, kann im Laufe des Tages der Ausbruch gelingen, was einen weiteren Anstieg auf bis zu 18.000 Dollar nach sich ziehen könnte. Auch wenn bei 17.500 Dollar mit Gewinnmitnahmen und einem leichten Rücksetzer zu rechnen ist, könnte das aktuelle Hoch dann schon bald zur Unterstützung werden und den neuen Boden bilden. Aktuell trennen den Bitcoin-Kurs 4,65 Prozent von der 18.000 Dollar Marke, die der Kryptomarkt dringend brauchen würde.

Mit Dash 2 Trade keinen Trend mehr verpassen. Jetzt D2T noch zum Vorverkaufspreis sichern. 

Wenn sich die Seitwärtsbewegung der letzten Wochen weiter fortsetzt, sind in diesem Jahr wohl keine großen Sprünge mehr zu erwarten. Gelingt heute der Ausbruch über 17.300 Dollar und der Markt zieht sich am Wochenende nicht wieder völlig zurück, sind die 18.000 USD in der nächsten Woche auf jeden Fall möglich. Dies könnte eine weitere starke Dynamik  in den Markt bringen und den Kurs zum Jahresende hin nochmal deutlich antreiben. Aus charttechnischer Sicht ist hier noch sehr viel Luft nach oben, da mit der FTX Pleite ein massiver Kursrutsch ausgelöst wurde und hier nach der 18.000 Dollar Marke keine weiteren nennenswerten Widerstände zu finden sind.

Diversifizierung in unsicheren Zeiten noch wichtiger

Nicht nur am Aktienmarkt ist es wichtig, sein Portfolio breit zu streuen. Natürlich macht es Sinn, in Krisenzeiten eher den Fokus auf Rohstoffe zu legen und während Lockdowns eher in Tech-Aktien zu investieren, aber alles in allem ist ein gesunder Mix langfristig gesehen immer eine gute Idee. Genauso verhält es sich auch beim Kryptohandel. Während der Bitcoin harte Zeiten durchlebt und noch ungewiss ist, ob der Boden gefunden ist, oder ob der Ausbruch aus der Seitwärtsbewegung nach unten stattfinden wird, profitieren erfolgreiche Trader natürlich weiterhin am Kryptomarkt. Woche für Woche explodieren die Kurse verschiedener Altcoins entweder kurzfristig oder nachhaltig.

Kursrallye verpasst? Mit Dash 2 Trade gehört das schon bald der Vergangenheit an. Sichere dir jetzt noch den D2T-Token zum Vorverkaufspreis. 

Bei tausenden von Kryptowährungen, die gehandelt werden können und etlichen weiteren, die sich noch im Vorverkauf befinden und dann bei Markteinführung eine Kursrallye hinlegen, ist es schwer, sich einen Überblick zu verschaffen. Die News über alle Coins, die Potential haben, zu verfolgen, ist unmöglich. Dabei ist es meistens das, was den Unterschied macht. Ein neues Listing, eine Integration oder Unterstützung eines namhaften Unternehmens reichen hier oft schon, um binnen kürzester Zeit Renditen von 100 % und weit mehr zu erreichen.

Trading automatisieren und Signale erhalten

Das Dilemma mit der Datenflut, die man selbst nicht ordentlich analysieren kann, könnte schon bald der Vergangenheit angehören. Mit Dash 2 Trade wird eine Krypto-Handelsplattform entwickelt, die es so noch nicht gegeben hat. Mit einem innovativen Dashboard, das unzählige Daten zu zahlreichen Coins auswertet und grafisch aufbereitet, wird es Tradern bereits deutlich erleichtert, eine Einschätzung abzugeben. Doch Dash 2 Trade kann weitaus mehr. So werden Trends einzelner Token bereits frühzeitig erkannt und ein entsprechendes Handelssignal wird an den Nutzer ausgesendet. Dieser kann sich dann entweder selbst dazu entscheiden, das Signal zu handeln oder mittels Trading-Bots eigene Strategien automatisiert umsetzen.

Work smart, not hard. Mit Dash 2 Trade Handelssignale erhalten, statt den ganzen Tag danach zu suchen. 

Die Möglichkeiten sind hier endlos und können sowohl erfahrene Krypto-Trader dabei unterstützen, ihren Handel auf das nächste Level zu heben, als auch Anfängern den Einstieg deutlich erleichtern. Wer sich dennoch noch nicht selbst mit eigenen Strategien versuchen möchte, wird auch die Möglichkeit haben, erfolgreiche Nutzer auf der Dash 2 Trade Plattform zu kopieren. Damit werden mit einem vorher festgelegten Budget die Trades eines ausgewählten Users 1 zu 1 automatisch gehandelt und man erzielt dieselben Renditen wie der, den man kopiert.

Jetzt Portfolio diversifizieren und D2T-Token noch im Presale sichern. 

Auch in Zeiten, in denen Unsicherheit am Krypto-Space herrscht, werden vor allem mit ICOs noch häufig extrem hohe Renditen eingefahren. Innovative Coins, die einen starken Usecase bieten, können oft nach ihrem Listing auf großen Kryptobörsen um mehrere tausend Prozent ansteigen. Der Schuss kann aber natürlich auch nach hinten losgehen. Zahlreiche Scam-Projekte sind hier unterwegs und Anleger verlieren ihre ganze Investition, wenn sie auf so einen Coin hereinfallen, was vor allem Anfängern häufiger passiert, die danach der Kryptowelt sehr skeptisch gegenüberstehen. Auch hier bietet Dash 2 Trade eine originelle Lösung an. Verschiedene Token werden bereits im Presale auf der Plattform angezeigt und auf Herz und Nieren geprüft. Daraufhin wird ein Risk-Score vergeben, der anzeigt, ob ein Projekt eher sicher erscheint, oder mit einem hohen Risiko auf Totalverlust behaftet ist.

D2T-Token aktuell noch im Presale erhältlich

Zur Dash 2 Trade Handelsplattform gehört der D2T-Token. Dieser befindet sich aktuell noch in der letzten Stufe des Presales und kann hier noch für 0,0533 USDT erworben werden, ehe er in weiterer Folge an den ersten Kryptobörsen gehandelt wird. Frühere Vorverkaufsstufen konnten bereits erfolgreich abgeschlossen werden und hatten immer einen Preisanstieg zur Folge, sodass Investoren seit Stufe 1 bereits einen enormen Buchgewinn verzeichen konnten. Insgesamt sind durch den Vorverkauf schon mehr als 9 Millionen Dollar umgesetzt worden. Damit wird schnell klar, dass es sich hier um ein seriöses Projekt mit Zukunft handelt.

Noch schnell zugreifen bevor der Vorverkauf endet. Hol dir jetzt noch den D2T-Token ins Portfolio. 

Aktuell sind noch 79 Millionen D2T-Token erhältlich. Mit der Einführung der Plattform und dem Listing des Coins auf verschiedenen Kryptobörsen ist hier eine Kursexplosion und eine Vervielfachung des Investments möglich. Der Kryptohandel erfreut sich immer größerer Beliebtheit und der Nutzen, den Dash 2 Trade hier mit sich bringt, ist einzigartig. Das sind die besten Voraussetzungen, die es braucht, um eine Kursrallye des D2T-Coins bei Markteinführung zu ermöglichen.

Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0797-0,0114
-1,04
Japanischer Yen141,58001,2600
0,90
Pfundkurs0,89570,0038
0,42
Schweizer Franken0,99990,0033
0,33
Russischer Rubel76,1153-0,3291
-0,43
Bitcoin21644,5379104,4991
0,49
Chinesischer Yuan7,3147-0,0307
-0,42
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsmarktdaten: US-Börsen im Minus -- DAX schließt leichter -- Amazon-Gewinn bricht ein -- Apple mit Gewinnrückgang -- LEONI, Alphabet, Starbucks, GoPro, Rheinmetall im Fokus

EU offenbar mit Einigung bei Preisobergrenze für Diesel, Heizöl und Co. aus Russland. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Siemens weist Bericht über Israel-Boykott-Klausel in Vertrag mit türkischer Staatsbahn zurück. Enttäuschung über Ford-Jahresabschluss - Red Bull wird Formel-1-Partner.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln