finanzen.net
09.11.2017 17:07
Bewerten
(2)

Goldnachfrage fällt auf Acht-Jahres-Tief - Bitcoin und Aktien beliebter

Trotz politischer Spannungen: Goldnachfrage fällt auf Acht-Jahres-Tief - Bitcoin und Aktien beliebter | Nachricht | finanzen.net
Trotz politischer Spannungen
DRUCKEN
Verkehrte Welt: Trotz zahlreicher politischer Krisenherde erleben Aktien einen enormen Boom, während Gold im Vergleich dazu nur leicht zulegt. Dies liegt daran, dass die Nachfrage nach dem Edelmetall zuletzt so gering war wie seit acht Jahren nicht mehr.
Seit Jahresbeginn hat der Goldpreis um rund 13 Prozent zugelegt. Im gleichen Zeitraum sind etwa der DAX um 15 Prozent und der US-Leitindex Dow Jones um 18 Prozent gestiegen. Der internationale Verband World Gold Council lieferte nun die Erklärung für die vergleichsweise schwache Performance von Gold: Zwischen Juli und September ging die Nachfrage nach dem Edelmetall gegenüber der vergleichbaren Vorjahresperiode um neun Prozent auf 915 Tonnen zurück - ein Acht-Jahres-Tief.
Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Warum die Goldnachfrage einbricht

Laut John Mulligan, Direktor des World Gold Councils, gibt es zwei Hauptursachen für die geringe Goldnachfrage: Zum einen erlebte Indien - das Land mit der weltweit zweitstärksten Nachfrage - sowohl bei Schmuck als auch bei privaten Investments einen Einbruch. Hier haben sich nämlich zuletzt die Bedingungen hinsichtlich Regulierung und Besteuerung verschlechtert.

Zum anderen haben zurzeit auch international die Investoren kein allzu großes Interesse an Gold, lieber legen sie sich Aktien ins Depot. Die Sorgen angesichts der Krisen in Nordkorea oder am Persischen Golf rücken in den Hintergrund.

Bitcoin vs. Gold

Zwar wurde es von John Mulligan nicht angesprochen, aber auch die Kryptowährung Bitcoin könnte eine Rolle spielen, schließlich wird sie immer häufiger auch als Krisenwährung betitelt. Tom Lee, Head of Research bei Fundstrat Global Advisors, etwa vertrat die Ansicht, dass Cyberwährungen für immer mehr Anleger zu einer erstzunehmenden Alternative gegenüber Gold werden.

Auch Apple-Mitgründer Steve Wozniak hat sich als Bitcoin-Fan zu erkennen gegeben: Seiner Meinung nach ist der Bitcoin ein besserer Wertstandard als Gold oder der US-Dollar.

Die Cyberwährung hat am Mittwoch mit 7.828 US- Dollar ein neues Allzeithoch erreicht. Seit Jahresbeginn ist der Bitcoin-Kurs bereits um fast 680 Prozent geklettert.

Wie geht es weiter mit dem Goldkurs?

Beim Blick in die Zukunft zeigte sich Mulligan zurückhaltend: So hänge die weitere Performance des Goldpreises maßgeblich von der künftigen Entwicklung der Nachfrage in Indien ab.

Andere Analysten, wie James Butterfill vom Fondshaus ETF Securities oder Eugen Weinberg von der Commerzbank, vertreten hingegen die Meinung, dass vor allem zunehmende geopolitische Spannungen eine Trendwende herbeiführen könnten.

Tipp: Krypto-Webinar am 14.11.2017 - Hype oder Investition der Zukunft?

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: FikMik / Shutterstock.com, Juri / Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?
Euro am Sonntag-US-Tipp
Hot Stock der Wall Street: Barrick Gold
Die weltgrößte Goldmine steckt in der Krise. Seit November 2011 gingen zwei Drittel des Börsenwerts verloren.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.217,434,05
0,33%
Kupferpreis6.187,6580,30
1,31%
Ölpreis (WTI)57,300,74
1,31%
Silberpreis14,340,04
0,31%
Super Benzin1,53-0,00
-0,13%
Weizenpreis200,00-0,75
-0,37%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen ohne klare Richtung -- Intel-Board segnet Aktienrückkaufprogramm ab -- Investor Icahn gibt Widerstand gegen Börsenrückkehr von Dell auf -- NVIDIA im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter NVIDIA und Applied Materials. Fed plant umfassende Überprüfung ihrer Arbeitsweise. MorphoSys und I-Mab vereinbaren strategische Partnerschaft. Facebook-Chef Zuckerberg: Wusste nichts von Kampagne gegen Kritiker. Nach Ministerrücktritten in London: Ungewissheit über Brexit-Abkommen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Netter Bonus
Auf soviel Weihnachtsgeld dürfen sich Arbeitnehmer 2018 in Deutschland freuen
Die Performance der Rohstoffe in in KW 45 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
PG&E Corp.851962
Daimler AG710000
Amazon906866
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
GAZPROM903276
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Anheuser-Busch InBev SA (spons. ADRs)A0N916