finanzen.net
15.10.2019 19:31
Bewerten
(4)

Gerüchteküche brodelt: Das können Anleger bei einer Apple-Keynote im Oktober erwarten

MacBook Pro?: Gerüchteküche brodelt: Das können Anleger bei einer Apple-Keynote im Oktober erwarten | Nachricht | finanzen.net
MacBook Pro?
Die Apple-Keynote im September liegt noch nicht lang zurück und schon kommen Gerüchte um ein weiteres iEvent im Oktober auf. Das könnte der Tech-Konzern dort vorstellen.
• Spekulationen um Apple-Keynote im Oktober
• Wird ein neues MacBook Pro vorgestellt?
• Apple-Analyst sieht iPad Pro und iPhone SE2 erst im nächsten Jahr

Apple wandelt sich zum Service-Unternehmen

Es ist noch nicht lange her, dass Apple auf der letzten Keynote seine neuesten Produkte vorstellte. Dabei punktete der iKonzern mit seinem neuen iPhone 11, einer weiteren Apple Watch-Generation sowie einem aufgefrischten iPad. Darüber gab das Tech-Unternehmen weitere Details zu seinem Streaming-Angebot Apple TV+ und seinem Online Spiele-Dienst Apple Arcade preis.

Allerdings blieb der iPhone-Hersteller Fans große Überraschungen bei seiner Vorstellung schuldig wie mehrere Analysten im Anschluss an die Keynote verlauteten. Jedoch würde deutlich, dass sich der Smartphone-Hersteller immer weiter von einem Hardware-Anbieter zu einem Service-Unternehmen hin entwickeln würde. Ingo Wermann von der DZ Bank kommentierte gegenüber der Deutschen Presseagentur: "Bei den Neuerungen handelt es sich eher um eine Evolution und nicht um eine Revolution".

Folgt im Oktober eine weitere Apple-Keynote?

Allerdings gab sich Apple-Chef Tim Cook jüngst sehr zuversichtlich, was den Verkauf des neues iPhone 11 anbelangt. Es scheint, die neue iPhone-Generation würde am Markt gut aufgenommen. Dennoch wurden vor Kurzem Gerüchte laut, der Tech-Konzern könnte noch in diesem Monat mit einer weiteren Keynote nachlegen. Schließlich war es im vergangenen Jahr genauso gelaufen. Angeheizt wurde diese Spekulation jüngst durch die Ankündigung des Unternehmens, am 30. Oktober 2019 die Quartalszahlen für das vierte Quartal vorzulegen. Dabei erregte insbesondere der gewählte Wochentag, ein Mittwoch, die Aufmerksamkeit von Apple-Fans. Denn in der Vergangenheit fand die Bilanzvorlage meist an einem Dienstag statt.

Apple-Experte Neil Cybart wies infolgedessen in einem Tweet darauf hin, dass das letzte Mal, dass der iKonzern an einem anderen Tag als einem Dienstag Anlegern einen Blick in seine Bücher gewährte, noch in derselben Woche ein Event stattgefunden hätte. Er vermutet aus diesem Grund, dass eine Keynote am 28. Oktober stattfinden könnte. Da im letzten Jahr die Quartalsvorlage im Oktober an einem Donnerstag und die Produktvorstellung zwei Tage vorher stattgefunden hatte. Allerdings handelt es sich bei dieser Annahme um reine Spekulation. Auch wäre ein Apple-Event an einem Montag ebenfalls untypisch für den Smartphone-Produzenten.

Das könnte im Oktober bei einer Apple Keynote vorgestellt werden

Doch selbst wenn Ende Oktober eine weitere Keynote stattfindet, welche Produkte und Neuigkeiten könnten auf Fans warten? Da am ersten November das Streaming-Angebot Apple TV+ an den Start gehen soll, wäre denkbar, dass der Tech-Konzern hier mit weiteren Details aufwartet. Es könnte zum Beispiel sein, dass weitere Eigen-Produktionen vorgestellt werden, um mehr Abonnenten zum Launch anzulocken. Da es seit Längerem keine neuen Apple TV-Modelle mehr gab und der Start der neuen Apple-Dienste kurz bevorsteht, ist es denkbar, dass eine neue überarbeitete Multimediabox Ende Oktober vorgestellt werden könnte.

Darüber hinaus hoffen Fans auf ein neues MacBook Pro mit einem 16-Zoll-Bildschirm. Ein solcher Laptop wurde schon bei der Entwicklerkonferenz im Juni angeteasert, wobei der Verkaufsstart vage für "im Herbst" angegeben wurde. Auch der veranschlagte Preis ist derzeit noch nicht bekannt.

Tablet und neues günstiges iPhone wohl erst in 2020

Ursprünglich gingen Apple-Fans auch davon aus, dass ein neueres Modell des iPad Pro ebenfalls noch im Herbst an den Start gehen dürfte. Allerdings ließ der bekannte und gut unterrichtete Apple-Analyst Ming-Chi Kuo die Hoffnung darauf jüngst schwinden. Er sieht den Launch des neuen Tablets im ersten Quartal 2020 voraus, genauso wie eine neue Version des günstigen iPhone SE.

Sollte es tatsächlich ein weiteres Apple-Event im Oktober geben, dürfte die offizielle Ankündigung nicht mehr lange auf sich warten lassen. Bis dahin dürfen Fans weiterhin gespannt hoffen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Adam Berry/Getty Images, Songquan Deng / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Verkaufsschlager
Analyst: Apple verdient sich mit verlorenen AirPods eine goldene Nase
Bei der letzten Bilanzvorlage Apples überraschte der iKonzern mit einem starken Quartal. Angetrieben wurde dies nicht zuletzt durch das brummende Geschäft mit den kabellosen AirPods - und hier kassiert Apple einem Analysten zufolge gleich zweimal.
16:40 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:16 UhrApple OutperformRBC Capital Markets
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
31.10.2019Apple buyUBS AG
14:16 UhrApple OutperformRBC Capital Markets
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2019Apple buyJefferies & Company Inc.
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
28.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit Verlusten -- Wall Street schwächelt -- Nordex rutscht tiefer in rote Zahlen -- Enel-Gewinn bricht ein -- LEONI mit Verlust -- LANXESS, Tesla, Sixt, Schaeffler, Tilray im Fokus

Ströer macht höheren Umsatz. Bilfinger schreibt wieder schwarze Zahlen. Deutsche Wohnen profitiert weiterhin von steigenden Mieten. HHLA wird optimistischer für laufendes Jahr. Bechtle setzt mehr um und verdient überraschend viel. Salzgitter rutscht in rote Zahlen ab. Brüssel billigt Springer-Deal des Investors KKR.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Nordex AGA0D655
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Amazon906866
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Allianz840400