+++ Heute 19.00: Charttechnik zu DAX- und US-Werten mit Rocco Gräfe und Harald Weygand - mehr Chart-Kompetenz geht nicht. Auf YouTube: Rendezvous mit Harry +++-w-
13.08.2021 17:30

Frankfurt intern: Mietwagenmarkt - heftig in Bewegung

Euro am Sonntag-Exklusiv: Frankfurt intern: Mietwagenmarkt - heftig in Bewegung | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Exklusiv
Folgen
Nach einer ersten Absage hat der Volkswagen-Konzern seine Offerte für den Mietwagenanbieter Europcar erhöht. Das Volumen der Übernahme liegt nun bei 2,5 Milliarden Euro und wurde von Europcar angenommen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Lars Winter, Euro am Sonntag

VWs Übernahmeangebot für den strauchelnden Autovermieter zeigt, welchen Wert Vertriebsplattformen im Autogeschäft für Fahrzeughersteller haben können. Der Mobilitätsmarkt verändert sich rasant. Automobilbauer suchen für Kunden nach neuen, innovativen Mobilitätslösungen, etwa Abo- oder Sharing-Modellen, als Alternative zum eigenen Auto.

Spekulative Anleger, die auf der Suche nach ähnlichen Deals sind, sollten deshalb einen Blick auf die Aktie von Sixt Leasing werfen. Das Unternehmen wurde vor geraumer Zeit vom Autovermieter Sixt abgespalten und 2020 von Hyundai Capital Bank Europe, einem Gemeinschaftsunternehmen des Autoherstellers Hyundai und der Bank Santander, übernommen.

Hyundai Capital ist auf die Vermittlung von Neuwagen an Firmen und Privatpersonen spezialisiert und zahlte bei der Übernahme 18 Euro pro Aktie. 92 Prozent der Anteile konnten dadurch eingesammelt werden. Der restliche Streubesitz ist nach wie vor an der Börse handelbar. Doch der Großaktionär will offensichtlich einen eigenen Weg gehen, das zeigt die geplante Umfirmierung von Sixt Leasing auf den Namen Allane. Es ist durchaus vorstellbar, dass Hyundai Capital die Aktie von Sixt Leasing in absehbarer Zeit komplett von der Börse nehmen wird. Die Spekulation auf ein Delisting und einen möglichen Squeeze-out des Streubesitzes ist am Markt noch nicht wirklich angekommen, die Aktie notiert nach wie vor unter dem alten Angebotspreis.









__________________________
Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag, xxx

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    3
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:06 UhrVolkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
03.12.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
01.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
26.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11:06 UhrVolkswagen (VW) vz OverweightJP Morgan Chase & Co.
03.12.2021Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
26.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenDZ BANK
01.12.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
01.11.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
28.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
27.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
06.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
08.11.2021Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Behörde verbietet Delivery Hero Zukauf in Saudi-Arabien -- Saint-Gobain will GCP Applied Technologies übernehmen -- Tesla, Telekom, Airbus, Deutsche Bank im Fokus

AstraZeneca erwägt womöglich Börsengang der Impfstoffsparte. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Aufregung nach spektakulärem Bundesliga-Gipfel zwischen FC Bayern und BVB. Deutsche Wohnen kommt für zooplus in MDAX - Auch Änderungen in SDAX und TecDAX.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln