27.06.2022 15:28

L'Oréal-Aktie dreht ins Minus: L'Oréal sieht trotz Preissteigerungen keinen Absatzeinbruch

Teilrückzug aus Russland: L'Oréal-Aktie dreht ins Minus: L'Oréal sieht trotz Preissteigerungen keinen Absatzeinbruch | Nachricht | finanzen.net
Teilrückzug aus Russland
Folgen
Der französische Kosmetikkonzern L'Oréal sieht trotz Preissteigerungen weiterhin hohe Absätze.
Werbung
"In Deutschland boomt der Make-up-Markt seit einigen Wochen geradezu, also seitdem die Masken nicht mehr Pflicht sind", sagte das L'Oréal-Vorstandsmitglied Alexis Perakis-Valat der "Welt am Sonntag". Zugleich steige der Durchschnittspreis. "Ähnliches sehen wir weltweit." Die Branche verkaufe sogar mehr als in den Monaten vor der Pandemie. Im Gegensatz zu Lebensmitteln sei die Frequenz, in der Kosmetik gekauft wird, niedrig. "Da ist der Druck zu sparen weniger hoch."

Der Manager, der das Geschäft mit den Massenmarkt-Marken L'Oréal Paris, Garnier, Maybelline und Nyx verantwortet, verteidigte zudem die Entscheidung von des französischen Konzerns, sich in Russland nur zum Teil vom Markt zurückgezogen zu haben. "Wir werden weiterhin essenzielle Produkte anbieten, die nur einen sehr kleinen Teil unseres Geschäfts ausmachen", sagte er. "Wir haben auch eine Verantwortung für unsere Mitarbeiter in Russland."

An der EURONEXT in Paris steht die L'Oréal-Aktie am Montag zuletzt 0,43 Prozent tiefer bei 335,40 Euro, nachdem sie zwischenzeitlich Gewinne verbuchen konnte.

/mis/ngu

BERLIN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Beiersdorf AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Beiersdorf AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Arseniy Krasnevsky / Shutterstock.com

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
    3
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.08.2022Beiersdorf KaufenDZ BANK
08.08.2022Beiersdorf BuyGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Beiersdorf OutperformCredit Suisse Group
05.08.2022Beiersdorf OverweightBarclays Capital
05.08.2022Beiersdorf BuyWarburg Research
08.08.2022Beiersdorf KaufenDZ BANK
08.08.2022Beiersdorf BuyGoldman Sachs Group Inc.
05.08.2022Beiersdorf OutperformCredit Suisse Group
05.08.2022Beiersdorf OverweightBarclays Capital
05.08.2022Beiersdorf BuyWarburg Research
05.08.2022Beiersdorf HoldDeutsche Bank AG
04.08.2022Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2022Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.07.2022Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.06.2022Beiersdorf Market-PerformBernstein Research
05.08.2022Beiersdorf SellUBS AG
04.08.2022Beiersdorf UnderperformRBC Capital Markets
04.08.2022Beiersdorf UnderperformRBC Capital Markets
04.08.2022Beiersdorf SellUBS AG
12.07.2022Beiersdorf SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Vor Fed-Protokoll am Abend: DAX beendet Handel tiefrot -- Uniper erleidet erheblichen Verlust -- GM ruft Autos in den USA zurück -- HelloFresh, Siemens Energy, VW, BMW im Fokus

Rheinmetall und General Motors kooperieren bei LKW-Projekt der US Army. Amazon-Beschäftigte dringen auf weitere Gewerkschaft. Credit Suisse stuft Apple von 'Neutral' auf 'Outperform' hoch. Sanofi stellt klinisches Entwicklungsprogramm für das Brustkrebsmittel Amcenestrant ein. BVB denkt wegen der langen Winterpause über Auslandsreise nach - Diskussion um Ronaldo. Bei RTL-Deutschland muss Co-Chef Stephan Schäfer gehen.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln