finanzen.net
25.11.2019 08:38
Bewerten
(0)

Daimler-Vorstand: Europäische Cloud wichtiger als Raumfahrtprogramm

Gaia-X: Daimler-Vorstand: Europäische Cloud wichtiger als Raumfahrtprogramm | Nachricht | finanzen.net
Gaia-X
Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth fordert rasche Investitionen zum Aufbau einer europäischen Daten-Infrastruktur als Alternative zu Diensten aus den USA und China.
"Eine europäische Cloud wäre aus meiner Sicht wichtiger als ein europäisches Raumfahrtprogramm, deshalb sollte man hier Geld und Energie investieren", sagte Porth der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf laufende Gespräche über europäische Raumfahrtprogramme und deren Finanzierung. In Sachen Cloud-Architektur müsse nun gehandelt werden. Es sei nicht sinnvoll, nur darüber zu jammern, "dass bislang keiner eine europäische Cloud aufgebaut hat, die Amerikanern und Chinesen Wettbewerb bieten kann".

Nach Plänen der Bundesregierung sollen sich deutsche und europäische IT-Anbieter künftig zu einem Netzwerk zusammenschließen, bei dem Unternehmen ihre Daten sicher und selbstbestimmt speichern und verarbeiten können. Dieses Cloud-Netzwerk namens Gaia-X solle unter anderem europäischen Firmen den Weg zu digitalen Geschäftsmodellen ebnen. Ende 2020 solle der Livebetrieb mit ersten Anbietern und Anwendern starten. Viele Fragen - etwa zu Kosten und Finanzierung - sind jedoch offen. Das Projekt würde gegen etablierte Cloud-Dienste von US-Konzernen wie Amazon, Microsoft und Google antreten.

Porth betonte, es fehle bundes- und europaweit keineswegs an Innovationskraft, um eine konkurrenzfähige europäische Daten-Infrastruktur aufzubauen. "Wenn man sich beispielsweise mit Patenten beschäftigt, findet man heraus, dass ganz viel in Europa und auch in Deutschland erfunden und erforscht wird", sagte er. Das Problem sei die Umsetzung der Forschungsergebnisse in die reale Wirtschaftswelt. "Wir bekommen das dann nicht schnell genug in den Markt. Uns fehlt leider ein wenig die Risikobereitschaft, die man vielleicht eher in den USA, in Israel und China findet."/mbr/DP/zb

STUTTGART (dpa-AFX)

Bildquellen: rvlsoft / Shutterstock.com, Stokkete / Shutterstock.com

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.01.2020Daimler HoldDeutsche Bank AG
23.01.2020Daimler HaltenIndependent Research GmbH
23.01.2020Daimler HoldWarburg Research
23.01.2020Daimler NeutralUBS AG
23.01.2020Daimler Equal weightBarclays Capital
22.01.2020Daimler OutperformRBC Capital Markets
22.01.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2020Daimler buyDeutsche Bank AG
16.01.2020Daimler OutperformRBC Capital Markets
06.01.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
24.01.2020Daimler HoldDeutsche Bank AG
23.01.2020Daimler HaltenIndependent Research GmbH
23.01.2020Daimler HoldWarburg Research
23.01.2020Daimler NeutralUBS AG
23.01.2020Daimler Equal weightBarclays Capital
22.01.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
22.01.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2020Daimler UnderperformJefferies & Company Inc.
06.01.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
12.12.2019Daimler ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus

Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BayerBAY001
EVOTEC SE566480
Varta AGA0TGJ5
K+S AGKSAG88
BASFBASF11
XiaomiA2JNY1
Amazon906866