20.05.2021 15:13

Chef von ProSieben und Sat.1: Netflix mit Shows Konkurrenz machen

Abgrenzungsmerkmal: Chef von ProSieben und Sat.1: Netflix mit Shows Konkurrenz machen | Nachricht | finanzen.net
Abgrenzungsmerkmal
Folgen
Der Chef der Fernsehsender ProSieben und Sat.1, Daniel Rosemann, will mit Shows und Journalismus den internationalen Streaming-Riesen in Deutschland etwas entgegensetzen.
Werbung
Er glaube, dass lokale und für den deutschsprachigen Raum gemachte Shows und auch Journalismus "ein ganz klares Abgrenzungsmerkmal zu Streamern" seien, sagte Rosemann am Donnerstag bei der Digital- und Medienkonferenz re:publica. "Das werden Netflix und Amazon niemals in der Güteklasse liefern können, wie es regionale Player machen können."

ProSieben wie auch RTL forcieren zurzeit ihre Nachrichtenbereiche im Programm. Zum Beispiel gab Annalena Baerbock ihr erstes Fernsehinterview nach ihrer Nominierung zur Grünen-Kanzlerkandidatin dem privaten Sender ProSieben.

RTL-News-Chef Stephan Schmitter betonte auf der re:publica, dass man bei RTL auf einem bereits bestehenden Nachrichtenimage aufbaue. "Wir kommen nicht von Null." Der Sender will zum Beispiel mit dem früheren "Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer eine Nachrichtensendung anbieten

- Details sind noch unklar. Schmitter betonte, man wolle neue

journalistische Ankerpunkte auch mit Überraschendem setzen. "Wir brauchen nicht dasselbe wiederholen oder kopieren, was die anderen schon machen. Wir glauben, dass wir einen anderen Zugang finden können."

Der WDR-Programmdirektor für die Bereiche Information, Fiktion und Unterhaltung, Jörg Schönenborn, sagte zu den Nachrichten-Plänen der Konkurrenz, er freue sich als Staatsbürger, Journalist und Nutzer, "wenn wir mehr professionellen Journalismus haben". Konkurrenz belebe das Geschäft. Die Informationsoffensive in der ARD dauere bereits Jahre an. In den vergangenen Monaten habe man auch viele Zielgruppen gewonnen, die nicht lineares, also fortlaufendes Programm konsumieren.

/rin/DP/eas

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Jan Pitman/Getty Images

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.04.2021Netflix buyUBS AG
21.04.2021Netflix overweightBarclays Capital
21.04.2021Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
21.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
19.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
22.04.2021Netflix buyUBS AG
21.04.2021Netflix overweightBarclays Capital
21.04.2021Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
13.04.2021Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2021Netflix overweightBarclays Capital
21.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
19.04.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
20.01.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
11.01.2021Netflix NeutralCredit Suisse Group
08.12.2020Netflix NeutralCredit Suisse Group
17.07.2020Netflix VerkaufenDZ BANK
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.01.2018Netflix SellMorningstar
23.01.2018Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones schließt kaum verändert -- VW mit Datenleck in Nordamerika -- Hedgefonds Elliott bei Deutsche Wohnen eingestiegen -- VW, Evonik, LEG und Apple im Fokus

Hannover Rück macht Hoffnung auf Wiederaufnahme von Sonderdividende. BP erwägt offenbar Ausgliederung des Irak-Geschäfts. Mehrheit der TV-Rechte von Frankreichs Fußball-Liga geht an Amazon. McDonald's von Hackerangriff getroffen. Magic-Mushroom-Biotech atai strebt bei IPO Milliardenbewertung an. Amazon führt in Versandzentren Grundgehalt von 12 Euro ein.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Die zehn größten Chiphersteller der Welt
Welche Konzerne regieren die Welt der Halbleiterproduzenten?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Diese Meilensteine markieren die Konzerngeschichte Apples
mehr Top Rankings

Umfrage

Gold oder Bitcoin - was halten Sie für den besseren Inflationsschutz?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln