MDAX-Marktbericht

Minuszeichen in Frankfurt: MDAX präsentiert sich zum Ende des Dienstagshandels schwächer

30.04.24 17:57 Uhr

Minuszeichen in Frankfurt: MDAX präsentiert sich zum Ende des Dienstagshandels schwächer | finanzen.net

Der MDAX zeigte sich zum Handelsende leichter.

Werte in diesem Artikel
Aktien

2,25 EUR 0,06 EUR 2,65%

25,22 EUR -0,10 EUR -0,39%

36,67 EUR 0,48 EUR 1,33%

5,81 EUR -0,11 EUR -1,93%

35,70 EUR -0,80 EUR -2,19%

11,62 EUR -0,04 EUR -0,34%

83,20 EUR 0,08 EUR 0,10%

5,81 EUR -0,02 EUR -0,38%

92,25 EUR -0,40 EUR -0,43%

29,90 EUR 0,15 EUR 0,50%

28,12 EUR -0,36 EUR -1,26%

15,15 EUR -0,11 EUR -0,72%

71,40 EUR -0,20 EUR -0,28%

Indizes

25.904,2 PKT 156,0 PKT 0,61%

Am Dienstag verbuchte der MDAX via XETRA letztendlich Verluste in Höhe von 0,29 Prozent auf 26.267,70 Punkte. Insgesamt kommt der MDAX damit auf einen Börsenwert in Höhe von 238,351 Mrd. Euro. In den Handel ging der MDAX 0,003 Prozent schwächer bei 26.343,69 Punkten, nach 26.344,50 Punkten am Vortag.

Im Tagesstief notierte das Börsenbarometer bei 26.253,60 Einheiten, den höchsten Stand am heutigen Dienstag markierte der Index hingegen bei 26.440,08 Punkten.

Jahreshoch und Jahrestief des MDAX

Vor einem Monat ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Der MDAX bewegte sich am vorherigen Handelstag, dem 28.03.2024, bei 27.043,04 Punkten. Der MDAX verzeichnete am letzten Handelstag im Januar, dem 30.01.2024, den Stand von 26.012,33 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Der MDAX wurde am vorherigen Handelstag, dem 28.04.2023, mit 27.855,08 Punkten bewertet.

Auf Jahressicht 2024 sank der Index bereits um 2,13 Prozent. Bei 27.286,23 Punkten markierte der MDAX bislang ein Jahreshoch. Bei 25.075,79 Zählern wurde hingegen das Jahrestief erreicht.

Die stärksten und schwächsten Einzelwerte im MDAX

Unter den stärksten Aktien im MDAX befinden sich aktuell TAG Immobilien (+ 3,72 Prozent auf 13,39 EUR), LEG Immobilien (+ 3,10 Prozent auf 79,92 EUR), K+S (+ 2,94 Prozent auf 14,03 EUR), Fresenius Medical Care (FMC) St (+ 2,46 Prozent auf 39,60 EUR) und Nemetschek SE (+ 1,33 Prozent auf 83,55 EUR). Am anderen Ende der MDAX-Liste stehen derweil HelloFresh (-4,78 Prozent auf 6,34 EUR), Aroundtown SA (-4,57 Prozent auf 1,95 EUR), freenet (-3,77 Prozent auf 26,04 EUR), SMA Solar (-3,00 Prozent auf 49,42 EUR) und HENSOLDT (-2,74 Prozent auf 36,86 EUR) unter Druck.

Die teuersten MDAX-Konzerne

Die Aktie im MDAX mit dem größten Handelsvolumen ist derzeit die Aroundtown SA-Aktie. 6.386.611 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Die Talanx-Aktie weist im MDAX den höchsten Börsenwert auf. Die Marktkapitalisierung der Aktie beträgt 18,412 Mrd. Euro.

KGV und Dividende der MDAX-Aktien

Unter den MDAX-Aktien weist 2024 laut FactSet-Schätzung die Lufthansa-Aktie mit 5,15 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf. Die RTL-Aktie weist 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich eine Dividendenrendite von 16,64 Prozent auf, laut Prognose die höchste im Index.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Aroundtown SA

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Aroundtown SA

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: FrankHH / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lufthansa AG

Analysen zu Lufthansa AG

DatumRatingAnalyst
12.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
12.07.2024Lufthansa HaltenDZ BANK
12.07.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
12.07.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
12.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
09.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
05.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
05.07.2024Lufthansa BuyUBS AG
02.07.2024Lufthansa KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
12.07.2024Lufthansa HaltenDZ BANK
12.07.2024Lufthansa Sector PerformRBC Capital Markets
12.07.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2024Lufthansa NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.07.2024Lufthansa Market-PerformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
13.06.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.04.2024Lufthansa UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"