Analyse im Blick

Deutsche Bank-Aktie dennoch knapp im Minus: Warburg Research hält an Kaufempfehlung fest

20.06.24 11:52 Uhr

Deutsche Bank-Aktie dennoch knapp im Minus: Analyst sieht Kaufgelegenheit vor Bilanzvorlage | finanzen.net

Die detaillierte Analyse des Deutsche Bank-Papiers wurde von Warburg Research-Analyst Andreas Pläsier durchgeführt.

Werte in diesem Artikel
Aktien

15,05 EUR -0,17 EUR -1,10%

Das Analysehaus Warburg Research hat Deutsche Bank mit einem Kursziel von 20,40 Euro auf "Buy" belassen. Die anstehenden Zahlen dürften ein robustes zweites Quartal belegen, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einem am Donnerstag vorliegenden Ausblick. Sein Kursziel, das deutliches Potenzial für die Aktie beinhalte, basiere auf seinen Prognosen für 2025 - diese seien gemessen an den Unternehmenszielen vorsichtig.

Aktien Check: Ein detaillierter Blick auf die Performance der Deutsche Bank-Aktie zur Zeit der Analyse

Im XETRA-Handel am Donnerstag gibt die Deutsche-Bank-Aktie zeitweise um 0,15 Prozent auf 14,69 Euro nach. Die Aktie notierte zum Zeitpunkt der Analyse um 11:36 Uhr mit Verlusten. Im XETRA-Handel verbilligte sie sich um 0,1 Prozent auf 14,69 EUR. Aufgrund dessen weist das Papier noch ein Aufwärtspotenzial von 38,83 Prozent bezogen auf das festgesetzte Kursziel auf. Bisher wurden via XETRA 667.499 Deutsche Bank-Aktien gekauft oder verkauft. Das Papier kletterte seit Beginn des Jahres 2024 um 22,3 Prozent aufwärts. Die kommenden Ergebnisse für Q2 2024 dürfte Deutsche Bank am 24.07.2024 präsentieren.

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) / Redaktion finanzen.net

Veröffentlichung der Original-Studie: 20.06.2024 / 08:15 / MESZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / MESZ


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Bank

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Bank

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

Analysen zu Deutsche Bank AG

DatumRatingAnalyst
11.07.2024Deutsche Bank BuyWarburg Research
09.07.2024Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.07.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2024Deutsche Bank BuyUBS AG
03.07.2024Deutsche Bank OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
11.07.2024Deutsche Bank BuyWarburg Research
09.07.2024Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.07.2024Deutsche Bank OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.07.2024Deutsche Bank BuyUBS AG
03.07.2024Deutsche Bank OutperformRBC Capital Markets
DatumRatingAnalyst
29.04.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
29.04.2024Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.04.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
23.04.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
02.02.2024Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
27.07.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
04.07.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.04.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
03.02.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
06.01.2023Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"