finanzen.net
12.06.2019 22:16
Bewerten
(21)

JPMorgan: Es gab nie einen schlechteren Zeitpunkt für Value-Aktien - Hat Buffetts Investmentstrategie nun ausgedient?

Strategie im Fokus: JPMorgan: Es gab nie einen schlechteren Zeitpunkt für Value-Aktien - Hat Buffetts Investmentstrategie nun ausgedient? | Nachricht | finanzen.net
Strategie im Fokus
DRUCKEN
Starinvestor Warren Buffett hat es mit seiner Value Strategie aus Investorensicht ganz nach oben geschafft. Doch das aktuelle Marktumfeld könnte für Value Investoren wie das Orakel von Omaha nicht schlechter sein.
Unterbewertete Aktien kaufen und langfristig halten: Mit dieser Strategie ist Starinvestor Warren Buffett zum drittreichsten Mann der Welt aufgestiegen. Mit seinem Investmentvehikel Berkshire Hathaway investiert der Milliardär in Aktien, deren innerer Wert auf eine Unterbewertung im Branchenvergleich schließen lässt. Der Anlagehorizont ist dabei langfristig, Spekulationsgewinne werden bei dieser Anlagestrategie nicht angestrebt. Doch das Umfeld für Value Investoren ist derzeit so schlecht, wie noch nie zuvor.

Value Investing: Ein veralteter Ansatz?

Dies hat der Chefstratege von JPMorgan, Dubravko Lakos-Bujas, in einer Analyse, über die MarketWatch berichtet, ermittelt. Demnach werden Value-Aktien aktuell mit dem größten Abschlag aller Zeiten gehandelt. Seit der Finanzkrise sei diese Investmentstrategie anderen Ansätzen unterlegen, was der Experte insbesondere auf die Tatsache zurückführt, dass die Aktienmärkte zwischenzeitlich mehr von makroökonomischen Ereignissen, als Fundamentaldaten beeinflusst werden. Hinzu komme die Dominanz von Techriesen wie Netflix und Amazon, die über dermaßen hohe Bewertungen verfügen, dass sie als Anlage für Value Investoren eigentlich nicht in Frage kommen.

Wachstumsaktien als Outperformer

Nach mehr als zehn Jahren in denen Wachstumsaktien ihre günstigeren Konkurrenten übertroffen haben, scheint es also, als setzte Warren Buffett mit seinem Investmentansatz inzwischen aufs falsche Pferd. Und die Kehrtwende von Berkshire Hathaway scheint diese Vermutung zu untermauern: Denn die Buffett-Holding hat sich angesichts einer massiven Diskrepanz bei der Wertentwicklung zwischen Wachstumsaktien und Value-Werten zwischenzeitlich bei Amazon eingekauft, das Paradebeispiel einer Wachstumsaktie mit hoher Bewertung. "Ich habe Amazon von Anfang an beobachtet", sagte Buffett vergangenes Jahr. Was Bezos dort geschafft habe, "komme einem Wunder nah". Für seinen Value-Ansatz kommt der Einstieg bei den Bezos-Konzern aber deutlich zu spät - auch wenn Buffett weiterhin davon ausgeht, dass Amazon durch seinen Vorstoß in neue Geschäftsbereiche im Branchen- und Marktvergleich noch Luft nach oben hat.

Es ist nicht das erste Mal, dass Buffett von seiner Investmentstrategie Abstand nimmt - auch der Erwerb von Apple-Aktien, zu einem Zeitpunkt, wo der Konzern zu den wertvollsten der Welt gehört, entspricht vom Timing nicht dem Ansatz, mit dem Berkshire Hathaway über Jahrzehnte Erfolge feiern konnte.

Ist die Zeit der Value-Aktien vorbei?

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, ob Value Investing angesichts eines sich veränderten Marktumfeldes noch erfolgversprechend ist. Lakos-Bujas zeigt sich überzeugt, dass das Aufkommen disruptiver Technologien, die dazu geführt haben, dass viele Wachstumsaktien monopolartige Machtverhältnisse aufbauen konnten, aber auch der Aufstieg von passiven Indexinvestments und schwaches globales Wachstum Value-Aktien eine schwere Zeit bescheren könnten.

Dennoch hält der JPMorgan-Experte ein Comeback des Buffett-Ansatzes für möglich - wenn eine Reihe von Voraussetzungen erfüllt werden. Konkret nannte er Regeln, die den Wettbewerb fördern aber auch weniger politische Unsicherheit und entweder ein anziehendes globales Wachstum oder aber eine Rezession, die zu einer Neubewertung von Wachstumsaktien führt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Photo by Alex Wong/Getty Images, Krista Kennell / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Wall Street-Lieblinge
Amazon, Salesforce & Co.: Das sind die meistgeliebten US-Aktien
An der Wall Street erhalten bestimmte Aktien überdurchschnittlich viele Buy-Ratings. Während Energie- und Handelsunternehmen zu den Top-Picks zählen, dominiert ansonsten vor allem die Gesundheitsbranche.
09:43 Uhr
Amazon geht in die Luft (Der Aktionär)
18.06.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.06.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.05.2019Amazon BuyPivotal Research Group
28.05.2019Amazon OutperformCowen and Company, LLC
26.04.2019Amazon BuyAegis Capital
26.04.2019Amazon buyGoldman Sachs Group Inc.
12.06.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.05.2019Amazon BuyPivotal Research Group
28.05.2019Amazon OutperformCowen and Company, LLC
26.04.2019Amazon BuyAegis Capital
26.04.2019Amazon buyGoldman Sachs Group Inc.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Minus-- Steinhoff schreibt erneut Milliardenverlust -- Adobe: Cloud-Geschäft treibt Umsatz -- 1&1 Drillisch, Carl Zeiss, Sanofi, FMC, Vossloh, HELLA im Fokus

Harley-Davidson schließt trotz Trump-Kritik Partnerschaft in China. Siltronic- und Infineon-Aktie ziehen an: Deutsche Chipwerte im Erholungsmodus. Hummels-Transfer von Bayern zum BVB anscheinend perfekt. Daimler-, VW- und BMW-Aktie im Fokus: US-Kartellklagen gegen deutsche Autobauer vorerst abgewiesen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Beyond MeatA2N7XQ
Amazon906866
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985