22.01.2021 13:32

thyssenkrupp-Aktie verliert deutlich: Verkauf des Zementanlagenbaus zunächst abgeblasen

Turnaround angestrebt: thyssenkrupp-Aktie verliert deutlich: Verkauf des Zementanlagenbaus zunächst abgeblasen | Nachricht | finanzen.net
Turnaround angestrebt
Folgen
thyssenkrupp wird sein Geschäft mit Zementanlagen zunächst weiter in Eigenregie führen.
Werbung
Die nach Buchprüfungen vorliegenden Angebote mehrerer Interessenten hätten nicht überzeugt, heißt es in einem internen Rundschreiben an die Mitarbeiter aus der vergangenen Woche. Deshalb sei beschlossen worden, den Verkaufsprozess "bis auf Weiteres auszusetzen und das Zementgeschäft in der thyssenkrupp-Gruppe zu belassen". Ein Verkauf oder eine Partnerschaft sei auf längere Sicht allerdings nicht ausgeschlossen. In dem laufenden Geschäftsjahr werde man sich aber auf einen baldigen Turnaround konzentrieren. Die Chancen dafür stünden nicht schlecht, es seien zuletzt mehrere neue Projekte gewonnen worden.

Zuerst hatte das Handelsblatt darüber berichtet. thyssenkrupp wollte den Brief auf Anfrage nicht kommentieren. Der kriselnde Industriekonzern hat zehn Geschäftseinheiten identifiziert, bei denen er sich nicht als bester Eigentümer sieht und deshalb nach Käufern oder Partnern sucht. Dazu gehört auch der Zementanlagenbau. Über das ebenfalls zum Verkauf gestellte Bergbaugeschäft wird mit FLSmidth verhandelt. Der dänische Konkurrent hatte die Gespräche in der vergangenen Woche öffentlich gemacht.

Via XETRA fällt die thyssenkrupp-Aktie derzeit um 2,74 Prozent auf 9,51 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Quinta / Shutterstock.com

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.03.2021thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
18.02.2021thyssenkrupp buyBaader Bank
18.02.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
18.02.2021thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
12.02.2021thyssenkrupp buyBaader Bank
03.03.2021thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
18.02.2021thyssenkrupp buyBaader Bank
18.02.2021thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
12.02.2021thyssenkrupp buyBaader Bank
11.02.2021thyssenkrupp kaufenDZ BANK
18.02.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
11.02.2021thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
18.12.2020thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
10.12.2020thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
03.12.2020thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
17.12.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
17.11.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekordhoch etwas fester -- US-Handel endet rot -- Shop Apotheke: Starkes Jahr 2020 -- CANCOM erhält Rahmenvertrag für EU-Großprojekt -- BioNTech, Daimler, Microsoft, Intel im Fokus

Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen. Hinweis auf Risiken bei Tank-Konstruktion des neuen Airbus A321XLR. US-Rohöllagerbestände steigen überaus deutlich. RTL Group übernimmt Sender Super RTL zu 100 Prozent. Rheinmetall erhält in China Auftrag für Elektromotorengehäuse. Allianz Deutschland rechnet dieses Jahr mit weniger Gewinn. VW will Software von E-Autos per Funk alle drei Monate erneuern.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln