29.11.2021 13:25

Airbus-Aktie dennoch höher: Airbus fehlt offenbar immer noch ein Sechstel zum 2021er-Auslieferungsziel

Jahresziel in Ferne: Airbus-Aktie dennoch höher: Airbus fehlt offenbar immer noch ein Sechstel zum 2021er-Auslieferungsziel | Nachricht | finanzen.net
Jahresziel in Ferne
Folgen
Der Flugzeugbauer Airbus ist Kreisen zufolge trotz wieder höherer Auslieferungen im November noch weit vom Jahresziel entfernt.
Werbung
Bis vergangenen Freitag seien 500 Flugzeuge an Kunden übergeben worden, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Damit liegt die Zahl der Auslieferungen im November bei mindestens 40 Jets. Im Oktober waren nur 36 ausgeliefert worden. Dies war der niedrigste Wert seit Februar. Um das Ziel von 600 Auslieferungen in diesem Jahr noch zu erreichen, muss Airbus in den verbleibenden fünf Wochen aber noch einen kräftigen Endspurt hinlegen.

Der Konzern beschleunigt die Auslieferungen zwar üblicherweise zum Jahresende hin, doch ob das noch reicht, um das 2021er-Ziel zu erreichen erscheint fraglich. Neben den bekannten Problemen in der Lieferkette könnten neue Corona-Auflagen infolge der Ausbreitung der Omikron-Variante zu weiteren Schwierigkeiten in der Produktion führen. Um die 600 noch zu schaffen, müsste das Unternehmen bei den Auslieferungen im Dezember schon an die beiden Vor-Corona-Jahre 2018 und 2019 anknüpfen. Damals hatte der Konzern jeweils mehr als 125 Flugzeuge an Kunden übergeben. 2020 waren es nur 89.

Ein Sprecher des Unternehmens wollte die Informationen zum Zwischenstand der Auslieferungen nicht kommentieren, hieß es in dem Bericht weiter. Der Konzern legt die Daten zu den Auslieferungen sowie die Zahl zu den Bestellungen und Stornierungen üblicherweise in den ersten Tagen des Folgemonats vor - ein genauer Termin steht nicht fest.

Via XETRA legen Airbus-Papiere derzeit um 1,46 Prozent zu auf 100,74 Euro.

/zb/jha/

TOULOUSE (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Airbus SE (ex EADS)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf Airbus SE (ex EADS)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit
Bildquellen: Airbus, Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2022Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) OverweightMorgan Stanley
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
21.01.2022Airbus SE (ex EADS) OutperformCredit Suisse Group
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) OverweightMorgan Stanley
19.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2022Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
29.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
12.10.2021Airbus SE (ex EADS) HoldKepler Cheuvreux
20.09.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenDZ BANK
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Kryptowährungen versprechen viel Potenzial und Rendite. Doch bisher benötigte man ein Wallet und musste den Markt selbstständig einschätzen, um in Crypto-Assets zu investieren. Im Online-Seminar um 18 Uhr gibt Star-Investor Jan Beckers einen Ausblick auf neue Investitionsmöglichkeiten im Krypto-Markt.
Schnell noch anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow startet leichter -- DAX legt zu -- ifo-Index über Erwartungen -- EVOTEC kooperiert mit Boehringer -- IBM mit starkem Umsatzsprung -- NVIDIA, Meta, VW, Credit Suisse im Fokus

Tankkarten-Anbieter DKV will anscheinend an die Börse. J&J steigert Umsatz. Bayer beteiligt sich an künftigem Hersteller von Zelltherapien. Verizon verdient mehr als erwartet und gibt optimistische Prognose. Raytheon Technologie will weiter wachsen. BioNTech und Pfizer starten klinische Studie zu Omikron-Impfstoff. Rio Tinto-Aktie stärker: Einigung auf milliardenschweres Bergbauprojekt in der Mongolei.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln