05.08.2021 17:17

Ölpreise legen nach Talfahrt etwas zu - die Gründe

Lagerbestände im Fokus: Ölpreise legen nach Talfahrt etwas zu - die Gründe | Nachricht | finanzen.net
Lagerbestände im Fokus
Folgen
Die Ölpreise haben am Donnerstag nach den Kursverlusten an den Vortagen etwas zugelegt.
Werbung
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 70,95 US-Dollar. Das waren 58 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 59 Cent auf 68,72 Dollar.

Die Ölpreise profitierten von der insgesamt freundlichen Stimmung an den Finanzmärkten. Sie stabilisierten sich so, nachdem sie an den drei Vortagen noch unter Druck geraten waren. Von Montag bis Mittwoch war der Preis für US-Öl um etwa sieben Prozent gefallen. Sorgen macht vor allem die Delta-Variante des Coronavirus. So wurden in den wichtigen Ölverbrauchsland China die Verkehrs- und Reisebeschränkungen massiv verschärft. Ein Einschränkung des Verkehrs dämpft auch die Nachfrage nach Rohöl.

/jsl/he

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: MilaCroft / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    3
  • Alle
    7
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.750,890,02
0,00%
Kupferpreis9.372,3528,75
0,31%
Ölpreis (WTI)76,090,66
0,87%
Silberpreis22,640,53
2,39%
Super Benzin1,58-0,01
-0,32%
Weizenpreis253,250,25
0,10%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX beendet Handel fester -- Wall Street schließt uneins -- PUMA-Chef zuversichtlich -- Vonovia hält nun die Mehrheit an Deutsche Wohnen -- LPKF kappt Quartalsprognose -- zooplus, Allianz im Fokus

Ölpreise legen deutlich zu - Brent auf Dreijahreshoch. Instagram legt Kinder-Version auf Eis. BASF rechnet mit hohen Umsätzen bei Batteriematerialien. Jungheinrich-Aktie: Wandel zu datengetriebenem Unternehmen - auch Zukäufe geplant. Apple- und Tesla-Aktien: Zulieferer in China stellen Produktion ein wegen Stromknappheit. Klöckner & Co erhöht Prognose.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln