finanzen.net
11.06.2018 20:44
Bewerten
(6)

Technischer Analyst: Die Tesla-Aktie wird noch mindestens 26 Prozent steigen

Erwartbare Entwicklung: Technischer Analyst: Die Tesla-Aktie wird noch mindestens 26 Prozent steigen | Nachricht | finanzen.net
Erwartbare Entwicklung
DRUCKEN
Die Tesla-Aktie hat in der vergangenen Woche einen satten Kurssprung hingelegt und damit einen großen Teil der Verluste der letzten Monate wieder aufgeholt. Ein Technischer Analyst glaubt, dass dies nur der Startschuss für weitere Kursgewinne war.
Todd Gordon von TradingAnalysis.com zeigte sich in der vergangenen Woche gegenüber CNBC sehr zuversichtlich für die weitere Entwicklung der Tesla-Aktie. Seiner Ansicht nach scheint die Bewegung der Tesla-Anteilsscheine voraussehbar.

Nach der Konsolidierung geht es aufwärts

"Tesla mag es zu konsolidieren und danach höher zu steigen", so der Experte. Bereits in den vergangenen Jahren habe man "Konsolidierung im großen Stil" sehen können. Zwischen 2014 und 2016 pendelten die Aktien zwischen 200 und 300 Dollar, danach ging es wieder aufwärts, bis im September 2017 bei 389,57 US-Dollar sogar ein neues Allzeithoch markiert wurde. Seit diesem Zeitpunkt hatten erneut Konsolidierungseffekte eingesetzt und die Tesla-Aktie unter die 300-Dollar-Marke gedrückt, im März sackten die Titel sogar bis auf 244 Dollar ab und brachen zum Allzeithoch damit innerhalb rund eines halben Jahres um 37 Prozent ein. Doch seitdem hat Tesla erneut eine Gegenbewegung eingeleitet und sich wieder bequem oberhalb der 300-Dollar-Marke positioniert.

Fundamentaldaten bringen erwarteten Rückgang

Eine Entwicklung, die Todd Gordon für "sehr symmetrisch, sehr technisch und sehr erwartet" hält, denn der Verkaufsdruck auf die Tesla-Aktie wurde immer dann verstärkt, wenn Fundamentaldaten des Unternehmens in Frage gestellt wurden, so zuletzt bei der desaströsen Analystenkonferenz Anfang Mai, bei der Firmenchef Elon Musk die Fragen einiger Analysten abgebügelt hatte oder im März, als der Tesla im größten Rückruf seiner Geschichte 123.000 Model S zurück in die Werkstätten beorderte.

Neue Höchststände voraus

Stimmt die Theorie von Todd Gordon, dürfte nach der zwischenzeitlichen Konsolidierung wieder ein Aufwärtstrend einsetzen - und genau das erwartet der Experte nun auch. Tesla werde die September-Höchststände seiner Meinung nach erneut testen und die 400-Dollar-Marke überspringen. Gegenüber dem aktuellen Kursniveau wäre dies ein Anstieg um rund 26 Prozent. Anleger sollten sich also für neue Höchststände bei Tesla bereitmachen.

Shortseller als Leidtragende

Anleger, die auf einen Kursrückgang bei Tesla setzen, sind in diesem Szenario die Leidtragenden. Bereits in der vergangenen Woche hatte ein Kurssprung der Tesla-Aktie um rund zehn Prozent für Verluste von mehr als einer Milliarde Dollar bei Tesla-Shortern gesorgt. Insgesamt summiert sich der Verlust bei den Tesla-Bären seit 2016 damit auf satte fünf Milliarden Dollar. Tesla ist die meist geshortete Aktie in den USA.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: JOHANNES EISELE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
06.02.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
04.02.2019Tesla VerkaufenDZ BANK
31.01.2019Tesla SellUBS AG
31.01.2019Tesla HoldCanaccord Adams
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
31.01.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
31.01.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
14.12.2018Tesla OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
07.12.2018Tesla buyJefferies & Company Inc.
31.01.2019Tesla HoldCanaccord Adams
03.01.2019Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.01.2019Tesla market-performBernstein Research
25.10.2018Tesla NeutralNomura
25.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
06.02.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
04.02.2019Tesla VerkaufenDZ BANK
31.01.2019Tesla SellUBS AG
31.01.2019Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2019Tesla SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- Wirecard-Chef: Aktienerholung -- BVB, RHÖN, GERRY WEBER im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Top-Rankings

KW 8: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 8: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Siemens AG723610
Allianz840400
Infineon AG623100
TUI AGTUAG00