finanzen.net
14.07.2020 18:23

Deshalb legen die Ölpreise leicht zu

OPEC-Komitee trifft sich: Deshalb legen die Ölpreise leicht zu | Nachricht | finanzen.net
OPEC-Komitee trifft sich
Folgen
Die Ölpreise haben am Dienstag in einem schwankungsanfälligen Handel zuletzt leicht zugelegt.
Werbung
Eine klare Richtung ließ die Entwicklung aber vermissen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete 43,06 US-Dollar. Das waren 34 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 36 Cent auf 40,46 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Entscheidend für die Ölpreisentwicklung war die Risikoneigung an den Finanzmärkten. So wurden die Rohölpreise zunächst durch die trübe Stimmung an den europäischen Aktienmärkten belastet. Dagegen sorgten im Verlauf robuste US-Aktienbörsen für Auftrieb. Rohöl gehört wie viele andere Rohstoffe zu den Anlageklassen, die besonders empfindlich auf Stimmungsschwankungen an den Märkten reagieren.

Mit Spannung blicken die Investoren auf Mittwoch, wenn Fachleute des Ölkartells OPEC zu Beratungen zusammenkommen. Es handelt sich um das Komitee JMMC, das die Einhaltung der Förderpolitik seitens der OPEC und verbündeter Staaten wie Russland prüft. Es wird vor allem um die Frage gehen, ob die Länder ab August wieder mehr Rohöl fördern dürfen. Die Staaten hatten ihre Förderung in der Corona-Krise gedeckelt, um die eingebrochenen Erdölpreise zu stützen.

/bgf/he

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: chungking / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    5
  • Alle
    +
  • ?
Aufwärtstrend gestoppt
Darum geben die Ölpreise einen Teil der Vortagesgewinne wieder ab
Die Ölpreise sind am Dienstag gefallen und haben damit einen Teil der deutlichen Gewinne vom Wochenauftakt wieder abgegeben.
03.08.20
03.08.20

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Jetzt kostenlos anmelden!

Wie geht es am Markt weiter? Im Webinar heute um 18 Uhr gibt Ihnen ein Experte einen positiven Marktausblick und erklärt, wie Sie mit einer Online Vermögensverwaltung daran partizipieren können!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.976,800,45
0,02%
Kupferpreis6.441,00-5,25
-0,08%
Ölpreis (WTI)40,53-0,24
-0,59%
Silberpreis24,340,83
3,51%
Super Benzin1,25-0,01
-0,40%
Weizenpreis180,00-0,50
-0,28%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Asiens Börsen grün -- Bayer wird vorsichtiger -- Evonik besser als befürchtet -- TeamViewer: Starkes Quartal -- Infineon schlägt Erwartungen -- Schaeffler, easyJet, HUGO BOSS im Fokus

HUGO BOSS rutscht tief in Verlustzone - keine Prognose. Fraport erwartet nach Verlust lange Durststrecke - Bis zu 4.000 Jobs auf Kippe. Tesla-Chef Musk weist Kritik am 'Autopilot' zurück. Virgin Galactic vergrößert Verlust. METRO wagt Prognose. Pfeiffer Vacuum überrascht positiv. Diageo zahlt trotz Gewinneinbruchs stabile Dividende.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
11:07 Uhr
Razzia beim Bankenverband wegen Cum-Ex
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Varta AGA0TGJ5
Siemens Healthineers AGSHL100