14.06.2019 22:13

Elon Musk: Tesla könnte in die Rohstoffförderung einsteigen

Herzstück E-Auto-Batterie: Elon Musk: Tesla könnte in die Rohstoffförderung einsteigen | Nachricht | finanzen.net
Herzstück E-Auto-Batterie
Folgen
E-Autobauer Tesla ist bereits selbst mit der Entwicklung und Produktion von markeneigenen Akkumulatoren beschäftigt. Doch, um die Verfügbarkeit dieses wichtigen Bestandteils zu gewährleisten, visiert Elon Musk den Einstieg in ein weiteres Geschäft an.
Werbung
Laut Tesla-CEO Elon Musk erwäge der Elektroautobauer in den Rohstoffmarkt einzusteigen, erklärte er beim jüngsten Tesla-Aktionärstreffen. "Wir könnten in das Bergbau-Geschäft eintreten. Ich weiß es nicht", so der Milliardär.

Da die Zukunft der markeneigenen Elektroautos allein vom Herzstück Batterie abhängt, bleibe es eine wichtige Aufgabe, ausreichend Batterien herstellen zu können, habe Musk am Dienstag geäußert. Intendiert der US-Elektroautobauer also die Produktion seiner Modelle zu steigern, sei es möglicherweise notwendig, selbst Teil der Lieferkette zu werden. Andernfalls mache es nicht viel Sinn "die Komplexität der Produkte zu erhöhen", erklärte der Tesla-Chef. Denn mangelt es an einer entsprechenden Verfügbarkeit von Akkus, fehlt das Kernstück.

Braucht Tesla bald deutlich mehr Akkus?

Tesla werde alles daransetzen, um so schnell wie möglich zu wachsen, so Musk im Rahmen der Hauptversammlung. Und möglicherweise könnte Tesla bereits bald mehr Batterien brauchen. Zum einen wird der Produktionsstart des Model Y Ende 2020 erwartet und zum anderen scheint die Nachfrage nach E-Autos von Tesla gestiegen zu sein: Denn Elon Musk prognostizierte jüngst ein Rekordquartal in Sachen Auslieferungen. Angesichts dessen könnte es durchaus Sinn machen, wenn sich der E-Autobauer selbst um die Rohstoffförderung kümmert. Doch ob Tesla deshalb tatsächlich selbst in diesem Feld tätig wird, um für die zukünftige Batterieproduktion gut aufgestellt zu sein, oder eine andere Lösung findet, bleibt abzuwarten.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Justin Sullivan/Getty Images, JOHANNES EISELE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.10.2022Tesla UnderperformBernstein Research
20.10.2022Tesla BuyUBS AG
20.10.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
20.10.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2022Tesla OutperformRBC Capital Markets
20.10.2022Tesla BuyUBS AG
20.10.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
20.10.2022Tesla OutperformRBC Capital Markets
20.10.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
10.10.2022Tesla BuyUBS AG
14.10.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.08.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.10.2022Tesla UnderperformBernstein Research
20.10.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.10.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2022Tesla UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zins- und Rezessionssorgen: Asiens Börsen überwiegend in Rot -- DWS plant mittelfristig hohe Sonderdividende -- Airbus verabschiedet sich von Auslieferungsziel

Evonik-Chef Kullmann warnt vor langer Wirtschaftsflaute. CTS Eventim bekommt mit Holger Hohrein neuen Finanzvorstand. Glencore rechnet für 2023 mit geringerer Gesamtfördermenge.

Umfrage

Die Regierung möchte das Staatsangehörigkeitsrechts reformieren. Stimmen sie einer erleichterten Einbürgerung zu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln