28.07.2022 11:31

Ausblick: Intel präsentiert das Zahlenwerk zum abgelaufenen Jahresviertel

Analystenmeinungen: Ausblick: Intel präsentiert das Zahlenwerk zum abgelaufenen Jahresviertel | Nachricht | finanzen.net
Analystenmeinungen
Folgen
Intel öffnet die Bücher - womit Analysten rechnen.
Werbung

Intel stellt am 28.07.2022 die jüngste Quartalsbilanz zum am 30.06.2022 abgelaufenen Quartal vor.

30 Analysten schätzen im Schnitt, dass im abgelaufenen Quartal ein Ergebnis von 0,694 USD je Aktie eingefahren wurde. Das wäre ein Minus von 45,78 Prozent im Verhältnis zum EPS des Vorjahresviertels, als 1,28 USD je Aktie erzielt worden waren.

In Sachen Umsatz gehen 27 Analysten für das vergangene Quartal von durchschnittlich 17,94 Milliarden USD aus - eine Minderung von 3,19 Prozent gegenüber dem Umsatz im Vorjahresviertel. Damals hatte Intel einen Umsatz von 18,53 Milliarden USD eingefahren.

Insgesamt erwarten 33 Analysten für das aktuell laufende Fiskaljahr einen durchschnittlichen Gewinn von 3,34 USD je Aktie, gegenüber 5,47 USD je Aktie im Vorjahr. Den Jahresumsatz setzen 34 Analysten durchschnittlich auf 74,46 Milliarden USD fest. Im Vorjahr waren noch 74,72 Milliarden USD in den Büchern gestanden.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Intel Corp.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Intel Corp.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Intel Corp.

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Intel Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.09.2022Intel UnderperformBernstein Research
06.09.2022Intel UnderperformBernstein Research
30.08.2022Intel UnderperformBernstein Research
24.08.2022Intel UnderperformBernstein Research
01.08.2022Intel OutperformCredit Suisse Group
01.08.2022Intel OutperformCredit Suisse Group
29.04.2022Intel OutperformCredit Suisse Group
15.02.2022Intel OutperformCredit Suisse Group
27.01.2022Intel OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.01.2022Intel OutperformCredit Suisse Group
18.02.2022Intel NeutralUBS AG
18.02.2022Intel HoldDeutsche Bank AG
15.02.2022Intel NeutralUBS AG
27.01.2022Intel NeutralUBS AG
07.12.2021Intel Equal-weightMorgan Stanley
12.09.2022Intel UnderperformBernstein Research
06.09.2022Intel UnderperformBernstein Research
30.08.2022Intel UnderperformBernstein Research
24.08.2022Intel UnderperformBernstein Research
29.07.2022Intel UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Intel Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Welche Assets bieten derzeit Chancen? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr beantwortet der Experte Hans-Jürgen Haack Ihre konkreten Analyse-Wünsche - auch von Einzelaktien!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierung: Wall Street zeigt sich erholt -- DAX unentschlossen -- Mögliche Sabotage legt Nord Stream 1 & 2 lahm -- KWS SAAT erwartet weiteres Wachstum -- Daimler Truck, VERBIO, GSW im Fokus

Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel - Energiekrise belastet. Faraday Future legt Streit mit Großaktionär bei. Henkel liefert nicht nutzbare Abwärme an Stadtwerke Düsseldorf. Bernstein reduziert Kursziel für HelloFresh. Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway will zügig wieder Gewinne verbuchen. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln