finanzen.net
aktualisiert: 05.08.2019 22:23
Bewerten
(52)

DAX schließt in Rot -- Dow verliert letztlich kräftig -- Linde erhöht Gewinnziel -- China stoppt US-Agrarimporte und wertet Yuan stark ab -- Stabilus, HSBC, Evonik, Berkshire Hathaway im Fokus

Gannett-Aktie fester: Verlag der 'USA Today' soll verkauft werden. Deutsche Anleihen auf Rekordhoch. Merck KGaA kooperiert mit Universal Display bei OLED-Technologie. Waffen-Titel steigen nach Massakern. Tankerstreit mit Großbritannien: Iran bleibt hart. Schaeffler denkt an Werksschließung an Brückentagen.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Die heimische Börse wies am Montag klare Verluste aus.

Der DAX eröffnete schwächer und fiel anschließend tief in die Verlustzone. Schlussendlich verlor das deutsche Börsenbarometer 1,80 Prozent auf 11.658,51 Einheiten. Daneben knickte der TecDAX massiv ein, er schloss 2,78 Prozent schwächer bei 2.777,25 Punkten.

Der sino-amerikanische Handelskonflikt eskaliert weiter. Nachdem US-Präsident Trump neue Strafzölle ankündigte, hat Peking die Landeswährung Yuan abgewertet und Medienberichten zufolge die Unternehmen im Reich der Mitte angewiesen, keine US-Agrarprodukte mehr zu kaufen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen präsentierten sich am Montag mit Abschlägen.

Der EuroSTOXX 50 startete bereits leichter und stand auch im weiteren Handelsverlauf im Minus. Er ging 1,80 Prozent tiefer bei 3.315,47 Zählern in den Feierabend.

Der eskalierende Handelsstreit schlug Anleger in die Flucht und sorgte für eine Verkaufswelle. Außerdem drücken weiterhin die Themen Brexit, Iran-Krise sowie die Proteste gegen die Regierung in Hongkong auf die Stimmung.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Der US-Aktienmarkt wurde auch am Montag durch den Handelskonflikt belastet.

Der US-Leitindex Dow Jones startete mit einem Abschlag in den Montagshandel und rutschte anschließend tiefer in die Verlustzone. Er schloss 2,90 Prozent schwächer bei 25.717,74 Punkten. Daneben fiel der NASDAQ Composite zum US-Börsenstart unter die 8.000-Punkte-Linie und beendete den Tag schließlich 3,47 Prozent leichter bei 7.726,04 Zählern.

Die weitere Eskalation im Handelsstreit zwischen China und den USA sorgte weiterhin für Verunsicherung an den Aktienmärkten und ließ die Anleger auf sichere Häfen ausweichen, wie beispielsweise Gold. Trump bemängelte, dass China nicht wie abgesprochen mehr US-Agrarprodukte kaufe, woraufhin er mit weiteren Strafzöllen drohte - die Reaktion der chinesischen Volksrepublik spitzte dabei die Lage weiter zu, angeblich wolle China den Import von US-Argraprodukten stoppen.

Währenddessen setzte sich die Bilanzsaison fort.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

Die Aktienmärkte in Fernost starteten mit deutlichen Verlusten in die neue Woche.

Der japanische Leitindex Nikkei schloss 1,74 Prozent tiefer bei 20.720,29 Punkte.

Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland verlor 1,62 Prozent auf 2.821,50 Zähler, während der Hang Seng in Hongkong 2,85 Prozent auf 26.151,32 Zähler einbüßte.

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint sich zu verschärfen. Laut einem Medienbericht hat die Regierung staatliche Einkäufer aufgerufen, keine Agrarprodukte aus den USA mehr zu erwerben, nachdem US-Präsident Donald Trump neuen Zölle auf chinesische Importe beschlossen hat.

Für zusatzlich schlechte Stimmung sorgten die anhaltenden Massenproteste in Hongkong gegen die lokale Regierung sowie gegen die Politik der Volksrepublik in der Sonderverwaltungszone.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Warren Buffetts Berkshire Hathaway steigert Nettoüberschuss - Aktie dennoch tiefer
Berkshire HathawayHandelsstreitLindeAxel SpringerStabilusScout24Gold

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.332,40
DAX Chart
26.868,60
DOW JONES Chart
2.833,52
TecDAX Chart
7.815,68
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
05.08.19ANSYS Inc.
Quartalszahlen
05.08.19BELIMO AG
Quartalszahlen
05.08.19Brighthouse Financial Inc Registered Shs When Issued
Quartalszahlen
05.08.19Chiba Bank Ltd
Quartalszahlen
05.08.19Cimarex Energy Co.
Quartalszahlen
05.08.19Concordia Financial Group, Ltd.
Quartalszahlen
05.08.19Hang Seng Bank
Quartalszahlen
05.08.19Hitachi Zosen Corp.
Quartalszahlen
05.08.19HSBC Holdings plc
Quartalszahlen
05.08.19Hypoport AG
Quartalszahlen
05.08.19International Flavors & Fragrances Inc.
Quartalszahlen
05.08.19INTERROLL AG
Quartalszahlen
05.08.19Jacobs Engineering Group Inc
Quartalszahlen
05.08.19KLA-Tencor Corp.
Quartalszahlen
05.08.19Linde plc
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
05.08.2019
00:30
AiG Performanceindex für den Dienstleistungssektor
05.08.2019
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen
05.08.2019
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Gesamtindex
05.08.2019
02:00
TD Securities Inflation (Monat)
05.08.2019
02:30
Markit PMI Dienstleistungen
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Alphabet A (ex Google)1120,20
0,00%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1627,00
0,52%
Amazon Jahreschart
American International Group (AIG) Inc.51,98
-0,36%
American International Group (AIG) Jahreschart
Aphria5,64
2,34%
Aphria Jahreschart
Apple Inc.198,40
0,25%
Apple Jahreschart
Autodesk Inc.139,52
0,45%
Autodesk Jahreschart
Axel Springer SE63,70
0,39%
Axel Springer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B189,52
0,82%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Blackstone47,88
0,08%
Blackstone Jahreschart
BMW AG63,71
-2,17%
BMW Jahreschart
Brenntag AG45,23
-2,44%
Brenntag Jahreschart
Carl Zeiss Meditec AG105,10
1,64%
Carl Zeiss Meditec Jahreschart
Citigroup Inc.62,40
-2,35%
Citigroup Jahreschart
comdirect bank AG11,82
4,42%
comdirect bank Jahreschart
Commerzbank5,32
-7,57%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG116,00
-1,96%
Continental Jahreschart
Daimler AG45,84
-3,09%
Daimler Jahreschart
Delivery Hero41,47
-0,31%
Delivery Hero Jahreschart
Deutsche Bank AG7,07
-3,61%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Post AG29,84
-1,29%
Deutsche Post Jahreschart
DMG MORI42,55
-0,35%
DMG MORI Jahreschart
Dürr AG23,82
-1,77%
Dürr Jahreschart
E.ON SE8,95
-1,16%
EON Jahreschart
EnBW37,20
7,51%
EnBW Jahreschart
Evonik AG22,33
-3,08%
Evonik Jahreschart
Facebook Inc.172,48
0,28%
Facebook Jahreschart
GEA AG26,21
-1,13%
GEA Jahreschart
Goldman Sachs193,58
-1,46%
Goldman Sachs Jahreschart
HSBC Holdings plc6,91
-0,92%
HSBC Jahreschart
Infineon AG17,00
-1,29%
Infineon Jahreschart
JUST EAT plc7,47
-0,85%
JUST EAT Jahreschart
KKR & Co Inc.26,75
3,30%
KKRCo Jahreschart
Linde plc176,15
-0,03%
Linde Jahreschart
Lufthansa AG14,13
0,39%
Lufthansa Jahreschart
Merck KGaA105,05
0,05%
Merck Jahreschart
Merck KGaA Sponsored American Deposit Receipt20,40
-0,97%
Merck Jahreschart
METRO (St.)14,37
-1,78%
METRO (St) Jahreschart
Microsoft Corp.126,96
0,79%
Microsoft Jahreschart
MorphoSys104,50
-1,04%
MorphoSys Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)233,10
0,39%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Oracle Corp.48,75
0,97%
Oracle Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE13,00
-3,60%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Quilter PLC Registered Shs1,57
-4,21%
Quilter Jahreschart
RIB Software SE20,50
-2,94%
RIB Software Jahreschart
RWE AG St.28,36
0,71%
RWE Jahreschart
SAP SE108,90
0,00%
SAP Jahreschart
Schaeffler AG7,19
-3,23%
Schaeffler Jahreschart
Scout24 AG50,30
0,20%
Scout24 Jahreschart
Stabilus S.A.44,42
-2,12%
Stabilus Jahreschart
Sturm Ruger & Co IncShs38,02
-0,78%
Sturm RugerCo Jahreschart
Swiss Re AG89,02
1,04%
Swiss Re Jahreschart
Takeaway.com Holding BV72,00
-2,83%
Takeawaycom Jahreschart
Tesco plc2,70
1,01%
Tesco Jahreschart
Tesla217,95
0,58%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG12,38
-2,21%
thyssenkrupp Jahreschart
TOTAL S.A.48,60
-1,10%
TOTAL Jahreschart
Universal Display Corp.163,54
-1,03%
Universal Display Jahreschart
Volkswagen (VW) AG Vz.155,98
-1,61%
Volkswagen (VW) vz Jahreschart
Walt Disney120,34
-0,18%
Walt Disney Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Infineon AG623100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Allianz840400