03.06.2019 17:57

Bayer-Aktie steigt: Bundesinstitut für Risikobewertung weist Kritik wegen Glyphosat zurück

"Keine Krebsgefahr": Bayer-Aktie steigt: Bundesinstitut für Risikobewertung weist Kritik wegen Glyphosat zurück | Nachricht | finanzen.net
"Keine Krebsgefahr"
Folgen
Der Präsident des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) hat die Kritik an Glyphosat und an seiner Behörde erneut zurückgewiesen.
Werbung
Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat sei bei bestimmungsgemäßer Anwendung "sicher, was gesundheitliche Risiken angeht", sagte Andreas Hensel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Sämtliche Zulassungsbehörden weltweit sehen keine Krebsgefahr, das wird durch strenge Zulassungsverfahren sichergestellt", sagte Hensel. Glyphosat werde seit 40 Jahren flächendeckend eingesetzt. Wenn es krebserregend wäre, bliebe dies nicht unentdeckt."

Das Urteil der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC), dass Glyphosat wahrscheinlich krebserregend sei, halte der BfR "für nicht wissenschaftlich belegt". Die IARC sei die einzige wissenschaftliche Einrichtung der Welt mit dieser Einschätzung.

Hensel beklagte gegenüber den Zeitungen, dass seine Behörde in der Glyphosat-Debatte stellvertretend am Pranger stehe. Es gehe in der Glyphosat-Debatte schon lange nicht mehr um wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern um die Erklärungshoheit zur Landwirtschaftspolitik. "Was mich sorgt ist, dass die Kritik einzig darauf abzielt, uns als wissenschaftliche Bewertungsinstanz zu diskreditieren, eine Diskussion über unsere fachlichen Ergebnisse findet gar nicht statt", sagte er.

Die Bayer-Aktie stand am Montag zum Börsenschluss 2,01 Prozent höher bei 53,88 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bayer
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bayer
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Gil C / Shutterstock

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2022Bayer KaufenDZ BANK
22.11.2022Bayer BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2022Bayer OverweightBarclays Capital
11.11.2022Bayer BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2022Bayer BuyDeutsche Bank AG
25.11.2022Bayer KaufenDZ BANK
22.11.2022Bayer BuyGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2022Bayer OverweightBarclays Capital
11.11.2022Bayer BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2022Bayer BuyDeutsche Bank AG
09.11.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
31.10.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
05.08.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
09.06.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
11.05.2022Bayer NeutralCredit Suisse Group
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX beendet Handel tiefer -- US-Börsen rot -- RWE leitet Schiedsverfahren gegen GAZPROM ein -- Apples iPhone-Produktion in China bedroht -- Vodafone, Tesla, VW, Lufthansa im Fokus

Allianz stockt Verzinsung von Lebensversicherungen auf. Glencore erzielt Einigung im Kongo und zahlt 180 Millionen Dollar. Deutsche Post-Aktie: Zahl der Post-Beschwerden weiter auf hohem Niveau. EnBW-Gastochter VNG verkündet Einigung mit Bund - keine Staatsbeteiligung. TotalEnergies-Raffinerie in Leuna will ohne russisches Öl auskommen. Bonnier kommt Readly-Übernahme näher.

Umfrage

Die Regierung möchte das Staatsangehörigkeitsrechts reformieren. Stimmen sie einer erleichterten Einbürgerung zu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln