22.11.2021 16:19

Eni nennt vor IPO Ziele für neue Erneuerbare-Energien-Tochter

"Plenitude": Eni nennt vor IPO Ziele für neue Erneuerbare-Energien-Tochter | Nachricht | finanzen.net
"Plenitude"
Folgen
Der italienische Ölkonzern Eni hat seiner neuen Tochtergesellschaft, die im kommenden Jahr an die Börse gehen soll, Mittelfristziele mit auf den Weg gegeben.
Werbung
Das neue Unternehmen, das Enis Geschäfte mit erneuerbare Energien und E-Mobilität umfasst, soll "Plenitude" heißen.

Die neue Einheit plant von 2022 bis 2025 mit jährlichen Investitionen von 1,7 Milliarden Euro, die sich aus eigenem Cashflow und Schulden speisen sollen, wie Eni bei einem Kapitalmarkttag mitteilte.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) soll bis 2025 auf 1,3 Milliarden Euro steigen von 600 Millionen im laufenden Jahr. Der Cashflow wird dann bei 1 Milliarde Euro erwartet. Die Verschuldung soll zum 1. Januar 2022 bei Null liegen. Die Barmittel sollen hauptsächlich in Wachstumsinvestitionen fließen, aber auch Ausschüttungen an die Aktionäre erlauben.

"Die neue Einheit passt zu Enis Strategie und dem langfristigen Bekenntnis zu einem dekarbonisierten Energieunternehmen mit Nachhaltigkeit als Kern", so der italienische Konzern. Die Nachfrage der Endkunden nach erneuerbaren und grünen Energien steige.

Plenitude will bis 2040 CO2-Neutral sein, bis dahin soll die Erzeugung aus erneuerbaren Quellen die Nachfrage der Kunden abdecken. Alle Verkäufe von Energieprodukten sollen bis 2030 vollständig dekarbonisiert sein.

Die neue Einheit, die rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigen wird, wird von Stefano Goberti geführt werden.

Von Giulia Petroni

MAILAND (Dow Jones)

Bildquellen: StockStudio / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Eni S.p.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Eni S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2022Eni BuyKepler Cheuvreux
21.01.2022Eni BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2022Eni BuyDeutsche Bank AG
14.01.2022Eni OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2022Eni BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.01.2022Eni BuyKepler Cheuvreux
21.01.2022Eni BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2022Eni BuyDeutsche Bank AG
14.01.2022Eni OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2022Eni BuyGoldman Sachs Group Inc.
07.10.2021Eni Sector PerformRBC Capital Markets
30.07.2021Eni Sector PerformRBC Capital Markets
14.07.2021Eni NeutralCredit Suisse Group
30.04.2021Eni Sector PerformRBC Capital Markets
16.04.2021Eni NeutralCredit Suisse Group
04.10.2021Eni UnderweightBarclays Capital
30.07.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.07.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Eni UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.04.2021Eni UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Eni S.p.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX eröffnet tiefer -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Bitcoin nach Talfahrt bei 35.000 US-Dollar -- Infineon sieht 2023 Ende der Chipkrise -- Evergrande, Lufthansa, Commerzbank, TUI im Fokus

Finanzinvestoren bieten wohl 9 Milliarden US-Dollar für US-Handelskette Kohl's. Hedgefonds Trian Partners will anscheinend mit Unilever-Beteiligung Druck machen. thyssenkrupp-Aktie: Israels Regierung billigt Untersuchung von U-Boot-Affäre. Haaland und Reus lassen BVB bei Hoffenheim jubeln - Watzke sieht zwischen BVB und Haaland 'überhaupt kein Zerwürfnis'. Neuer Chef für italienischen Telekomkonzern TIM.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln