Gewichtsabnahme

Roche-Aktie profitiert: Roche tritt dem Kampf gegen Fettleibigkeit mit milliardenschwerer Übernahme bei

04.12.23 17:53 Uhr

Roche-Aktie profitiert: Roche tritt dem Kampf gegen Fettleibigkeit mit milliardenschwerer Übernahme bei | finanzen.net

Der Pharmakonzern Roche steigt mit einer US-Übernahme in den Kampf gegen Fettleibigkeit ein.

Werte in diesem Artikel

Für das US-Unternehmen Carmot Therapeutics wird der Basler Konzern 2,7 Milliarden US-Dollar zahlen, wie das Unternehmen am Montag in Basel mitteilte. Zudem können Meilensteinzahlungen von bis zu 400 Millionen Dollar fließen. Carmot befindet sich laut Mitteilung vom Montag in Privatbesitz und verfügt in seiner Pipeline über Kandidaten, die zur Behandlung von Fettleibigkeit bei Patienten mit und ohne Diabetes eingesetzt werden können.

Durch die Übernahme erhalte Roche Zugang zu einem differenzierten Portfolio von Inkretinen, also kleinen Eiweißbausteinen (Peptide), die etwa das Hungergefühl beeinflussen, heißt es. Konkret handelt es sich beim Kandidaten CT-388 um einen Phase-II-fähigen dualen GLP-1/GIP-Rezeptor-Agonisten für die Behandlung von Fettleibigkeit bei Patienten mit und ohne Typ-2-Diabetes. Er wird den Angaben zufolge einmal wöchentlich subkutan injiziert und hat das Potenzial, als Einzel- und Kombinationstherapie die Gewichtsabnahme zu verbessern und auf andere Indikationen ausgeweitet zu werden.

Der Kandidat CT-996 wird wiederum einmal täglich oral eingenommen. Auch er gehört zu den neuartigen GLP-1-Rezeptor-Agonisten, die zuletzt bei Konzernen wie Novo Nordisk oder Eli Lilly für Schlagzeilen gesorgt haben. Er soll ebenfalls zur Behandlung von Fettleibigkeit bei Patienten mit und ohne Typ-2-Diabetes eingesetzt werden und befindet sich derzeit in der Phase-I-Erforschung.

Der dritte Kandidat (CT-868) soll einmal täglich subkutan verabreicht werden. Auch hier handelt es sich um einen GLP-1/GIP-Rezeptor-Agonisten, der in einer Phase-II-Studie zur Behandlung von Typ-1-Diabetes-Patienten mit Übergewicht oder Adipositas erprobt wird.

Genau genommen sind Inkretine laut Roche Darmhormone, die nach der Nahrungsaufnahme ausgeschüttet werden und eine Rolle bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels spielen, indem sie die Insulinausschüttung stimulieren und den Appetit unterdrücken.

Via SIX gewann die Roche-Aktie letztlich 2,8 Prozent auf 246,30 Franken.

/hr/uh/AWP/nas

BASEL (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Novo Nordisk

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Novo Nordisk

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: SEBASTIEN BOZON/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Roche AG (Genussschein)

Analysen zu Roche AG (Genussschein)

DatumRatingAnalyst
26.02.2024Roche HoldJefferies & Company Inc.
22.02.2024Roche NeutralUBS AG
21.02.2024Roche UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.02.2024Roche HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.02.2024Roche SellDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Roche KaufenDZ BANK
19.10.2023Roche KaufenDZ BANK
29.08.2023Roche BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2023Roche OutperformCredit Suisse Group
27.04.2023Roche OutperformCredit Suisse Group
DatumRatingAnalyst
26.02.2024Roche HoldJefferies & Company Inc.
22.02.2024Roche NeutralUBS AG
20.02.2024Roche HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.02.2024Roche NeutralUBS AG
02.02.2024Roche Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
21.02.2024Roche UnderweightJP Morgan Chase & Co.
05.02.2024Roche SellDeutsche Bank AG
02.02.2024Roche SellDeutsche Bank AG
01.02.2024Roche UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.01.2024Roche SellDeutsche Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Roche AG (Genussschein) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"