03.12.2020 15:59

Bayer-Aktie schwächer: EuGH weist Klage belgischer Region gegen Glyphosat-Genehmigung ab

Niederlage: Bayer-Aktie schwächer: EuGH weist Klage belgischer Region gegen Glyphosat-Genehmigung ab | Nachricht | finanzen.net
Niederlage
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Im Streit über die EU-Genehmigung für den umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat hat die belgische Hauptstadt Brüssel vor dem Europäischen Gerichtshof eine Niederlage kassiert.
Werbung
Die Region sei nicht unmittelbar betroffen und deshalb nicht klageberechtigt, entschied der EuGH am Donnerstag in Luxemburg. (Rechtssache C-352/19 P)

Die EU-Kommission hatte im Dezember 2017 entschieden, die europäische Genehmigung für Glyphosat um fünf Jahre zu verlängern. Die Chemikalie ist wegen möglicher Krebsrisiken umstritten. Die Region Brüssel-Hauptstadt hatte selbst Ende 2016 ein Verbot der Verwendung glyphosathaltiger Mittel erlassen und argumentierte, die EU-Entscheidung stelle ihren Verbotserlass in Frage. Diese solle deshalb für nichtig erklärt werden.

In dem Rechtsstreit ging es weniger um mögliche Gefahren von Glyphosat als um die Zuständigkeiten der verschiedenen europäischen und nationalstaatlichen Ebenen. Die EU-Richter führten aus, dass die Entscheidung der EU-Kommission nur eine Genehmigung gewesen sei. Über die Zulassung für das Inverkehrbringen des Pflanzenschutzmittels hätten anschließend die EU-Staaten zu entscheiden gehabt.

In Belgien sei dafür eine Föderalbehörde zuständig. Die Region Brüssel-Hauptstadt sei dabei nur mit einem Sachverständigen beteiligt und deshalb nicht unmittelbar von der EU-Verordnung betroffen. Auch der Hinweis auf mögliche Risiken für das regionale Verbot des Mittels sei kein Nachweis, dass die Klägerin unmittelbar betroffen sei.

Die belgische Region war schon vor dem EU-Gericht mit der Klage gescheitert - der EuGH bestätigte dies nun. Der zuständige EuGH-Generalanwalt hatte im Juli noch für eine Klagechance der Region argumentiert, setzte sich aber nicht durch.

Die Aktien von Bayer können sich am Donnerstag jedoch dem schwachen Börsenumfeld nicht entziehen notieren auf XETRA aktuell 0,62 Prozent im Minus bei 47,53 Euro.

LUXEMBURG (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf BayerJJ0R28
Mini Future Short auf BayerJC4FV9
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JJ0R28, JC4FV9. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bayer

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2021Bayer Equal weightBarclays Capital
20.01.2021Bayer NeutralCredit Suisse Group
18.01.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.01.2021Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.01.2021Bayer OutperformBernstein Research
14.01.2021Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.01.2021Bayer OutperformBernstein Research
08.01.2021Bayer overweightMorgan Stanley
06.01.2021Bayer kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.01.2021Bayer OutperformBernstein Research
22.01.2021Bayer Equal weightBarclays Capital
20.01.2021Bayer NeutralCredit Suisse Group
18.01.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.01.2021Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.12.2020Bayer Equal weightBarclays Capital
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln