14.11.2022 17:54

Gerüchteküche brodelt: 1&1 hat offenbar Interesse an Sky - ProSieben nicht - 1&1-Aktie steigt

Chancen ausloten: Gerüchteküche brodelt: 1&1 hat offenbar Interesse an Sky - ProSieben nicht - 1&1-Aktie steigt | Nachricht | finanzen.net
Chancen ausloten
Folgen
Die Spekulationen verdichten sich, dass Comcast Sky Deutschland verkaufen will.
Werbung
Der US-amerikanische Kabelnetzbetreiber hat nach Informationen der Börsen-Zeitung die M&A-Beratung PJT Partners beauftragt, um die Chancen auszuloten. Mögliche Interessenten für Sky Deutschland hätten eine kurze Präsentation erhalten. Interessiert sei angeblich 1&1, ProSieben dagegen nicht, so die Zeitung. ProSieben wollte den Bericht auf Anfrage von Dow Jones Newswires nicht kommentieren, 1&1 war für eine Stellungnahme nicht unmittelbar erreichbar.

Die Präsentation sei auch an ProSiebenSat.1 verschickt worden, so die Börsen-Zeitung unter Berufung auf Stimmen in der Medienbranche. Vor einigen Tagen hatte darüber bereits eine Agentur berichtet. ProSiebenSat.1 ist aber laut Börsen-Zeitung aus mehreren Gründen nicht an einem Kauf interessiert: Einer der Gründe sei, es gäbe keine oder kaum Synergien zwischen dem frei empfangbaren Privatfernsehen und dem Bezahlfernsehsender. Dass RTL als Käufer in Frage käme, wird laut Börsen-Zeitung stark bezweifelt.

Elke Walthelm, Mitglied der Geschäftsführung und Programmchefin von Sky Deutschland, wollte sich im Gespräch mit der Börsen-Zeitung nicht über einen möglichen Verkauf äußern. Mit Blick auf die wachsende Zahl von Streamingdiensten und die damit zunehmende Konkurrenz für Sky sagte sie: "Ich wäre nicht überrascht, wenn es irgendwann auch wieder eine Konsolidierung gibt."

Möglicherweise nutzen Medienunternehmen laut der Zeitung nur die Gelegenheit, um einen tieferen Einblick in das Geschäft von Sky zu erhalten. Als Käufer kämen aber am ehesten Telekommunikationsunternehmen und Kabelnetzbetreiber in Frage, wird laut Börsen-Zeitung vermutet. Angeblich interessiere sich der Internetdienstleister 1&1 von United Internet für Sky.

Comcast wolle nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg 1 Milliarde Euro für Sky Deutschland bekommen. Das erscheine ambitioniert, da sich das Angebot von Live-Fußball, ein Zugpferd für Abonnenten, reduziert habe, so die Zeitung. Zudem werde erwartet, dass die Rechte für die Fußball-Bundesliga von der Saison 2025/26 an deutlich teurer werden.

Im XETRA-Handel legte die 1&1-Aktie letztlich um 2,95 Prozent auf 14,33 Euro zu.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Sky Deutschland, 1&1 AG

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2023ProSiebenSat1 Media SE SellGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2023ProSiebenSat1 Media SE BuyUBS AG
12.12.2022ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.12.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyUBS AG
02.12.2022ProSiebenSat1 Media SE HoldWarburg Research
17.01.2023ProSiebenSat1 Media SE BuyUBS AG
02.12.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyUBS AG
15.11.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyUBS AG
31.10.2022ProSiebenSat1 Media SE BuyUBS AG
28.10.2022ProSiebenSat1 Media SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2022ProSiebenSat1 Media SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.12.2022ProSiebenSat1 Media SE HoldWarburg Research
16.11.2022ProSiebenSat1 Media SE HaltenDZ BANK
16.11.2022ProSiebenSat1 Media SE HoldDeutsche Bank AG
16.11.2022ProSiebenSat1 Media SE Equal WeightBarclays Capital
19.01.2023ProSiebenSat1 Media SE SellGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2022ProSiebenSat1 Media SE UnderperformCredit Suisse Group
15.11.2022ProSiebenSat1 Media SE SellGoldman Sachs Group Inc.
15.11.2022ProSiebenSat1 Media SE SellGoldman Sachs Group Inc.
03.11.2022ProSiebenSat1 Media SE SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Woche der Notenbanken: DAX schließt knapp im Minus -- Wall Street taucht ab -- Commerzbank erzielt 2022 Milliardengewinn -- ams-OSRAM, VW, Ford, Ryanair, Philips, Tesla im Fokus

LEONI-Chef tritt zurück. Gericht verpasst J&J Dämpfer um krebsverdächtiges Babypuder. Renault reduziert Beteiligung an Nissan. Daimler Truck wird großer DEUTZ-Einzelaktionär. RTL erleidet Rückschlag bei Fusionsplänen. Unilever bekommt zum 1. Juli einen neuen Chef. Warnstreiks bei der Post - Niedrigeres Briefporto gefordert.

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln