finanzen.net
19.07.2014 08:00

€uro-FondsNote: Die besten Fonds im Juli

Die Auf- und Absteiger: €uro-FondsNote: Die besten Fonds im Juli | Nachricht | finanzen.net
Die Auf- und Absteiger
Folgen
Die neue FondsNote von Euro am Sonntag bringt es ans Licht: Zwei DWS-Fonds erhalten bessere Noten. Abwärts geht es dagegen für den M&W Privat.
Werbung
€uro am Sonntag
von Ralf Ferken, Euro am Sonntag

Was ist besser: ein von einem Fondsmanager geleiteter Fonds oder ein passiver ETF, der nur einen Index abbildet? Untersuchungen liefern ein eindeutiges Ergebnis zu dieser Frage, die sich viele Anleger stellen: Auf Dauer hält fast kein aktiv gemanagter Fonds mit dem Vergleichsindex mit.

Doch Ausnahmen bestätigen die Regel. Beispiel Henning Gebhardt: Seit 14 Jahren managt er den DWS Investa, bei dem er in die 30 DAX-Werte investiert. Im Vergleich zu den DAX-ETFs von db X-trackers, ­Lyxor oder iShares lag der DWS Investa über ein, drei, fünf und zehn Jahre vorn. Gebhardt schlägt den DAX also dauerhaft.

Aufsteiger des Monats
Das spiegelt das Fondsrating von €uro am Sonntag nun wider. Anfang Juli stuften wir Gebhardts DWS-Fonds auf FondsNote 2 hoch. Einen anderen seiner Fonds, den DWS Aktien Strategie Deutschland, stufte €uro am Sonntag sogar auf FondsNote 1 (siehe Investor-Info). Dort hält Gebhardt meist 60 Prozent in DAX-Werten sowie 40 Prozent in kleineren Small und Mid Caps. Fairerweise sollte man den DWS Aktien Strategie Deutschland deshalb nicht mit dem DAX, sondern mit einem entsprechenden Mix aus DAX und MDAX vergleichen. Auch diesen Indexmix hängte der DWS-Fonds über ein, drei, fünf und zehn Jahre jeweils ab. Gleichwohl sollten Anleger die Charakteristik der beiden DWS-Fonds beachten, da sie im Aufschwung meist stärker zulegen als die jeweiligen Indizes, im Abschwung aber auch stärker einbüßen.

Eine eigene Charakteristik besitzt auch der iShares DivDAX ETF: ein Indexfonds, der allerdings einer festen Formel folgt. iShares wählt aus den 30 DAX-Werten jeweils die 15 Titel heraus, die die höchste Dividendenrendite aufweisen und gewichtet sie wiederum anhand ihres Börsenwerts. Momentan sind Allianz, Bayer und Daimler die drei größten Einzelwerte im ETF. Seit dem Start im April 2005 hat der DivDAX ETF aber nicht restlos überzeugt, ab 2009 hinkte er dem DAX lange Zeit hinterher, zum Teil sogar deutlich. Doch zuletzt holte er seinen Rückstand auf. Deshalb stufte €uro am Sonntag ihn auf FondsNote 2 he­rauf - obwohl wir es konzeptionell nicht ideal finden, sich auf 15 DAX-Aktien zu beschränken. Zumal klassische Dividendensektoren wie Konsum, Öl und Gas oder Pharma bereits im DAX unterrepräsentiert und auch im DivDAX ETF zyklische Auto- und Chemietitel mit 27 respektive 21 Prozent die größten Branchen sind.

Neueinsteiger und Absteiger
Für defensive Dividendenfans besser: ein typischer Dividendenfonds wie der Deka DividendenStrategie, den €uro am Sonntag auf Anhieb mit FondsNote 2 bewertet. Er gewichtet besagte defensive Branchen wie Konsum oder Pharma hoch. Hier wird nicht nur auf die Höhe der Dividende geachtet, sondern auch darauf, ob diese stetig ausgeschüttet oder sogar gesteigert werden kann.

Bei den Absteigern sind zwei sehr bekannte Fonds zu finden: Der Morgan Stanley Global Brands, den wir nun auf FondsNote 2 herunterstufen, und der M & W Privat, der nur noch die Note 5 bekommen hat.

Der Morgan-Stanley-Fonds investiert in Unternehmen wie Microsoft, Nestlé oder Procter & Gamble, deren Marken oder Submarken sehr bekannt sind. Er verliert die Bestnote, weil diese Aktien 2013 etwas schlechter liefen als der Gesamtmarkt. Zuletzt haben die Kurse aber wieder angezogen und dem Fonds neuen Auftrieb gegeben. Schlechter sieht es beim M & W Privat aus, der seit Langem unter dem Absturz des Goldpreises leidet (siehe Investor-Info).

Investor-Info

DWS Aktien Strat. Deutschl.
Jetzt mit Bestnote 1

Mit dem DWS Aktien Strategie Deutschland setzt Henning Gebhardt auf Aktien großer und kleiner ­Unternehmen aus Deutschland. Der Fonds entwickelt sich hervorragend, in fünf Jahren machte er 175 Prozent Plus. Zum Vergleich: Beim ­Index HDAX, der deutsche Schwergewichte und Nebenwerte umfasst, waren es nicht ganz 112 Prozent. Im Portfolio sind im Moment konjunkturabhängige ­Papiere wie Siemens, Deutsche Post und Airbus ­sowie BMW und Continental hoch gewuchtet.

M & W privat
Nur noch Note 5

Der M & W Privat ist ein Mischfonds, der flexibel in verschiedene Anlageklassen investieren kann. Bekannt ist er für seinen hohen Anteil an Gold und Silber, die im Moment mehr als die Hälfte des Port­folios ausmachen. Der hohe Goldanteil brachte dem Fonds während der Schuldenkrise viele Fans. Weil die Edelmetallpreise 2012 und 2013 aber abstürzten, kam auch der Fonds unter die Räder. Zuletzt hat er sich etwas stabilisiert, auch dank der Minenaktien, die ebenfalls im Portfolio sind. Dennoch: Nur für eingefleischte und leidensfähige Goldfans.

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf BMW StJC1H7W
Open End Turbo Put Optionsschein auf BayerJM3NSX
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC1H7W, JM3NSX. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Laborant / Shutterstock.com, bluecrayola / Shutterstock.com

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.07.2020Daimler NeutralUBS AG
10.07.2020Daimler HoldWarburg Research
09.07.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
08.07.2020Daimler overweightMorgan Stanley
02.07.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2020Daimler overweightMorgan Stanley
02.07.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2020Daimler OutperformRBC Capital Markets
25.06.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2020Daimler buyJefferies & Company Inc.
10.07.2020Daimler NeutralUBS AG
10.07.2020Daimler HoldWarburg Research
30.06.2020Daimler NeutralUBS AG
01.05.2020Daimler HoldDeutsche Bank AG
30.04.2020Daimler HoldWarburg Research
09.07.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
01.07.2020Daimler SellCitigroup Corp.
25.06.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
12.06.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
05.05.2020Daimler VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- Wall Street letztlich im Plus -- BASF mit roten Zahlen -- Netflix mit Rekordhoch -- QIAGEN steigert Gewinn kräftig -- thyssenkrupp, ASML im Fokus

METRO-Aktie fällt: Kartellamt nimmt Verkauf von Real-Filialen genauer unter die Lupe. HOCHTIEF-Enkelgesellschaft mit Folgeauftrag im Kohlebergbau. SAS-Gläubiger lehnen Schuldentausch in Aktien ab. Google, Facebook und Co.: USA bringen Sanktionen gegen Frankreich wegen Digitalsteuer in Stellung. Tele Columbus ersetzen RHÖN-KLINIKUM im SDAX. Meyer Burger plant Solarproduktion in Sachsen und Sachsen-Anhalt. BCM will am 14. Juli an die Börse gehen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
NIOA2N4PB
Apple Inc.865985