finanzen.net
28.07.2019 14:59
Bewerten
(0)

Münchner Flughafen-Chef: 'Fliegen darf ruhig teurer werden'

Pro höhere Ticketpreise: Münchner Flughafen-Chef: 'Fliegen darf ruhig teurer werden' | Nachricht | finanzen.net
Pro höhere Ticketpreise
Der Chef des Münchner Flughafens hält nichts davon, sich fürs Fliegen aus Klimaschutz-Gründen zu schämen - ist aber für höhere Ticketpreise.
Michael Kerkloh sagte der "Augsburger Allgemeinen" (Montag): "Fliegen darf ruhig teurer werden." Die "Preis-Exzesse" der Billigflieger müssten nicht sein. Für denkbar hält er etwa "einen Klima-Taler". Kerkloh kritisierte, dass die Einnahmen aus der Luftverkehrsabgabe im Staatshaushalt "versickern", statt zweckgebunden zum Beispiel in die Entwicklung synthetischer Kraftstoffe zu fließen, die nicht aus Erdöl gewonnen werden. Mittel aus einer höheren Belastung müssten in Klima-Projekte fließen.

Man müsse "technologisch schneller vorankommen und weniger klimaschädliche, synthetische Brennstoffe für den Alltagsbetrieb im Luftverkehr entwickeln", forderte Kerkloh - auch wenn das Fliegen dann teurer werde: "Denn synthetische Brennstoffe kosten mehr als herkömmliches Kerosin." Fliegen sei sehr preiswert, sagte er. "Ein Flug nach New York für 500 Euro ist äußerst günstig. Die Menschen würden aber auch für 700 Euro fliegen." Auch wenn die Flugpreise stiegen, werde der Luftverkehr insgesamt wachsen.

Kerkloh hält nach eigenen Worten allerdings nichts von "Flugscham", also einem schlechten Gewissen beim Fliegen. "Das ist doch Quatsch mit der Flugscham", sagte er. "Dann müsste ich ja auch Autoscham haben oder beim Anblick von Kühen auf dem Land den Landwirt zur Rede stellen."

BERLIN (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf LufthansaDC4U8T
WAVE Unlimited auf LufthansaDC5Q11
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC4U8T, DC5Q11. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Andresr / Shutterstock.com, istockphoto / DigtialStorm

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.12.2019Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
12.12.2019Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
11.12.2019Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
11.12.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
10.12.2019Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
12.12.2019Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
11.12.2019Lufthansa OutperformCredit Suisse Group
11.12.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
03.12.2019Lufthansa OutperformBernstein Research
29.11.2019Lufthansa buyUBS AG
12.12.2019Lufthansa HoldDeutsche Bank AG
10.12.2019Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
12.11.2019Lufthansa HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2019Lufthansa neutralIndependent Research GmbH
08.11.2019Lufthansa HaltenDZ BANK
20.11.2019Lufthansa SellGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
07.11.2019Lufthansa UnderweightBarclays Capital
01.10.2019Lufthansa UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
19.09.2019Lufthansa UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht im Plus ins Wochenende -- Wall Street behauptet -- USA und China offiziell mit Teileinigung -- Billionenwert: Apple- und Microsoft setzen Rekordjagd fort -- Volkswagen, Henkel im Fokus

Trump will China-Zölle zum Großteil als Hebel für Gespräche erhalten. Oracle enttäuscht beim Umsatz. Nach Ergebniseinbruch: Broadcom erwartet im neuen Geschäftsjahr wieder höhere Gewinne. Siemens-Tochter Healthineers winkt bei QIAGEN ab. Milliardendeal: Delivery Hero kauft Essenslieferanten Woowa. Moody's senkt Daimler-Rating.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC SE566480
TeslaA1CX3T