finanzen.net
aktualisiert: 25.09.2019 22:19
Bewerten
(14)

Dow beendet Handel im Plus -- DAX schließt klar tiefer -- Infineon nimmt über Hybridanleihe 1,2 Milliarden -- TeamViewer mit größtem Tech-Börsengang seit Dotcom-Boom -- adidas, PUMA, Wirecard im Fokus

Commerzbank will Bettina Orlopp offenbar zum CFO ernennen. METRO prüft mögliche Einsparpotenziale. Boeing erzielt erste Vergleiche mit Familien von Absturzopfern. EZB-Direktor nennt Libra-Projekt "Weckruf" für Zentralbanken. Deutsche Bank: Keine Strafzinsen für Normalsparer. Google streicht Medien-'Snippets' als Reaktion auf Copyright-Reform.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der heimische Aktienmarkt setzte seine Talfahrt zur Wochenmitte fort.

Der DAX bewegte sich nach einem schwachen Start weiterhin auf rotem Terrain und rutschte vorübergehend sogar unter die 12.200er Marke. Schließlich beendete er den Tag 0,59 Prozent leichter bei 12.234,18 Punkten. Daneben war der TecDAX mit einem Abschlag in den Tag gegangen, den er im Verlauf noch deutlich ausbaute. Er schloss 1,73 Prozent tiefer bei 2.794,09 Zählern.

Damit schloss sich der DAX den schwachen Vorgaben aus Asien an. Belastend wirkte neben den schon länger beherrschenden Marktthemen die Nachricht, dass die US-Demokraten ein Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump eingeleitet haben.

"Der DAX kann sich auch zur Wochenmitte nicht aus dem Würgegriff der geopolitischen Gemengelage befreien", sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank mit Blick auf den Machtkampf in Washington, den anhaltenden Handelskonflikt, die Brexit-Hängepartie sowie die Spannungen rund um den Iran. "Alle diese Themen treffen die deutsche Wirtschaft mitten ins Zentrum, dem Export", erklärte Lipkow.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den europäischen Börsen übernahmen die Bären am Mittwoch das Ruder.

Der EuroSTOXX 50 hatte etwas leichter eröffnet im fiel dann weiter zurück. Am Ende ging er 0,55 Prozent schwächer bei 3.512,45 Einheiten in den Feierabend.

Marktteilnehmer sprachen zur Wochenmitte von einer Fortsetzung der jüngsten Konsolidierung an den Aktienmärkten in Europa. "Viele Fonds stellen sich nun auf eine Rezession ein und machen die Depots erst einmal wasserdicht", so ein Marktteilnehmer. Gesucht seien daher defensive Werte.

Etwas getrübt wurde die Stimmung außerdem von einem anvisierten Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump. Dieser soll die Freigabe von Hilfsgeldern für die Ukraine an die Lieferung von kompromittierenden Informationen über den Sohn des demokratischen Präsidentschaftsbewerbers Joe Biden geknüpft haben. Demokraten-Sprecherin Nancy Pelosi kündigte am Dienstag eine Untersuchung darüber an.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street griffen die Anleger am Mittwoch zu.

Der Dow Jones eröffnete mit einem kleinen Gewinn und baute diesen im weiteren Handelsverlauf aus. Schlussendlich stieg er um 0,61 Prozent auf 26.970,71 Zähler. Dagegen hatte der Techwerteindex NASDAQ Composite zum Start einen geringfügigen Verlust von 0,04 Prozent ausgewiesen, konnte dann aber ins Plus drehen und zulegen. Aus dem Handel ging der Index 1,05 Prozent stärker bei 8.077,38 Punkten.

Starke Quartalszahlen des Sportartikelherstellers Nike stützten den Dow. Ansonsten steht die Politik im Fokus. In Washington strebten nämlich die Demokraten in Zusammkenhang mit einem Telefonat Donald Trumps mit dem ukrainischen Staatschef ein Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten an. Er soll kompromittierenden Informationen über den Sohn des demokratischen Präsidentschaftsbewerbers Joe Biden verlangt haben und im Gegenzug Hilfsgelden für die Ukraine versprochen haben. Experten sehen allerdings kaum eine Erfolgs-Chance für ein Impeachment-Verfahren.

Dagegen wirkte neue Hoffnung im Handelszwist zwischen China und den USA positiv auf die US-Aktienmärkte. Trump signalisierte ein nahendes Handelsabkommen mit China.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den Börsen in Fernost ging es zur Wochenmitte bergab.

In Japan büßte der Leitindex Nikkei schlussendlich 0,36 Prozent ein auf 22.020,15 Punkte.

Während der Shanghai Composite in China 1,00 Prozent auf 2.955,43 Zähler abgab, verlor der Hang Seng in Hongkong 1,28 Prozent auf 25.945,35 Einheiten.

Am Mittwoch überwogen wieder negative Faktoren an den Börsen in Asien und sorgten für Kursverluste. Die Vorgaben aus den USA waren negativ, dazu kamen enttäuschend ausgefallene US-Konjunkturdaten, eine neuerliche Schimpftirade von US-Präsident Donald Trump gegen China sowie eine leichte Senkung der Wachstumsprognose für Asien durch die asiatische Entwicklungsbank.

Auch die Politik verunsicherte: So wollen die Demokraten eine Untersuchung bezüglich eines möglichen Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten starten - wohl aber mit geringen Erfolgschancen angesichts der republikanischen Mehrheit im Senat. Der Vorwurf lautet "Verrat an seinem Amtseid" und an der "nationalen Sicherheit". Trump sprach von einer "Hexenjagd".

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Nike-Aktie mit Allzeithoch: Nike steigert Umsatz und Ergebnis
NikethyssenkruppTeamViewerPfeiffer VacuumUS-Präsident TrumpDeutsche BankVolkswagen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.165,20
DAX Chart
27.766,00
DOW JONES Chart
2.997,49
TecDAX Chart
8.271,22
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
25.09.19Carnival Corp & plc paired
Quartalszahlen
25.09.19VERBIO Vereinigte BioEnergie AG
Quartalszahlen
25.09.19Deep Yellow LtdShs
Quartalszahlen
25.09.19Don Quijote Holdings Co.,Ltd.
Hauptversammlung
25.09.19Etablissementen Franz Colruyt NV
Hauptversammlung
25.09.19flatex AG
Quartalszahlen
25.09.19Karoon Gas Australia LtdShs
Quartalszahlen
25.09.19Lynas Corporation LtdShs
Quartalszahlen
25.09.19New Standard Energy Ltd
Quartalszahlen
25.09.19Nufarm LimitedShs
Quartalszahlen
25.09.19PZ Cussons PLC
Hauptversammlung
25.09.19Red 5 LtdShs
Quartalszahlen
25.09.19Sophos Group PLC
Hauptversammlung
25.09.19Sun Resources NLShs
Quartalszahlen
25.09.19Unternehmens Invest AG (UI AG)
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
25.09.2019
00:45
Handelsbilanz ( Monat )
25.09.2019
00:45
Exporte
25.09.2019
00:45
Handelsbilanz ( Jahr )
25.09.2019
00:45
Importe
25.09.2019
01:50
Dienstleistungspreise (CSPI) (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

adidas273,30
0,64%
adidas Jahreschart
Adyen B.V. Parts Sociales643,60
-3,36%
Adyen BV Parts Sociales Jahreschart
Alibaba166,60
1,09%
Alibaba Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1170,00
0,43%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Altria Inc.43,90
-0,46%
Altria Jahreschart
Amazon1566,40
-0,27%
Amazon Jahreschart
ams AG41,52
0,61%
ams Jahreschart
Apple Inc.237,10
0,40%
Apple Jahreschart
AramcoAramco Jahreschart
Aston Martin5,25
1,20%
Aston Martin Jahreschart
AUDI AG800,00
0,00%
AUDI Jahreschart
BMW AG73,52
0,25%
BMW Jahreschart
Boeing Co.334,70
0,50%
Boeing Jahreschart
Commerzbank5,15
1,32%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG121,22
-0,18%
Continental Jahreschart
Cypress Semiconductor Corp.20,94
-1,04%
Cypress Semiconductor Jahreschart
Daimler AG51,10
1,87%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG6,68
1,86%
Deutsche Bank Jahreschart
Dufry AG73,92
0,00%
Dufry Jahreschart
E.ON SE9,08
-0,19%
EON Jahreschart
eBay Inc.31,34
-0,54%
eBay Jahreschart
EssilorLuxottica138,00
-0,33%
EssilorLuxottica Jahreschart
Evonik AG26,12
-0,57%
Evonik Jahreschart
Facebook Inc.179,10
1,22%
Facebook Jahreschart
General Motors31,81
-2,81%
General Motors Jahreschart
GERRY WEBER AG0,04
0,00%
GERRY WEBER Jahreschart
Infineon AG18,81
-1,01%
Infineon Jahreschart
Kering540,40
-1,92%
Kering Jahreschart
KION GROUP AG58,72
-1,44%
KION GROUP Jahreschart
Knorr-Bremse84,89
1,26%
Knorr-Bremse Jahreschart
MasterCard Inc.258,10
0,10%
MasterCard Jahreschart
mBank S.A.88,80
1,08%
mBank Jahreschart
METRO (St.)14,79
-0,37%
METRO (St) Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)111,45
-0,49%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Microsoft Corp.135,22
0,67%
Microsoft Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)90,53
-0,08%
Nestlé Jahreschart
Nike Inc.83,80
-0,78%
Nike Jahreschart
OSRAM AG40,03
-0,07%
OSRAM Jahreschart
PayPal Inc92,95
-1,55%
PayPal Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AG153,10
-2,17%
Pfeiffer Vacuum Jahreschart
Philip Morris Inc.75,13
-1,05%
Philip Morris Jahreschart
PUMA SE67,50
0,52%
PUMA Jahreschart
Rheinmetall AG93,34
-2,77%
Rheinmetall Jahreschart
Roche AG (Genussschein)245,60
-0,14%
Roche Jahreschart
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)3,55
0,34%
Santander Jahreschart
Siemens AG115,14
0,58%
Siemens Jahreschart
Siemens Healthineers AG43,37
-0,29%
Siemens Healthineers Jahreschart
Softbank Corp.34,54
-1,31%
Softbank Jahreschart
Spark Therapeutics Inc100,25
0,81%
Spark Therapeutics Jahreschart
Square60,52
0,13%
Square Jahreschart
TeamViewer24,65
-0,64%
TeamViewer Jahreschart
Tesla323,95
1,04%
Tesla Jahreschart
Thomas Cook0,01
-72,33%
Thomas Cook Jahreschart
thyssenkrupp AG11,61
-13,23%
thyssenkrupp Jahreschart
TRATON25,00
-0,42%
TRATON Jahreschart
Uber26,59
5,08%
Uber Jahreschart
Uniper29,67
2,06%
Uniper Jahreschart
Varta AG99,20
-1,98%
Varta Jahreschart
Volkswagen (VW) St.176,40
0,14%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Wirecard AG117,30
0,43%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
NEL ASAA0B733
thyssenkrupp AG750000
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
K+S AGKSAG88
Allianz840400