22.08.2018 14:33

QIX Deutschland: Glänzende Wachstumsperspektiven und positive Analystenstudie treiben Bechtle auf Allzeithoch

QIX aktuell: QIX Deutschland: Glänzende Wachstumsperspektiven und positive Analystenstudie treiben Bechtle auf Allzeithoch | Nachricht | finanzen.net
QIX aktuell
Folgen
Beim QIX Deutschland stehen am Mittwoch die nun beginnenden Handelsgespräche zwischen China und den USA im Blickpunkt. Aber auch das am Donnerstag startende Notenbanker-Treffen in Jackson Hole wird mit Spannung erwartet. Am Nachmittag liegt der Index allerdings leicht im Minus bei 14.105 Punkten.
Werbung
Analysten rechnen bei Bechtle nach jüngsten Rekordzahlen mit weiteren Marktanteilsgewinnen. Siemens hat einen Großauftrag der Österreichischen Bundesbahn erhalten und soll in den kommenden 5 Jahren bis zu 700 Reisezugwagen ausliefern.

Nach dem Anstieg der letzten Tage notiert die Bechtle-Aktie heute im Qualitäts-Index erneut leicht im Plus und befindet sich damit nur knapp unter dem jüngsten Rekordhoch bei 87,25 Euro. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für die Aktie von 80 auf 98 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Analysten rechnen in einer am Dienstag vorliegenden Studie damit, dass sich die soliden Wachstumstrends des IT-Dienstleisters fortsetzen. Sie sehen zudem Bechtle weiter als Gewinner von Marktanteilen.

Vor allem das beschleunigte Wachstum der letzten Jahre und die vereinzelten Übernahmen haben Bechtle zum mittlerweile größten deutschen IT-Systemhaus herangewachsen lassen. Dabei bietet das Unternehmen seinen Kunden verschiedene Dienstleistungen im IT-Bereich an und vertreibt zusätzlich umfangreiches Computerequipment. Alleine im 2.Quartal verbuchte Bechtle einen Umsatz von rund 965 Mio. Euro und damit gut 17% mehr als im Vorjahr. Der operative Gewinn (EBIT) legte ebenfalls kräftig zu und kletterte um 20 % auf 43,9 Mio. Euro. Beflügelt durch die deutlichen Zuwächse im abgelaufenen Quartal hatte der Vorstand insgesamt auch die Latte für 2018 etwas höher gelegt. Umsatz und Ergebnis dürften in diesem Jahr prozentual zweistellig wachsen, kündigte der Manager an. Zuvor hatte er nur einen deutlichen Anstieg in Aussicht gestellt. Bechtle konnte mit den Ergebnissen aber nicht nur die zuvor hoch gesteckten Erwartungen der Analysten übertreffen. Der IT-Systemanbieter profitiert damit auch stärker von der fortschreitenden europaweiten Digitalisierung als es die meisten Experten erwartet hatten.

Auch anhand der eindrucksvollen Wachstumszahlen wird Bechtle immer wieder als Qualitätsunternehmen charakterisiert. Dabei ist ein bedeutender Treiber des langfristigen Erfolgs neben der soliden Eigenkapitalquote von 55% auch die im operativen Geschäft erzielte Eigenkapitalrendite. Aktuell liegt sie bei 15%. Mit diesen Kennzahlen erfüllt die Bechtle-Aktie wichtige Aufnahmekriterien im deutschen Qualitätsaktien-Index (QIX). Der QIX Deutschland ist ein Aktien-Index, der aus den besten 25 deutschen Aktien gebildet wird. Die 25 Aktien werden nach einem festgelegten und erfolgsbewährtem Regelwerk ausgewählt.

Die Siemens-Aktie notiert heute im Qualitäts-Index ebenfalls leicht im Plus. Aktuell steigt sie damit auf 111,35 Euro. Der Münchner Industriekonzern soll die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) in den nächsten 5 Jahren mit Fernverkehrszügen für bis zu 1,5 Mrd. Euro beliefern. Wie die staatlichen ÖBB jüngst mitteilten, sei die entsprechende Rahmenvereinbarung über die Lieferung von bis zu 700 Reisezugwagen unterzeichnet worden. Siemens soll dabei in einem ersten Schritt bis 2022 zunächst acht "Railjet"-Züge für den Tages-Betrieb und 13 "Nightjet"-Nachtzüge für zusammen rund 375 Mio. Euro ausliefern. Diese haben zusammen 163 Wagen. Die geplante Produktion dafür soll im Siemens-Werk Wien bereits im April 2019 beginnen. Mit der Bestellung plant die ÖBB ihren Fuhrpark zu erneuern. Der Bahnbetreiber will damit vor allem seine Nachtzug-Verbindungen ausbauen und springt dabei auch in Nachbarländern wie Deutschland in die Bresche. Die Deutsche Bahn war aus wirtschaftlichen Gründen aus dem Geschäft ausgestiegen. Immerhin können die neuen Siemens-Züge neben Österreich auch in Deutschland, der Schweiz und Italien eingesetzt werden. Bei entsprechendem Bedarf können sie zusätzlich auch für die östlichen Nachbarländer ausgerüstet werden. Siemens beliefert die ÖBB schon seit 2008 mit "Railjet"-Zügen vom Typ Viaggio. Den Zuschlag in der Ausschreibung hatte der Konzern bereits im Juli erhalten. Siemens musste sich danach allerdings noch gedulden, weil die unterlegenen Bieter Einspruch einlegen konnten.

Derweil ist die Siemens-Aktie auf dem aktuellen Kursniveau weiterhin nur moderat bewertet. Dabei ergibt sich gegenwärtig nicht nur ein KGV von 15, infolge der letzten Dividendenanhebung liegt die Kapitalrendite inzwischen auch wieder bei 3,3%. Der Technologiekonzern glänzt aber nicht nur mit seiner nachhaltigen Dividendenpolitik. Die hohe im operativen Geschäft erzielte Eigenkapitalrendite von 14% sowie die EBIT-Marge von 10% sind ebenfalls bemerkenswert.

Wenn Sie den QIX nachbilden wollen, bietet sich ein Index-Tracker der UBS an.

Hinweis: Da der QIX Deutschland von finanzen.net und der Traderfox GmbH, einer Tochtergesellschaft der finanzen.net GmbH, entwickelt wurde, partizipieren die finanzen.net GmbH und die TraderFox GmbH indirekt oder direkt an der Vermarktung des QIX Deutschland. Dies betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Bildquellen: Traderfox

Nachrichten zu Bechtle AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bechtle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2021Bechtle KaufenDZ BANK
15.11.2021Bechtle KaufenDZ BANK
15.11.2021Bechtle HoldDeutsche Bank AG
12.11.2021Bechtle HoldJefferies & Company Inc.
11.11.2021Bechtle AddBaader Bank
25.11.2021Bechtle KaufenDZ BANK
15.11.2021Bechtle KaufenDZ BANK
11.11.2021Bechtle AddBaader Bank
11.11.2021Bechtle BuyBaader Bank
26.10.2021Bechtle BuyUBS AG
15.11.2021Bechtle HoldDeutsche Bank AG
12.11.2021Bechtle HoldJefferies & Company Inc.
25.10.2021Bechtle HoldJefferies & Company Inc.
18.08.2021Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.08.2021Bechtle HoldDeutsche Bank AG
11.05.2020Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.2020Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.11.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bechtle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln