21.04.2021 13:03

BASF prüft Ausbau des chemischen Kunststoffrecyclings

In großem Stil: BASF prüft Ausbau des chemischen Kunststoffrecyclings | Nachricht | finanzen.net
In großem Stil
Folgen
Zusammen mit zwei Partnern will BASF im großen Stil in das Geschäft mit der chemischen Wiederverwertung von Kunststoffabfällen einsteigen.
Werbung
Geprüft wird dazu der Bau einer Pyrolyseanlage, wie der Chemiekonzern sowie der Entsorger Remondis und das norwegische Energieunternehmen Quantafuel gemeinsam mitteilten. Am Ende, so der Plan, könnte Remondis die nötigen Abfälle beisteuern und Quantafuel sie in einer Anlage zu Pyrolyseöl verarbeiten, welches BASF wiederum als Rohstoff in sein Verbundnetz einspeisen würde.

Bei BASF gibt es das bereits im kleinen Maßstab mit dem Projekt Chemcycling. Dort können Kunden gezielt Kunststoffe wählen, die auf Basis von Pyrolyseöl hergestellt werden. BASF verkauft sie mit einem Zertifikat und setzt darauf, dass eine wachsende Zahl von Abnehmern den Endverbrauchern nachweisen will, dass ihre Waren auf Rohstoffen aus der Kreislaufwirtschaft basieren.

Voraussichtlich im nächsten Jahr werde entschieden, ob, und wenn ja wo und in welcher Größenordnung das Vorhaben umgesetzt wird, sagte ein BASF-Sprecher auf Nachfrage. Geklärt werden muss bis dahin, ob die Abfälle, die Remondis zur Verfügung stellen kann, tatsächlich für das Vorhaben geeignet sind. Daneben braucht es einen geeigneten Standort, um das Projekt in Mitteleuropa realisieren zu können, wie Quantafuel-Chef Kjetil Bohn erläuterte.

Nötig sei schließlich ein passendes regulatorisches Umfeld, "damit Investitionen in chemische Recyclingtechnologien interessant werden", so der BASF-Sprecher. Konkret geht es wohl darum, dass Kunststoffe aus Pyrolyseöl als Rezyklat anerkannt werden und Kunden sie entsprechend auf die Erreichung von Rezyklateinsatzquoten anrechnen dürfen, deren Einführung sich die Europäische Union vorgenommen hat, um den teureren Produkten aus der Kreislaufwirtschaft zum Durchbruch zu verhelfen.

Die chemische Verwertung von Kunststoffabfällen hat gegenüber dem mechanischen Recycling den Vorteil, dass auch Verbundstoffe und verschmutzte Kunststoffe zum Einsatz kommen können. Kritiker weisen allerdings auf den hohen Energieeinsatz bei der Pyrolyse und Probleme mit Schadstoffen hin. BASF erklärt, man wolle nur Rohstoffe aus Kunststoffabfällen nutzen, die sonst verbrannt worden wären.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: BASF

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2021BASF buyWarburg Research
17.05.2021BASF Equal weightBarclays Capital
13.05.2021BASF OutperformBernstein Research
05.05.2021BASF OutperformBernstein Research
30.04.2021BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.05.2021BASF buyWarburg Research
13.05.2021BASF OutperformBernstein Research
05.05.2021BASF OutperformBernstein Research
30.04.2021BASF buyJefferies & Company Inc.
30.04.2021BASF buyDeutsche Bank AG
17.05.2021BASF Equal weightBarclays Capital
30.04.2021BASF NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2021BASF HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.04.2021BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.04.2021BASF HaltenIndependent Research GmbH
29.04.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
29.03.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.02.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.01.2021BASF UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt nach Rekord wenig verändert -- US-Börsen rot -- GRENKE erhält Testat -- ElringKlinger mit Brennstoffzellen-Auftrag -- Siemens kauft Supplyframe -- Daimler, Dermapharm im Fokus

Telekom will anscheinend Mehrheitsanteil an T-Mobile. Hedgefonds Petrus scheitert mit Machtübernahme bei Aareal Bank. E.ON-Aktionäre besorgt über Rendite und Ausschüttungsquote. Chinesische Finanzindustrieverbände verbieten Krypto-Geschäfte. Fresenius hält an Mittelfrist-Zielen fest. Walmart profitiert von Shopping-Boom in USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln