finanzen.net
20.02.2020 18:02

WACKER CHEMIE will wegen Solarflaute sparen - Aktie legt zu

Stellenabbau: WACKER CHEMIE will wegen Solarflaute sparen - Aktie legt zu | Nachricht | finanzen.net
Stellenabbau
Der Chemiekonzern WACKER will die eigene Wettbewerbsfähigkeit steigern und plant daher einen großangelegten Stellenabbau.
Werbung
Im Zuge eines Effizienzprogrammes sollen bis Ende 2022 mehr als 1000 Stellen in der Verwaltung und in nicht operativen Bereichen gestrichen werden, wie der Konzern am Donnerstag in München mitteilte.

Der Schwerpunkt des Stellenabbaus liege mit 80 Prozent in Deutschland, womit hierzulande mindestens 800 der aktuell insgesamt rund 10 000 Stellen wegfallen würden. Zu den betroffenen Standorten machte der SDAX-Konzern zunächst keine Angaben. Der Plan müsse in der kommenden Zeit noch konkretisiert werden, sagte ein Sprecher. Nach Möglichkeit solle aber auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet werden.

Weltweit beschäftigt WACKER CHEMIE rund 14 500 Mitarbeiter. Durch eine schlankere Organisation, die Reduzierung von Sachkosten und interne Leistungen sollen nach Angaben des Spezialchemiekonzerns jährlich 250 Millionen Euro eingespart werden.

Im vergangenen Jahr hat WACKER tiefrote Zahlen geschrieben. Gründe sind niedrige Verkaufspreise für den Solarindustriegrundstoff Polysilizium, Preisrückgänge bei Standardprodukten und steigende Energiekosten. Mit dem Sparprogramm reagiert der Konzern auf das schwierige Geschäftsumfeld. "Wir bereiten uns sowohl im Geschäft mit Polysilizium als auch in unseren Chemiebereichen auf eine härtere Gangart im Wettbewerb vor", sagte der Vorstandsvorsitzende Rudolf Staudigl.

Die Aktie legte im XETRA-Handel auf die Nachricht hin 6,14 Prozent zu auf 74,98 Euro.

/mis/stk

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: WACKER Chemie

Nachrichten zu WACKER CHEMIE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu WACKER CHEMIE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
01.04.2020WACKER CHEMIE OutperformCredit Suisse Group
31.03.2020WACKER CHEMIE HaltenIndependent Research GmbH
30.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
24.03.2020WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.03.2020WACKER CHEMIE kaufenDZ BANK
01.04.2020WACKER CHEMIE OutperformCredit Suisse Group
20.03.2020WACKER CHEMIE kaufenDZ BANK
17.03.2020WACKER CHEMIE buyBaader Bank
17.03.2020WACKER CHEMIE buyUBS AG
09.03.2020WACKER CHEMIE buyUBS AG
31.03.2020WACKER CHEMIE HaltenIndependent Research GmbH
24.03.2020WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.03.2020WACKER CHEMIE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.03.2020WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.03.2020WACKER CHEMIE HoldWarburg Research
30.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
17.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
21.02.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
04.02.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
28.01.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für WACKER CHEMIE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Wall Street letztlich stärker -- DAX schließt etwas höher -- thyssen produziert in China wieder fast auf Normalniveau -- Siemens Healthineers, Vapiano, DEUTZ, Carl Zeiss im Fokus

Google fördert Faktenchecker zu Covid-19 mit Millionen. Pariser Minister signalisiert Unterstützung für Air France-KLM. Walgreens kann Corona-Folgen noch nicht abschätzen. US-Wettbewerbshüter gegen Einstieg von Altria bei Juul. EVOTEC erhält mit Partnerschaft Zugang zu Zelllinien. EuGH: Amazon haftet beim Lagern nicht für Markenverstöße von Händlern.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Carnival Corp & plc paired120100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Luckin CoffeeA2PJ6S