finanzen.net
02.07.2020 17:04

Darum kann der Euro seine Gewinne nicht halten

Dollarstärke: Darum kann der Euro seine Gewinne nicht halten | Nachricht | finanzen.net
Dollarstärke
Folgen
Der Euro ist am Donnerstag zeitweise über die Marke von 1,13 US-Dollar gestiegen, er konnte die Gewinne aber nicht halten.
Werbung
Nach einem Tageshoch von 1,1303 Dollar fiel die Gemeinschaftswährung Euro bis zum späten Nachmittag auf 1,1240 Dollar zurück. Sie kostete damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1286 (Mittwoch: 1,1200) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8861 (0,8929) Euro.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Am Vormittag profitierte der Euro zunächst von einer freundlichen Grundstimmung an den Finanzmärkten. Der Dollar als sicherer Anlagehafen war daher weniger gefragt. Zu der guten Stimmung trugen zum einen Hoffnungen auf ein Corona-Impfmittel bei. Zum anderen sorgen solide Konjunkturdaten aus den USA für gute Stimmung, wobei die Wirkung auf den Dollar nicht immer einheitlich ist. Mal gibt er nach, weil die Marktstimmung steigt - mal legt er zu, weil die Aussichten für die US-Konjunktur besser werden.

Am Donnerstagnachmittag dominierte die konjunkturelle Sichtweise am Devisenmarkt. Nachdem die US-Regierung einen starken Arbeitsmarktbericht veröffentlicht hatte, stieg der Dollar an, woraufhin der Euro an Boden verlor. Im Juni hat sich der US-Arbeitsmarkt spürbar von seinem Einbruch in der Corona-Krise erholt. Fachleute bleiben aber vorsichtig: Die stark steigenden Corona-Neuinfektionen in Teilen der USA dürften die weitere Erholung bremsen, wird argumentiert.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,90225 (0,90430) britische Pfund, 121,24 (120,31) japanische Yen und 1,0648 (1,0620) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1777 Dollar gehandelt. Das waren etwa sieben Dollar mehr als am Vortag.

/bgf/fba

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Oleksiy Mark / Shutterstock.com, qvist / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,18090,0011
0,09
Japanischer Yen124,77000,0500
0,04
Pfundkurs0,9028-0,0002
-0,02
Schweizer Franken1,07830,0009
0,08
Russischer Rubel86,69250,1245
0,14
Bitcoin9499,12018,5098
0,09
Chinesischer Yuan8,24890,0221
0,27

Heute im Fokus

DAX letztlich tiefer -- Wall Street schließt fest -- Sixt: Gewinnwarnung -- Bayer vorsichtiger -- Evonik besser als befürchtet -- TeamViewer: Starkes Quartal -- Infineon, K+S, Schaeffler im Fokus

EU-Kommission meldet Bedenken gegen Fitbit-Übernahme durch Google an. Virgin Galactic vergrößert Verlust. Google-Mutter Alphabet nimmt 10 Milliarden Dollar mit Anleihen auf. Ford-Chef Hackett tritt überraschend zurück. ByteDance-Gründer verteidigt US-Verkaufsstrategie für TikTok. Siemens Healthineers erhält FDA-Notfallzulassung für Corona-Antikörpertest.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750