finanzen.net
10.02.2020 18:03

Elon Musk als Musiker: Tesla-Chef veröffentlicht eigenen Song

Tausendsassa: Elon Musk als Musiker: Tesla-Chef veröffentlicht eigenen Song | Nachricht | finanzen.net
Tausendsassa
Ein erfolgreicher Unternehmer ist er bereits. Nun hat Elon Musk auch einen eigenen Song herausgebracht. Möchte er damit in die Musikbranche einsteigen?
Elon Musk hat allen Grund zu feiern: Erstmals kletterte die Marktkapitalisierung seines Konzerns Tesla auf knapp 160 Milliarden US-Dollar. Damit ist der E-Autobauer an der Börse mehr wert als Volkswagen und BMW zusammen. Ob dies der Anlass für Musk war, einen eigenen Song zu komponieren?

Elon Musk mit eigenem Song

Im Januar hat der 48-Jährige einen Track auf Soundcloud und Spotify veröffentlicht, den er selbst komponiert hat. "Don’t doubt ur vibe" heißt das Stück, welches aufgrund seiner schnellen Beats der Musikrichtung Electronic Dance Music zugeordnet werden kann. In Anlehnung daran benannte Musk auch seinen Twitter-Account kurzzeitig in "E "D" M" um. Klare Beats und einfache Synth-Klänge charakterisieren den Song. Einen simplen aus zwei Zeilen bestehenden Liedtext gibt es auch - dieser wird von Musk persönlich gesprochen. Allerdings ist die Stimme derart verzerrt, dass man sie kaum erkennt.

Auf seinem Twitter-Account schreibt Musk, dass er den Song selbst produziert und auch die Lyrics geschrieben habe. Passend dazu veröffentlichte der Tesla-Chef einige Bilder, die ihn im Tonstudio zeigen. Für den Tesla-Chef ist dies höchstwahrscheinlich vor allem ein Spaß, dass er aber eine besondere Vorliebe für Musik hat, lässt sich nicht abstreiten. "Don’t doubt ur vibe" ist nämlich nicht sein erster Song. Bereits zum Tod des Gorillas Harambe, der im Zoo von Cincinnati erschossen wurde, nachdem ein Kind in sein Gehege gefallen war, komponierte er im vergangenen Jahr ein Lied, welches er "RIP Harambe" nannte.

Bei seinen Fans scheint der neue Song gut anzukommen: Bereits über 2,5 Millionen Mal wurde "Don’t doubt ur vibe" auf Soundcloud angehört.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.02.2020Tesla HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020Tesla market-performBernstein Research
18.02.2020Tesla SellUBS AG
07.02.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
05.02.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.02.2020Tesla HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020Tesla market-performBernstein Research
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
18.02.2020Tesla SellUBS AG
07.02.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
05.02.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

Wall Street schwächer -- DAX schließt etwas leichter -- Lufthansa erwägt wohl mit United Übernahme von TAP Portugal -- Aareal Bank senkt Dividende -- Disney, Virgin Galactic, Salesforce im Fokus

alstria office erlöst weniger - Umsatzwarnung für 2020. Walmart erwägt Teilverkauf von britischer Supermarktkette Asda. Munich Re kündigt Aktienrückkauf an. KLM kündigt Sparmaßnahmen wegen Coronavirus an. Iberdrola will 2020 mehr investieren. Adecco schrumpft auch im Schlussquartal.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750