++ Jetzt auf das Wachstumspotenzial alternativer Energieträger inkl. strenger ESG-Kriterien setzen - mit dem UC ESG Global Renewable Energies Index! ++-w-
04.05.2022 17:57

Lufthansa-Aktie gibt nach: Lufthansa-Chef Spohr will pandemiebedingte Krise abhaken

Hauptversammlung: Lufthansa-Aktie gibt nach: Lufthansa-Chef Spohr will pandemiebedingte Krise abhaken | Nachricht | finanzen.net
Hauptversammlung
Folgen
Die Deutsche Lufthansa schaut nach ihrer Restrukturierung in der Pandemie zuversichtlich nach vorne.
Werbung
"Ja - die Corona-Pandemie hat uns in den vergangenen 24 Monaten in eine tiefe Krise geführt. Aber diese Krise haken wir jetzt - zumindest mental - ab", wird Konzernchef Carsten Spohr laut vorab veröffentlichtem Redetext auf der Hauptversammlung des Konzerns sagen, die am 10. Mai erneut rein virtuell stattfindet.

Der Konzern habe die Krise als Chance genutzt. "Wir sind heute besser denn je für die Zukunft gerüstet und können uns gestärkt den kommenden Herausforderungen stellen", so Spohr.

Zu den Herausforderungen gehören im kommenden Sommer unter anderem auch personelle Engpässe an den Flughäfen, bei der Flugsicherung oder im Catering. So habe der Konzern angesichts fehlender Abfertigungskapazitäten beim Flughafenbetreiber Fraport allein in der Osterreisewoche eine dreistellige Anzahl von Flügen von und nach Frankfurt streichen müssen, so Spohr.

Aber auch im konzerneigenen Callcenter fehlen Mitarbeiter. "Unsere Call Center sind nach wie vor oft nur mit langen Wartezeiten erreichbar", so Spohr. "Das ist mit weiterhin hohen Anrufquoten, längeren Gesprächszeiten und immer noch komplizierten Reiserestriktionen erklärbar. Aber das darf für uns keine Entschuldigung sein." Der Konzern habe bereits 500 neue Callcenter-Agenten eingestellt und die Wartezeiten damit verkürzt.

Auf eine Dividende müssen die Anteilseigner verzichten. Nicht nur wegen des erneuten Konzernverlustes im vergangenen Jahr, sondern auch, weil die Deutsche Lufthansa keine Dividende ausschütten darf, so lange der Wirtschaftsstabilisierungsfonds des Bundes noch am Unternehmen beteiligt ist. Die staatliche Beteiligung beläuft sich auf 14,1 Prozent am Grundkapital und ihre Veräußerung werde dem Bund zusätzlich zu den bereits vereinnahmten Zinsen einen hohen Gewinn bescheren, so Spohr.

Der CEO bekräftigte frühere Aussagen, dass mit der Erholung des europäischen Luftverkehrs der Konsolidierungsdruck deutlich zunehme und die Lufthansa als größte europäische Airline Gruppe dabei weiter eine aktive Rolle spile. Jede Transaktion müsse jedoch Wert schaffen und über Zusammenschlüsse und Übernahmen werde nicht spekuliert, sondern erst gesprochen, wenn es so weit sei.

Die Lufthansa-Aktie notierte im XETRA-Handel letztlich 3,48 Prozent niedriger bei 7,10 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Lufthansa AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Lufthansa AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Jorg Hackemann / Shutterstock.com, Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.06.2022Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.06.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
31.05.2022Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
31.05.2022Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.05.2022Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.05.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa KaufenDZ BANK
04.03.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022Lufthansa BuyDeutsche Bank AG
10.01.2022Lufthansa OutperformBernstein Research
24.06.2022Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
24.06.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
31.05.2022Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.05.2022Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.05.2022Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
31.05.2022Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
12.05.2022Lufthansa UnderweightBarclays Capital
22.04.2022Lufthansa UnderweightBarclays Capital
04.04.2022Lufthansa UnderweightBarclays Capital
04.03.2022Lufthansa UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Sie möchten sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen? Im Online-Seminar heute um 18 Uhr erfaren Sie, wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schwächer -- DAX reduziert Gewinne -- Nordex beschafft sich neues Kapital -- Coinbase, BioNTech & Co., CTS Eventim, Prosus, Singulus im Fokus

Intesa Sanpaolo kauft ab 4. Juli eigene Aktien zurück. Südzucker-Chef prognostiziert höhere Zuckerpreise. CPI PROPERTY GROUP vor Pflichtangebot für S IMMO. Rheinmetall erhält Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität. Ex-Weltmeister Kohler sieht BVB als 'Top-Favorit' für Meistertitel. UBS will offenbar US-Investmenthäuser als Großaktionäre gewinnen. McDonald's mit neuem Finanzvorstand.

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln