finanzen.net
aktualisiert: 06.08.2018 22:09
Bewerten
(7)

DAX schließt leichter -- Dow geht fester aus dem Handel -- Lindes Zusammenschluss mit Praxair auf der Kippe? -- Warren Buffetts Berkshire Hathaway steigert Gewinn kräftig -- Grammer, XING, VW im Fokus

DRUCKEN
Munich Re will sich aus Kohlegeschäft zurückziehen. Stabilus-Aktien erholen sich nach soliden Zahlen. Daimler plant anscheinend mit Partner die Produktion von E-Smarts in China. Schaeffler kauft Technologie für selbstfahrende Autos. KUKA sieht sich nach erstem Halbjahr im Plan. Experte rät Iran zu Gold-Währung.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Montag zeigte sich der heimische Aktienmarkt unentschlossen.

Zu Handelsbeginn notierte der DAX 0,1 Prozent höher bei 12.631,40 Punkten und wechselte im weiteren Verlauf zwischen Plus und Minus. Zu Handelschluss büßte der deutsche Leitindex 0,14 Prozent auf 12.598,21 Zähler ein. Der TecDAX hingegen gewann anfänglich 0,2 Prozent auf 2.936 Zähler und konnte sich auch im weiteren Handelsverlauf in der Gewinnzone halten. Er ging 0,47 Prozent höher bei 2.938,57 Punkten aus dem Handel.

Als Kurstreiber erwies sich dabei der schwache Euro. Dieser macht Exporte in Länder außerhalb des gemeinsamen Währungsraums billiger.

Belastend wirkten hingegen starke Kursverluste bei den Linde-Aktien, nachdem bekannt wurde, dass der geplante Zusammenschluss mit Praxair wegen hoher Anforderungen der US-Wettbewerbsbehörde auf der Kippe steht. Die Börsen sehen dies als Folge der "America First"-Politik.

Hinzu kamen schwache Daten der deutschen Industrie: So verzeichneten die Aufträge das größte Minus seit Anfang 2017 und auch der Umsatz ist gesunken. Experten führen dies auf die Furcht vor einem Handelskrieg zurück.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen waren am Montag auf Richtungssuche.

Der EuroSTOXX 50 war quasi unverändert bei 3.483,19 Punkten gestartet, drehte im weiteren Tagesverlauf kurzzeitig ins Plus und und beendete den Handel marginale 0,03 Prozent höher bei 3.483,30 Punkten.

Fundamentale Gründe für ein Plus waren nicht auszumachen. Stützend wirkte sich allerdings die Euro-Schwäche aus.

Auf die Stimmung drückte hingegen der sich weiter hochschaukelnde Handelskonflikt zwischen den USA und China, sowie durchwachsene Quartalszahlen europäischer Unternehmen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen konnten am Montag leicht zulegen.

Während der Dow Jones den Montagshandel wenig verändert eröffnet hat und mit einem kleinen Plus von 0,16 Prozent bei 25.502,18 Zählern schloss, zeigte sich der NASDAQ Composite nach einem verhaltenen Start etwas freundlicher. Der Technologie-Index ging 0,61 Prozent höher bei 7.859,68 Punkten in den Feierabend.

Nach dem guten Lauf der beiden vorangegangenen Handelstage setzte sich die freundliche Entwicklung fort. Es hieß, dass in den USA eher die Berichtssaion und weniger der Handelsstreit im Blick der Anleger ist. Rund 80 Prozent der Quartalsausweise von Unternehmen aus dem S&P-500 haben die Erwartungen bislang übertroffen. Aufgrund der Spannungen mit China und dem Iran hielten sich die Indexsteigerungen jedoch in Grenzen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Akienmärkte schlugen am Montag unterschiedliche Richtungen ein.

Der Nikkei 225 schloss 0,08 Prozent leichter bei 22.507,32 Punkten.

In China gab es unterschiedliche Tendenzen: Der Shanghai Composite fiel auf dem chinesischen Festland um 1,29 Prozent auf 2.705,16 Zähler zurück, nachdem die chinesische Zentralbank Maßnahmen zur Stützung des Yuan beschlossen hat. Dagegen kletterte der Hang Seng in Hongkong um 0,52 Prozent und ging mit 27.819,56 Indexpunkten aus dem Handel.

Gestützt wurden die Kurse in Hongkong von der guten Entwicklung an den amerikanischen Märkten am Freitag. Dort hatte der US-Arbeitsmarktbericht den Handelskonflikt zwischen den USA und China in den Hintergrund treten lassen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Nach Aktien-Rally: Tesla-Shortseller haben fast zwei Milliarden Dollar verloren
TeslaOSRAMXINGLinde / PraxairBerkshire HathawayKUKAGrammer

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Trading-Tipps von Profis

Die besten Trader haben 2018 kräftige Gewinne gemacht - trotz des schwierigen Börsenjahres. Wie es möglich ist, auch in einem miesen Börsenjahr ein Performance-Plus von 10 Prozent und mehr zu erreichen? Das können Sie am Dienstag ab 18 Uhr lernen.
Jetzt Platz sichern!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
06.08.2018
02:00
Verbraucherpreisindex (Jahr)
06.08.2018
02:00
Verbraucherpreisindex (Monat)
06.08.2018
03:00
ANZ Rohstoffpreis
06.08.2018
03:00
TD Securities Inflation (Jahr)
06.08.2018
03:00
TD Securities Inflation (Monat)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus SE (ex EADS)94,42
0,77%
Airbus Jahreschart
AIXTRON SE8,51
1,07%
AIXTRON Jahreschart
Allianz184,50
0,22%
Allianz Jahreschart
Alphabet A (ex Google)971,50
-0,85%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
alstria office REIT-AG12,98
-0,38%
alstria office REIT-AG Jahreschart
Amazon1489,99
-0,75%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.137,45
-0,67%
Apple Jahreschart
Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)46,31
1,80%
Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) Jahreschart
BMW AG72,90
-0,60%
BMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,95
-0,27%
BP Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)9,06
1,23%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Capri Holdings (ex Michael Kors)37,11
2,51%
Capri Jahreschart
Cisco Inc.39,30
-0,66%
Cisco Jahreschart
Citigroup Inc.55,48
0,89%
Citigroup Jahreschart
Coca-Cola Co.41,89
0,41%
Coca-Cola Jahreschart
Daimler AG50,68
-0,39%
Daimler Jahreschart
Danske Bank A/S (Den Danske Bank)16,83
-1,20%
Danske Bank Jahreschart
Delivery Hero33,44
1,39%
Delivery Hero Jahreschart
Deutsche Post AG25,61
-0,93%
Deutsche Post Jahreschart
DEUTZ AG5,75
0,61%
DEUTZ Jahreschart
Diebold Nixdorf AG57,30
-0,87%
Diebold Nixdorf Jahreschart
DMG MORI44,20
1,03%
DMG MORI Jahreschart
DMG MORI SEIKI Co.,Ltd11,72
6,26%
DMG MORI SEIKI Jahreschart
Dr Pepper Snapple Group Inc Registered Shs23,34
1,08%
Dr Pepper Snapple Group Jahreschart
EnBW32,40
0,62%
EnBW Jahreschart
Facebook Inc.131,49
-1,58%
Facebook Jahreschart
Fraport AG66,30
3,01%
Fraport Jahreschart
GEA AG24,41
-0,29%
GEA Jahreschart
Grammer AG38,16
-0,10%
Grammer Jahreschart
HSBC Holdings plc7,42
1,41%
HSBC Jahreschart
Hudson's Bay Company5,14
-0,96%
Hudsons Bay Company Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.91,50
0,33%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
KION GROUP AG47,00
-0,61%
KION GROUP Jahreschart
Koenig & Bauer AG41,82
2,15%
KoenigBauer Jahreschart
KRONES AG76,95
0,52%
KRONES Jahreschart
KUKA AG57,50
-0,35%
KUKA Jahreschart
Linde plc140,40
-0,85%
Linde Jahreschart
MAN90,30
0,33%
MAN Jahreschart
Merck KGaA90,20
-0,35%
Merck Jahreschart
Microsoft Corp.94,65
0,05%
Microsoft Jahreschart
MTU Aero Engines AG182,10
0,33%
MTU Aero Engines Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)195,10
0,21%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
NORMA Group SE48,18
0,84%
NORMA Group Jahreschart
Novo Nordisk41,82
-1,36%
Novo Nordisk Jahreschart
OSRAM AG38,29
1,03%
OSRAM Jahreschart
PepsiCo Inc.97,13
1,19%
PepsiCo Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)21,22
-0,75%
Peugeot Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AG119,00
3,93%
Pfeiffer Vacuum Jahreschart
PostNL N.V.2,19
-2,88%
PostNL Jahreschart
Praxair Inc.164,50
-0,60%
Praxair Jahreschart
R. Stahl AG22,60
0,00%
R Stahl Jahreschart
Rheinmetall AG84,86
0,21%
Rheinmetall Jahreschart
Rocket Internet SE21,82
0,46%
Rocket Internet Jahreschart
RWE AG St.19,56
-3,60%
RWE Jahreschart
Ryanair10,45
2,96%
Ryanair Jahreschart
SAF-Holland SA10,38
-0,76%
SAF-Holland SA Jahreschart
Schaeffler AG7,75
-0,39%
Schaeffler Jahreschart
Schaltbau Holding AGSchaltbau Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)26,95
0,37%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Siemens AG100,62
-0,12%
Siemens Jahreschart
Singulus Technologies AG9,20
-0,22%
Singulus Technologies Jahreschart
SMT Scharf AG10,90
0,00%
SMT Scharf Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)5,40
0,56%
Snap Jahreschart
Softbank Corp.63,80
-0,78%
Softbank Jahreschart
Stabilus S.A.61,30
-0,49%
Stabilus Jahreschart
Starbucks Corp.56,75
1,01%
Starbucks Jahreschart
Susquehanna Community Financial IncSusquehanna Community Financial Jahreschart
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)32,61
0,31%
Taiwan Semiconductor Manufacturing Jahreschart
Tesla269,90
-0,22%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG15,91
0,19%
thyssenkrupp Jahreschart
Toshiba Corp.26,35
-0,49%
Toshiba Jahreschart
voestalpine AG27,42
0,37%
voestalpine Jahreschart
Volkswagen (VW) St.146,80
-0,27%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vossloh AG41,80
1,33%
Vossloh Jahreschart
Wacker Neuson SE19,69
1,81%
Wacker Neuson Jahreschart
WashTec AG64,80
3,02%
WashTec Jahreschart
Wells Fargo & Co.43,98
0,59%
Wells FargoCo Jahreschart
XING SE250,50
1,21%
XING Jahreschart
Zalando27,13
2,18%
Zalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Henkel KGaA Vz.604843
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
Allianz840400
SteinhoffA14XB9
Scout24 AGA12DM8