finanzen.net
26.03.2019 17:42
Bewerten
(2)

Nordex traut sich beim Umsatz kräftiges Plus zu - Aktie hebt ab

Kräftiger Jahresstart: Nordex traut sich beim Umsatz kräftiges Plus zu - Aktie hebt ab | Nachricht | finanzen.net
Kräftiger Jahresstart
DRUCKEN
Der Windkraftanlagenhersteller Nordex will nach einem kräftigen Umsatz- und Ergebnisrückgang im Jahr 2018 wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren.
Der Windkraftanlagenhersteller Nordex verspürt Rückenwind: Beim Unternehmen hellen sich die Perspektiven nach langer Durststrecke wieder auf, die Auftragsbücher sind gut gefüllt. Die ambitionierten Wachstumsziele kamen am Dienstag am Markt gut an, die Aktie stieg zum Handelsstart kräftig.

Nordex will nach einem kräftigen Umsatz- und Ergebnisrückgang im Jahr 2018 wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren. Der Auftragsbestand für neue Windenergieanlagen (Segment Projekte) habe zum Jahresende 2018 bei 3,9 Milliarden Euro gelegen ( Dezember 2017: 1,7 Mrd.). Folglich ist Nordex für das laufende Geschäftsjahr gut gestimmt. Es wird ein Konzernumsatz von 3,2 bis 3,5 Milliarden Euro erwartet, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Analysten hatten zuletzt mit knapp 3 Milliarden gerechnet. Für das Jahr 2018 hatte Nordex Erlöse in Höhe von 2,46 Milliarden Euro ausgewiesen, ein Rückgang um gut ein Fünftel.

Für das operative Ergebnis wird eine Marge (Ebitda) von 3 bis 5 Prozent prognostiziert, hieß es weiter. Im Jahr 2018 lag diese Marge bei 4,1 Prozent (2017: 6,5 Prozent).

Nordex hatte bereits Ende Februar bei der Vorlage vorläufiger Zahlen mitgeteilt, mit einem "gut gefüllten Auftragsbuch" in das Jahr 2019 gestartet zu sein. Mit dem Jahresabschluss teilte Nordex am Dienstag mit, im Jahr 2018 wieder einen positiven freien Mittezufluss geschafft zu haben und zwar in Höhe von 44,0 Millionen Euro (2017: -54,7 Mio.). Dies sei vor allem dank "stringentem Working-Capital-Management" erreicht worden, sagte Finanzvorstand Christoph Burkhard laut Mitteilung.

Nordex-Aktien profitieren kräftig von Umsatzausblick

Die starken Umsatzsignale für das neue Geschäftsjahr haben Nordex am Dienstag angetrieben. Die Nordex-Aktien stiegen kurz nach Handelsbeginn bis auf 13,63 Euro, womit sie den höchsten Stand seit Mitte Mai 2017 erreichten. Zum Handelsschluss kletterten sie noch um 4,928 Prozent auf 13,21 Euro.
Die Nordex-Aktie hat eine lange Schwächephase hinter sich. Ende des Jahres 2015 noch über 30 Euro wert, erreichte der Kurs im März 2018 ein Tief knapp unter 7 Euro.

Im bisherigen Jahresverlauf hat sich das Nordex-Papier um bis zu 75 Prozent erholt. Im Langfristchart zeichnet sich damit nach drei schwachen Jahren eine Bodenbildung ab. Das Bankhaus Metzler erhöhte nach der Bilanzvorlage das Kursziel auf 15,50 Euro und bestätigte seine Kaufempfehlung. Der Umsatz- und Margenausblick liege über den Erwartungen des Marktes, hieß es in der Studie.

Im kommenden Jahr könnte es aber auch mit der Profitabilität wieder bergauf gehen, glaubt Manuel Losa von der US-Investmentbank Goldman Sachs. Denn dann dürfte die Auslieferung der neuen Windkraftturbinen mit einer Leistung von fünf Megawatt für einen kräftigen Ergebnissprung sorgen. Mit diesen schließe Nordex zum dänischen Marktführer Vestas (Vestas Wind Systems A-S) auf, ergänzte Douglas Lindahl vom Analysehaus Kepler Cheuvreux.

Mit Blick auf die weitgehend schon bekannten Geschäftsergebnisse für 2018 lobte Lindahl zudem, dass der freie Barmittelzufluss besser als erwartet ausgefallen sei. Dieser dürfte im laufenden Jahr allerdings wieder negativ ausfallen, warnte Commerzbank-Experte Growe. Auch das Auftragswachstum könnte zurückgehen.

Ein Händler verwies zudem auf den starken Lauf der Aktie bereits vor der Bekanntgabe der Eckdaten für 2018. Da er die angestrebte Ergebnismarge knapp unter den Markterwartungen sieht, hält er Gewinnmitnahmen für möglich. Seit Jahresbeginn hat das Nordex-Papier um bis zu knapp 80 Prozent zugelegt - auch nach den Eckdaten im Februar war es weiter bergauf gegangen. Nordex hat allerdings eine lange Baisse hinter sich: Anfang 2016 noch über 30 Euro wert, erreichte der Kurs der Aktie vor einem Jahr ein Tief knapp unter 7 Euro.

/stk/mis

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Nordex, Lukassek / Shutterstock.com

Nachrichten zu Nordex AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nordex AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2019Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.04.2019Nordex ReduceHSBC
02.04.2019Nordex buyGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2019Nordex HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.03.2019Nordex VerkaufenIndependent Research GmbH
02.04.2019Nordex buyGoldman Sachs Group Inc.
27.03.2019Nordex buyOddo BHF
26.03.2019Nordex buyGoldman Sachs Group Inc.
28.02.2019Nordex buyGoldman Sachs Group Inc.
26.02.2019Nordex kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.04.2019Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2019Nordex HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.12.2018Nordex NeutralGoldman Sachs Group Inc.
03.12.2018Nordex HoldCommerzbank AG
13.11.2018Nordex HoldCommerzbank AG
08.04.2019Nordex ReduceHSBC
27.03.2019Nordex VerkaufenIndependent Research GmbH
26.03.2019Nordex ReduceKepler Cheuvreux
27.02.2019Nordex ReduceKepler Cheuvreux
22.02.2019Nordex verkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nordex AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BayerBAY001
adidasA1EWWW