+++ Handeln Sie Kryptowährungen, Devisen und Rohstoffe mit Deutschlands Nr. 1 CFD-Broker - Jetzt kostenloses Demo-Konto eröffnen +++5-w-
20.01.2022 22:47

So viele E-Autos liefen 2021 beim Tesla-Rivalen Rivian vom Band

Auslieferungen: So viele E-Autos liefen 2021 beim Tesla-Rivalen Rivian vom Band | Nachricht | finanzen.net
Auslieferungen
Folgen
Der Autohersteller Rivian hat sein angestrebtes Produktionsziel für 2021 knapp verpasst. Zusätzlich dazu gab das Unternehmen personelle Veränderungen bekannt.
Werbung
• Autobauer Rivian verpasst sein Produktionsziel für 2021
• Bis Ende 2021 hat das Unternehmen 920 Fahrzeuge ausgeliefert
• Rivian-Aktie gilt nicht mehr als "high-flying stock"

Der durch Amazon unterstützte Autobauer Rivian Automotive Inc hat sein Produktionsziel für 2021 nicht erreicht. Der Hersteller von elektrobetriebenen Pickup Trucks gilt als Rivale von Tesla und hatte bereits im vergangenen Monat seine Prognosen für 2021 aufgrund von Lieferengpässen nach unten korrigieren müssen.

Unternehmen verpasst Produktionsziel

Das Unternehmen meldete im Dezember, dass es davon ausgehe, ein paar hundert Fahrzeuge weniger zu produzieren und das Ziel für 2021 nicht zu erreichen. Das Produktionsziel für 2021 lag ursprünglich bei 1.200 Fahrzeugen. Tatsächlich wurden nach Aussage des Konzerns 1.015 Fahrzeuge produziert. In einer Mitteilung des Unternehmens wurde die Zahl der bis Ende 2021 ausgelieferten Fahrzeuge mit 920 angegeben. Der Autobauer gab zudem erst kürzlich den Rücktritt von Rod Copes als Chief Operating Officer bekannt. Um für den anstehenden Produktionsanlauf weiterhin Kontinuität im Team zu ermöglichen, begann der Rücktritt von Copes bereits einige Monate zuvor und wurde stufenweise vollzogen, wie das Unternehmen in einer Stellungname per E-Mail bekannt gab. Die Verpflichtungen des ehemaligen Managers wurden auf das Führungsteam des Unternehmens übertragen.

Wert der Rivian-Aktie sinkt

Die Rivian-Aktie, die an der NASDAQ gehandelt wird, sank in Reaktion auf die Nachricht zum knapp verpassten Produktionsziel zeitweise um 5,6 Prozent auf 81,44 Dollar. Anfang des Jahres lag der Wert der Aktie bei 75,13 Dollar und damit erstmalig unterhalb des Ausgabepreises bei Börseneinführung im November in Höhe von 78 Dollar. Zuvor galt die Rivian-Aktie als "high-flying stock". Mit diesem Begriff werden hochpreisige und spekulative Aktien bezeichnet, deren Kurse innerhalb einer kurzen Periode stark sinken oder steigen können.

M. Wieser / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: David Becker/Getty Images, Michael Vi / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Nachfrage in "irrem Ausmaß"
Tesla-Aktie: Tesla denkt über Bestellstopp nach
Elektroautobauer werden von der Masse an Fahrzeugbestellungen überrannt. Doch das ist nicht nur positiv für das Geschäft, denn damit einhergehende lange Lieferzeiten machen potenzielle Käufer unzufrieden. Elektroautopionier Tesla denkt deshalb darüber nach, die Reißleine zu ziehen und keine Neubestellungen mehr anzunehmen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
21.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.04.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.04.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
19.04.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
04.04.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
04.04.2022Tesla NeutralUBS AG
28.03.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
21.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.04.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.03.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar morgen um 18 Uhr.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt unter 14.000 Punkten -- US-Handel endet uneinheitlich -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- McDonald's, Valneva, Deutsche Bank im Fokus

JetBlue strebt feindliche Übernahme von Spirit an. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. adesso mit unerwartet hohem Gewinn. Vantage Towers erreicht Ziele. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. Chinas Wirtschaft leidet stärker als erwartet unter Null-COVID-Strategie. Porsche baut Präsenz in Nordeuropa aus.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln