27.10.2017 16:47

Alphabet mit 6,7 Milliarden Dollar Gewinn: Aktie gefragt

Gewinn je Aktie überzeugt: Alphabet mit 6,7 Milliarden Dollar Gewinn: Aktie gefragt | Nachricht | finanzen.net
Gewinn je Aktie überzeugt
Folgen
Boomende Werbeeinnahmen haben der Google-Mutter Alphabet einen kräftigen Gewinnsprung im dritten Quartal beschert.
Werbung
Verglichen mit dem Vorjahreswert kletterte der Überschuss um rund ein Drittel auf 6,7 Milliarden Dollar (5,8 Milliarden Euro), wie der Internetriese am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz legte um 24 Prozent auf 27,8 Milliarden Dollar zu.

"Wir hatten ein sagenhaftes Quartal", freute sich Finanzchefin Ruth Porat. Auch bei Anlegern kamen die Zahlen gut an, die Aktie stieg nachbörslich um mehr als drei Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf hatte der Kurs bereits um ein Viertel zugelegt. Analysten hatten mit deutlich schwächeren Quartalsergebnissen gerechnet. Im Freitagshandel geht es noch etwas steiler aufwärts. Aktuell gewinnt das Papier an der NASDAQ über 6 Prozent.

Googles Werbeerlöse kletterten um über 21 Prozent auf 24,1 Milliarden Dollar und spielten wie im Vorquartal 87 Prozent des Konzernumsatzes ein. Damit zeigt sich die wichtigste Einnahmequelle robust, obwohl das Anzeigengeschäft zunehmend von klassischen PC's zu Mobilgeräten abwandert. Auf den kleineren Bildschirmen lässt sich Werbung - etwa zwischen Googles Suchtreffern oder vor Clips der Video-Tochter Youtube - tendenziell nicht mehr so lukrativ vermarkten.

So stiegen die bezahlten Klicks auf Werbeanzeigen im dritten Quartal verglichen mit dem Vorjahreszeitraum zwar um starke 47 Prozent, die Erlöse pro Klick sanken aber um 18 Prozent. Zudem muss Google immer mehr Geld aufwenden, um Nutzer auf seine Internetseiten zu locken - die Abgaben an Partner-Websites hierfür legten im Jahresvergleich um 32 Prozent auf 5,5 Milliarden Dollar zu.

In Alphabets "andere Wetten" genannten restlichen Geschäftsbereichen, zu denen etwa der Hausvernetzer Nest und die Roboterwagen-Firma Waymo gehören, kletterten die Erlöse um gut 50 Prozent auf 302 Millionen Dollar. Der operative Verlust ging leicht zurück von 861 Millionen auf 812 Millionen Dollar. In der Sparte bündelt der Konzern Zukunftsinitiativen, die teilweise sehr viel Geld kosten./hbr/DP/zb

MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX)

Bildquellen: Denis Linine / Shutterstock.com, Justin Sullivan/Getty Images

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

  • Relevant
    3
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
01.10.2021Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
13.09.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
13.09.2021Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
18.10.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
01.10.2021Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
13.09.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
13.09.2021Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Alphabet A (ex Google) OutperformCredit Suisse Group
02.11.2018Alphabet A (ex Google) neutralJMP Securities LLC
12.10.2018Alphabet A (ex Google) HoldPivotal Research Group
26.09.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldMorningstar
24.07.2018Alphabet A (ex Google) HoldCanaccord Adams
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX um Vortagesschluss -- Software AG steigert Umsatz -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- Unilever mit Umsatzplus -- Evergrande, ADVA, Amadeus FiRe, IBM, SAP, Barclays im Fokus

Sartorius-Aktie knüpft an späte Erholung vom Vortag an. Analysten erhöhen Kursziele für Sixt. Anglo American erwartet Produktion teils am unteren Ende der Prognosespanne. RELX beschleunigt Wachstum. Zur Rose rechnet mit weniger Umsatzwachstum. Gastro-Erholung beflügelt METRO-Umsätze im Schlussquartal. Pernod Ricard steigert Umsatz dynamisch. INTERSHOP weiter in den schwarzen Zahlen.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln