25.11.2020 18:05

Darum befinden sich die Ölpreise weiter im Höhenflug - Neue Höchststände seit März

Weiter aufwärts: Darum befinden sich die Ölpreise weiter im Höhenflug - Neue Höchststände seit März | Nachricht | finanzen.net
Weiter aufwärts
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Die Ölpreise haben am Mittwoch an die Kursgewinne der vergangenen Handelstage angeknüpft.
Werbung
Ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent kostete zuletzt 48,35 Dollar. Das waren 49 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 58 Cent auf 45,49 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

In den USA sind die Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche überraschend gefallen. Die Vorräte sanken laut US-Energieministerium um 0,8 Millionen Barrel auf 488,7 Millionen Barrel. Analysten hatten hingegen mit einem Anstieg um 0,2 Millionen Barrel gerechnet. Niedrigere Rohöllagerbestände stützen tendenziell die Ölpreise .

"Die Ölpreisrally setzt sich fort", kommentierte Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank das Handelsgeschehen. Seit Anfang November ging es mit den Ölpreisen tendenziell nach oben, wobei sich Brent-Rohöl und WTI um fast 30 Prozent teurer wurden. Am Mittwoch wurde für Brent-Öl zeitweise 48,75 US-Dollar gezahlt und für WTI-Rohöl 45,72 Dollar. Damit sind die wichtigsten Ölsorten so teuer wie seit Beginn der Corona-Krise im März nicht mehr. Damals hatten viele Industriestaaten mit harten Beschränkungen des öffentlichen Lebens gegen die erste Infektionswelle in der Corona-Krise angekämpft und einen dramatischen Einbruch der Weltwirtschaft ausgelöst.

/jsl/he

SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: Kampee Patisena/Veer

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    4
  • Alle
    7
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.855,90-13,75
-0,74%
Kupferpreis7.993,65-20,65
-0,26%
Ölpreis (WTI)51,98-1,05
-1,98%
Silberpreis25,600,00
0,00%
Super Benzin1,350,00
0,22%
Weizenpreis222,75-9,75
-4,19%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln