16.01.2021 14:19

Hier stimmt was nicht! WACKER CHEMIE - Unattraktiver Siltronic-Deal

Euro am Sonntag deckt auf: Hier stimmt was nicht! WACKER CHEMIE - Unattraktiver Siltronic-Deal | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag deckt auf
Folgen
Kurz vor den Feiertagen wurde das endgültige Übernahmeangebot für den Wafer-Hersteller Siltronic vorgelegt. Der Erwerber, der taiwanesische Wettbewerber Global Wafers, bietet 125 Euro pro Aktie. Das Angebot läuft erst einmal bis 27. Januar.
Werbung
€uro am Sonntag

von Jörg Lang, Euro am Sonntag

Als Mindestannahmequote wurden 65 Prozent genannt. Die Quote könnte aber noch auf 50 Prozent reduziert werden. Großaktionär WACKER CHEMIE (Anteil 30,8 Prozent) wird seine Papiere andienen. Global Wafers hatte zuvor schon mehr als vier Prozent der Aktien erworben. Mit Blick auf die Kurshistorie der vergangenen zwei Jahre ist das kein schlechtes Angebot. Und auch Vorstand und Aufsichtsrat haben in der obligatorischen Stellungnahme empfohlen, das Angebot anzunehmen. Allerdings dürfte bei aller Einigkeit der Organe das Interesse der freien Aktionäre eher weiter hinten gestanden haben.

Ein wenig Geschmäckle hat zum Beispiel, dass nach der Veröffentlichung des Angebots der Vorstandsvertrag des 65-jährigen Siltronic-Chefs Christoph von Plotho, der Ende 2021 ausgelaufen wäre, vorzeitig bis Ende 2023 verlängert wurde. Ein goldener Fallschirm? Dass der Mehrheitsaktionär von Global Wafers, Sino-American Silicon Products, bedeutender Kunde von WACKER CHEMIE ist, dürfte nicht unbedingt die Objektivität von WACKER-Finanzvorstand und Siltronic-Aufsichtsrats-Chef Tobias Ohler gefördert haben, für alle Aktionäre das Beste herauszuholen. So entspräche der 3,75 Milliarden Euro schwere Deal möglicherweise nicht einmal den Neubaukosten der Produktionsanlagen, argumentiert der Hedgefonds Argonaut. Auch der Höchstkurs von 150 Euro Mitte 2018 zeigt, dass im aktuellen Markt- und Zinsumfeld mehr drin gewesen sein müsste. Ein Beleg, wie viel das sein könnte: Die Aktie von Global Wafers hat nach Bekanntwerden des Deals haussiert. Einer großer Teil des Wertzuwachses der Taiwanesen von rund zwei Milliarden Euro dürfte die Prämie sein, die nicht bei Siltronic-Aktionären gelandet ist.

Unser Kolumnist Jörg Lang beschäftigt sich seit 1988 mit dem Thema Aktien.











___________________________________
Bildquellen: Siltronic, WACKER Chemie

Nachrichten zu WACKER CHEMIE AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu WACKER CHEMIE AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.03.2021WACKER CHEMIE buyBaader Bank
24.02.2021WACKER CHEMIE kaufenDZ BANK
12.02.2021WACKER CHEMIE HoldKepler Cheuvreux
11.02.2021WACKER CHEMIE buyUBS AG
10.02.2021WACKER CHEMIE buyBaader Bank
03.03.2021WACKER CHEMIE buyBaader Bank
24.02.2021WACKER CHEMIE kaufenDZ BANK
11.02.2021WACKER CHEMIE buyUBS AG
10.02.2021WACKER CHEMIE buyBaader Bank
03.02.2021WACKER CHEMIE buyKepler Cheuvreux
12.02.2021WACKER CHEMIE HoldKepler Cheuvreux
02.02.2021WACKER CHEMIE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.02.2021WACKER CHEMIE HaltenIndependent Research GmbH
02.02.2021WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.01.2021WACKER CHEMIE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.06.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
28.05.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
30.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
17.03.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux
21.02.2020WACKER CHEMIE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für WACKER CHEMIE AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekordhoch etwas fester -- US-Handel endet rot -- Shop Apotheke: Starkes Jahr 2020 -- CANCOM erhält Rahmenvertrag für EU-Großprojekt -- BioNTech, Daimler, Microsoft, Intel im Fokus

Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen. Hinweis auf Risiken bei Tank-Konstruktion des neuen Airbus A321XLR. US-Rohöllagerbestände steigen überaus deutlich. RTL Group übernimmt Sender Super RTL zu 100 Prozent. Rheinmetall erhält in China Auftrag für Elektromotorengehäuse. Allianz Deutschland rechnet dieses Jahr mit weniger Gewinn. VW will Software von E-Autos per Funk alle drei Monate erneuern.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln