finanzen.net
aktualisiert: 17.06.2019 09:36
Bewerten
(15)

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Wall Street schließt schwächer -- Bechtle dämpft Erwartungen an Umsatzwachstum -- Broadcom, Varta, Autowerte, Rheinmetall im Fokus

CropEnergies etwas zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Fiat Chrysler koopiert mit Engie und Enel bei Ladestationen. 1&1 Drillisch-Aktie und United Internet-Aktie von Unsicherheit geplagt. Swiss Re bringt Tochter ReAssure im Juli an Londoner Börse. Huawei: Android-Ersatz könnte "binnen Monaten" kommen. Bayer bleibt bei Glyphosat - Aber Milliarden für Alternativen.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Freitag zeigte sich der heimische Aktienmarkt mit roten Vorzeichen.

Der DAX eröffnete bereits schwächer und sank anschließend weiter. Schlussendlich ging das deutsche Börsenbarometer 0,60 Prozent im Minus bei 12.096,40 Indexpunkten aus dem Handel. Der Techwerteindex TecDAX wies zum Handelsstart ebenfalls einen Verlust aus. Auch er ging schlussendlich deutlich tiefer mit einem Minus von 1,85 Prozent bei 2.794,12 Zählern ins Wochenende.

Anleger richteten ihre Blicke auf die in der nächsten Woche anstehende Sitzung der US-Notenbank Fed. Auch der G20-Gipfel Ende Juni rückte in den Fokus, wollen sich dort doch US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Amtskollege Xi Jinping in Sachen Handelsstreit austauschen.

Vor dem Wochenende übten sich Anleger in Vorsicht, da die zahlreichen Konfliktherde die Börsenstimmung trübten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Auf europäischer Ebene wurden am Freitag leichte Aufschläge verbucht.

Der EuroSTOXX 50 notierte am Freitag leichter und beendete den Handel 0,40 Prozent tiefer bei 3.379,19 Einheiten.

Anleger wichen vermehrt auf sichere Häfen, wie beispielsweise Gold, aus. Die Zahlreichen (wirtschafts-) politischen Krisen ließen Marktteilnehmer vor dem Wochenende vorsichtig agieren. Außerdem drückten enttäuschende Wirtschaftsdaten aus China auf die Stimmung.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street zeigte sich leichter im Freitagshandel.

Der Dow Jones verlor bereits zum Ertönen der Startglocke, danach verweilte er auf rotem Terrain. Sein Schlussstand: Minus 0,07 Prozent bei 26.089,61 Punkten. Daneben eröffnete auch der NASDAQ Composite im Minus und fiel danach ebenfalls. Er beendete den Tag 0,52 Prozent im Minus bei 7.796,66 Punkten.

Faktoren für die schlechte Stimmung an den Börsen gab es einige: Auf der einen Seite belasten geopolitische Konflikte, wie der Handelsstreit und die Spannung zwischen den USA und dem Iran, auf der anderen Seite hielt der Halbleitersektor negative Nachrichten bereit: So musste Broadcom einen schwachen Zwischenbericht vermelden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Vor dem Wochenende wiesen die wichtigsten Indizes in Fernost unterschiedliche Vorzeichen aus.

In Japan legte der Nikkei bis zum Börsenschluss 0,40 Prozent auf 21.116,89 Punkte zu. Auf dem chinesischen Festland ging es dagegen bergab: So verlor der Shanghai Composite im Tagesverlauf 0,99 Prozent auf 2.881,97 Zähler. Daneben musste auch der Hang Seng in Hongkong Abschläge in Höhe von 0,65 Prozent auf 27.118,35 Einheiten verbuchen.

Wegen der weiterhin zahlreichen Unsicherheiten trauten sich Anleger vor dem Wochenende nicht so recht aus ihrer Deckung. Im Fokus blieb der Handelsstreit zwischen den USA und China, nachdem US-Präsident Donald Trump erneute Drohungen ausgesprochen hatte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Broadcom-Aktie bricht ein: Chiphersteller schockt mit Umsatzwarnung
BroadcomFacebook CoinBechtleVW AbsatzTrump / AppleDrillisch & United InternetReAssure

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.305,40
DAX Chart
27.173,30
DOW JONES Chart
2.897,89
TecDAX Chart
7.907,50
Nasdaq Chart
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
14.06.19Carrefour S.A.
Hauptversammlung
14.06.19China Overseas Land & Investment LtdShs
Hauptversammlung
14.06.19CI Com SA
Hauptversammlung
14.06.19Do & Co AG
Quartalszahlen
14.06.19Geratherm Medical AG
Hauptversammlung
14.06.19GERRY WEBER AG
Quartalszahlen
14.06.19OVB Holding AG
Hauptversammlung
14.06.19PKN ORLEN
Hauptversammlung
14.06.19Regeneron Pharmaceuticals Inc.
Hauptversammlung
14.06.19Ringmetall (ex HPI)
Hauptversammlung
14.06.19Rostelecom PJSC
Hauptversammlung
14.06.19S IMMO
Hauptversammlung
14.06.19Shizuoka Bank Ltd.
Hauptversammlung
14.06.19Signet Jewelers Ltd
Hauptversammlung
14.06.19Unipro (ex EON Russia)
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
14.06.2019
00:30
Business NZ PMI Einkaufsmanagerindex
14.06.2019
00:45
Lebensmittelpreisindex (Monat)
14.06.2019
06:30
Einzelhandelsumsatz (im Jahresvergleich)
14.06.2019
06:30
Industrieproduktion (Monat)
14.06.2019
06:30
Kapazitätsauslastung
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

1&1 Drillisch AG26,26
-0,61%
1&1 Drillisch Jahreschart
ADO Properties S.A.38,60
-0,62%
ADO Properties Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)130,92
-0,38%
Airbus Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1008,00
-1,02%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1759,00
-0,44%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.183,72
0,78%
Apple Jahreschart
Aurora Cannabis Inc6,01
-1,51%
Aurora Cannabis Jahreschart
Bayer59,90
0,66%
Bayer Jahreschart
Bechtle AG101,00
0,00%
Bechtle Jahreschart
Beyond Meat175,66
0,00%
Beyond Meat Jahreschart
BMW AG66,67
0,30%
BMW Jahreschart
Boeing Co.333,45
-0,71%
Boeing Jahreschart
Broadcom Inc Registered Shs264,30
1,97%
Broadcom Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)9,10
1,28%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Canopy Growth Corp31,16
-2,73%
Canopy Growth Jahreschart
Continental AG121,50
0,86%
Continental Jahreschart
Cronos13,15
-2,19%
Cronos Jahreschart
CropEnergies AG6,05
0,67%
CropEnergies Jahreschart
Daimler AG46,20
1,52%
Daimler Jahreschart
Deutsche Wohnen SE32,68
-0,09%
Deutsche Wohnen Jahreschart
Enel S.p.A.6,22
-0,86%
Enel Jahreschart
Engie (ex GDF Suez)13,78
-0,54%
Engie (ex GDF Suez) Jahreschart
Facebook Inc.178,90
-0,17%
Facebook Jahreschart
Fiat Chrysler (FCA)12,02
-0,41%
Fiat Chrysler (FCA) Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.67,64
0,93%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Goldman Sachs189,52
0,00%
Goldman Sachs Jahreschart
HEXO4,35
-2,10%
HEXO Jahreschart
Intel Corp.45,72
1,58%
Intel Jahreschart
Johnson & Johnson114,28
-2,24%
JohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.101,00
0,00%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
LEG Immobilien104,20
-0,19%
LEG Immobilien Jahreschart
London Stock Exchange (LSE)63,90
0,00%
London Stock Exchange (LSE) Jahreschart
Mastercard Inc.248,80
0,38%
Mastercard Jahreschart
Microsoft Corp.123,30
0,24%
Microsoft Jahreschart
MorphoSys101,30
0,70%
MorphoSys Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)90,53
-0,08%
Nestlé Jahreschart
Netflix Inc.277,00
0,00%
Netflix Jahreschart
PayPal Inc105,78
-1,03%
PayPal Jahreschart
ReAssureReAssure Jahreschart
Rheinmetall AG102,70
1,99%
Rheinmetall Jahreschart
RTL S.A.44,54
-1,46%
RTL Jahreschart
Samsung47200,00
0,85%
Samsung Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)13,47
-0,15%
Südzucker Jahreschart
Swiss Re AG89,02
1,04%
Swiss Re Jahreschart
Synchrony Financial31,23
0,00%
Synchrony Financial Jahreschart
Tesla227,80
-0,96%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG11,27
-0,31%
thyssenkrupp Jahreschart
Tilray40,01
-0,15%
Tilray Jahreschart
TRATON26,90
0,69%
TRATON Jahreschart
Tyson Foods Inc.72,59
0,64%
Tyson Foods Jahreschart
Uber38,60
-1,34%
Uber Jahreschart
United Internet AG25,99
0,15%
United Internet Jahreschart
Varta AG59,90
5,27%
Varta Jahreschart
Visa Inc.160,96
0,00%
Visa Jahreschart
Volkswagen (VW) St.154,10
-1,25%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)43,90
-0,07%
Vonovia Jahreschart
Walt Disney125,82
0,19%
Walt Disney Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
EVOTEC SE566480
SAP SE716460
CommerzbankCBK100