01.08.2018 06:25

Marktforscher: Huawei überholt Apple bei Smartphone-Absatz

Aufholjagd: Marktforscher: Huawei überholt Apple bei Smartphone-Absatz | Nachricht | finanzen.net
Aufholjagd
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der chinesische Konzern Huawei hat nach Berechnungen von Marktforschern im vergangenen Quartal Apple als zweitgrößten Smartphone-Anbieter abgelöst.
Werbung
Huawei habe nach einem Absatzsprung von 41 Prozent im Jahresvergleich 54,2 Millionen Computerhandys verkauft, berichtete die Analysefirma IDC am Dienstag. Apple kam auf 41,3 Millionen iPhones. Samsung war IDC zufolge weiterhin die Nummer eins mit 71,5 Millionen verkauften Smartphones - gut zehn Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Während Apple eigene Zahlen zum Smartphone-Absatz veröffentlicht, gibt es zu den Samsung-Stückzahlen nur Schätzungen.

Huawei hatte schon länger das Ziel ausgegeben, zur Nummer zwei im Smartphone-Markt zu werden. Der Konzern ist auch ein großer Netzwerk-Ausrüster und hat viele bekannte Mobilfunk-Anbieter als Kunden. Zugleich kämpft Huawei als chinesisches Unternehmen mit politischem Gegenwind im wichtigen US-Markt.

Apple kommt nun nach IDC-Berechnungen auf einen Marktanteil von 12,1 Prozent beim Smartphone-Absatz. Da der Konzern aber keine günstigen Modelle im Angebot hat und sich das hochpreisige iPhone X gut verkauft, kann sich Apple Experten zufolge den Großteil der Gewinne im Smartphone-Markt sichern. Für viele Anbieter von Smartphones mit dem Google-System Android mit geringen Marktanteilen ist es hingegen ein Verlustgeschäft./so/DP/zb

FRAMINGHAM (dpa-AFX)

Bildquellen: Vividrange / Shutterstock.com, Sergei Prokhorov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
17.11.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
13.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
13.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
09.11.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
17.11.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
10.11.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.10.2020Apple NeutralUBS AG
30.10.2020Apple Equal weightBarclays Capital
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln