30.09.2021 15:27

Siemens bereitet Mitarbeiter auf teilweise Rückkehr ins Büro vor - Aktie leicht im Minus

Rückkehr ins Büro: Siemens bereitet Mitarbeiter auf teilweise Rückkehr ins Büro vor - Aktie leicht im Minus | Nachricht | finanzen.net
Rückkehr ins Büro
Folgen
Nach Corona-Lockdown und monatelangem Homeoffice bereitet Siemens seine Mitarbeiter auf eine allmähliche Rückkehr ins Büro vor.
Werbung
"Das Büro kommt jetzt zurück", sagte Siemens-Vorstand Matthias Rebellius der Süddeutschen Zeitung. Man ziele auf "eine 50/50-Mischung zwischen Büro und Homeoffice ab", so der Manager, denn man dürfe den "persönlichen Zusammenhalt zwischen den Menschen in der Arbeit auf keinen Fall verlieren". Allerdings sei dies "nur ein Rahmen und abhängig von den Aufgaben" der Mitarbeiter.

Grundsätzlich kämen Mitarbeiter "nicht mehr ins Büro, um zwölf Stunden alleine an ihrem Schreibtisch zu sitzen und Software zu schreiben oder Excel-Daten zu bearbeiten", so Rebellius. "Das können sie auch zuhause machen." In Zukunft werde der "soziale Austausch" im Büro "wichtiger als die Arbeit an sich".

Rebellius ist bei Siemens für den Bereich "Smart Infrastructure" zuständig, dabei geht es unter anderem um die digitale Vernetzung von Gebäuden, Büros oder Energiesystemen. Wegen der Pandemie habe der Markt für Büros einen "erheblichen Einbruch erlebt", sagt der Siemens-Manager. Man sehe aber jetzt, dass "viele Büros nun digital ausgebaut werden". Dies sei wichtig, denn die Menschen kämen "nur dann an ihre Arbeitsplätze zurück, wenn dort technologisch alles funktioniert".

Im XETRA-Geschäft gibt die Siemens-Aktie derzeit um 0,86 Prozent auf 142,18 Euro ab.

MÜNCHEN (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Siemens AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Siemens AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: MICHELE TANTUSSI/AFP//Getty Images

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:26 UhrSiemens BuyDeutsche Bank AG
13.05.2022Siemens OutperformCredit Suisse Group
13.05.2022Siemens BuyDeutsche Bank AG
13.05.2022Siemens UnderweightBarclays Capital
13.05.2022Siemens OverweightJP Morgan Chase & Co.
13:26 UhrSiemens BuyDeutsche Bank AG
13.05.2022Siemens OutperformCredit Suisse Group
13.05.2022Siemens BuyDeutsche Bank AG
13.05.2022Siemens OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2022Siemens BuyJefferies & Company Inc.
12.05.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
09.05.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
25.04.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
09.03.2022Siemens Market-PerformBernstein Research
17.01.2022Siemens Equal-weightMorgan Stanley
13.05.2022Siemens UnderweightBarclays Capital
12.05.2022Siemens UnderweightBarclays Capital
04.04.2022Siemens UnderweightBarclays Capital
08.03.2022Siemens UnderperformBernstein Research
18.02.2022Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar morgen um 18 Uhr.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt unter 14.000 Punkten -- US-Börsen uneinheitlich -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- McDonald's, Valneva, Deutsche Bank im Fokus

JetBlue strebt feindliche Übernahme von Spirit an. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. adesso mit unerwartet hohem Gewinn. Vantage Towers erreicht Ziele. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. Chinas Wirtschaft leidet stärker als erwartet unter Null-COVID-Strategie. Porsche baut Präsenz in Nordeuropa aus.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln