Zukäufe im Blick

Henkel-Aktie nahezu unbewegt: CEO Knobel verteidigt Preiserhöhungen - Umbau kommt gut voran

05.12.23 15:53 Uhr

Henkel-Aktie nahezu unbewegt: CEO Knobel verteidigt Preiserhöhungen - Umbau kommt gut voran | finanzen.net

Henkel-Chef Carsten Knobel hat im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung die Preiserhöhungen bei seinen Produkten im Handel verteidigt.

Werte in diesem Artikel
Aktien

63,08 EUR 0,88 EUR 1,41%

Die Materialpreise seien weiter gestiegen und die Marge im Konsumgüterbereich noch nicht da, wo sie hin soll.

"Einige unsere Wettbewerber sind in deutlich höheren Sphären unterwegs. Wir haben dem Handel in diesem Jahr aufgezeigt, dass wir nicht alles mitmachen", sagte Knobel im Interview mit der FAZ. Er erinnerte daran, dass Henkel im vergangenen Jahr 2 Milliarden Euro an Inputpreissteigerungen zu verkraften hatte, auch 2023 habe es noch einen Anstieg gegeben. "Wir haben im Konsumgüterbereich 10 bis 11 Prozent Marge", sagte Knobel. "Das ist deutlich niedriger als vor den dramatischen Materialpreissteigerungen und noch immer ein weiter Weg bis zu einem mittleren zweistelligen Bereich."

Künftig will Henkel Knobel zufolge mit Innovationen höhere Preispositionen besetzen. Die Zeit der großen Preiserhöhungen sei nun vorbei, es werde "bei bestimmten Marken und Produkten aber selektiv noch Preissteigerungen geben müssen, weil die Materialpreise noch weiter steigen".

Er bekräftigte, dass Henkel mit den Konzernumbau gut vorankomme, die Integration auf zwei von drei Sparten geschehe "deutlich schneller als wir geplant hatten". Das sei etwa bei den Stellenstreichungen der Fall. Knobel betonte, dass Henkel noch nie eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen habe.

Er bekräftigte ebenfalls, dass Henkel nach strategisch passenden und finanziell attraktiven Zukäufen Ausschau halte.

Die Henkel-Aktie verliert zwischenzeitlich minimale 0,08 Prozent auf 72,94 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Henkel

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Henkel

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Nils Hendrik Mueller/Henkel , Henkel AG

Nachrichten zu Henkel KGaA Vz.

Analysen zu Henkel KGaA Vz.

DatumRatingAnalyst
27.02.2024Henkel vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.02.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research
12.02.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research
12.02.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research
02.02.2024Henkel vz HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
01.02.2024Henkel vz BuyJefferies & Company Inc.
18.01.2024Henkel vz BuyJefferies & Company Inc.
10.12.2023Henkel vz BuyJefferies & Company Inc.
15.08.2022Henkel vz BuyWarburg Research
04.07.2022Henkel vz BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
27.02.2024Henkel vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.02.2024Henkel vz HoldWarburg Research
01.02.2024Henkel vz Equal WeightBarclays Capital
19.01.2024Henkel vz HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.01.2024Henkel vz NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
21.02.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research
12.02.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research
12.02.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research
01.02.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research
10.01.2024Henkel vz UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Henkel KGaA Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"