aktualisiert: 08.06.2022 22:01

Ukraine-Krieg im Ticker: Wall Street schließt tiefer -- DAX verlässt Handel im Minus -- SAF-HOLLAND macht Haldex erneutes Übernahmeangebot -- Rheinmetall bildet JV mit KMW -- Novavax, Bayer im Fokus

Folgen
Deutsche Bank: Bargeldausgabe am Filialschalter soll mittelfristig reduziert werden. Audi plant weitere citynahe Schnelllade-Stationen. Deutsche Börse: Kappungsgrenze im DAX weiterhin unverändert. Deutsche Telekom kontert 'StreamOn'-Verbot mit neuem Tarifmodell. Moderna erhofft sich Zulassung von Omikron-Booster im Spätsommer.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt gab zur Wochenmitte nach.

Zwar eröffnete der DAX etwas höher, anschließend fiel er aber in die Verlustzone. Er beendete den Handel letztlich 0,76 Prozent schwächer bei 14.445,99 Punkten. Der TecDAX stieg anfänglich ebenfalls und drehte im Verlauf ins Minus. Schlussendlich gab er 0,26 Prozent auf 3.179,59 Zähler nach.

Es wird erwartet, dass die EZB am Donnerstag ihre geldpolitische Wende einleitet - mit einer möglichen ersten Zinsanhebung dann im Juli. In diesem Zusammenhang befürchten Anlegern jedoch, dass die Notenbanken bei ihren Bemühungen zur Eindämmung der hohen Inflation über das Ziel hinausschießen und den wirtschaftlichen Aufschwung ausbremsen oder gar wieder zunichtemachen könnten.

"Die Anleger versuchten derzeit, eine Balance herzustellen zwischen der Angst vor einer Rezession und der Hoffnung, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht", zitierte die dpa den Barclays-Marktstrategen Emmanuel Cau. Ohne einen entscheidenden Rückgang der Verbraucherpreise gehe der Druck, unter dem die Notenbanken stehen, aber so schnell nicht zu Ende. "Bis die Auswirkungen einer strafferen Politik klarer werden, könnten die Märkte nervös bleiben, da der Weg zu einer sanften Landung schmal ist", so der Experte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Der Handel in Europa war am Mittwoch von Zurückhaltung geprägt.

So startete der EURO STOXX 50 etwas fester, danach fiel er jedoch zurück. Am Abend betrug das Minus noch 0,47 Prozent bei 3.788,93 Punkten.

Angesichts der am Donnerstag anstehenden EZB-Sitzung blieben Anleger in der Defensive.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Der Wall Street-Handel zeigte sich am Mittwoch schwächer.

Der Dow Jones verlor anfänglich bereits und verblieb weiterhin im Minus. Er ging letztlich 0,81 Prozent schwächer bei 32.910,38 Punkten aus dem Handel. Auch der NASDAQ Composite startete etwas leichter, konnte anschließend jedoch zulegen. Schon kurz darauf ging es jedoch wieder abwärts, sodass es er den Tag letztlich mit einem Abschlag von 0,73 Prozent bei 12.086,27 Zählern beendete.

Am Mittwoch herrschte an der Wall Street weiterhin eine trübe Stimmung. Es blieb für Händler weiterhin schwierig, Vorhersagen zu treffen. Dementsprechend hoch blieb die Volatilität.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Börsen konnten am Dienstag zulegen.

In Tokio schloss der japanische Leitindex Nikkei mit einem Gewinn von 1,04 Prozent bei 28.234,29 Punkten. Hier half, dass die japanische Wirtschaft im ersten Quartal nicht so deutlich geschrumpft ist wie in der ersten Schätzung angenommen.

Auf dem chinesischen Festland gewann der Shanghai Composite derweil 0,68 Prozent auf 3.263,79 Zähler. In Hongkong zog der Hang Seng bis Handelsende um 2,24 Prozent auf 22.014,59 Einheiten an.

Stützend wirkten positive US-Vorgaben. Vor allem die Technologiewerte zeigten sich mit Gewinnen, nachdem diese zuletzt mit den anhaltenden Zinssorgen unter Druck gestanden hatten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Amazon-Aktie im Minus: Über drei Millionen gefälschte Artikel im Jahr 2021 gestoppt
AmazonNovavaxBayerSAF-HollandRheinmetallEuroDeutsche Börse

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.650,00
DAX Chart
32.877,50
DOW JONES Chart
3.166,95
TecDAX Chart
13.261,10
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
08.06.22American Airlines Inc
Hauptversammlung
08.06.22Aumann AG
Hauptversammlung
08.06.22AVEVA Group PLC
Quartalszahlen
08.06.22Brown-Forman Corp. (B)
Quartalszahlen
08.06.22Burckhardt Compression AG
Quartalszahlen
08.06.22Campbell Soup Co.
Quartalszahlen
08.06.22Caterpillar Inc.
Hauptversammlung
08.06.22Devon Energy Corp.
Hauptversammlung
08.06.22eBay Inc.
Hauptversammlung
08.06.22Faurecia S.A.
Hauptversammlung
08.06.22Gerresheimer AG
Hauptversammlung
08.06.22Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)
Quartalszahlen
08.06.22Kuros (Kuros Biosciences)
Hauptversammlung
08.06.22Lululemon Athletica IncShs
Hauptversammlung
08.06.22MarketAxess Holdings Inc.
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
08.06.2022
00:00
Die Zinssatzentscheidung der chilenischen Zentralbank
08.06.2022
01:00
Bruttoinlandsprodukts ( Jahr )
08.06.2022
01:00
Wachstum des Bruttoinlandsprodukt
08.06.2022
01:50
Bruttoinlandsprodukt Deflator (Jahr)
08.06.2022
01:50
Handelsbilanz - BOP Basis
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

A.P. Moeller - Maersk A-S (A)2794,00
0,72%
AP Moeller - Maersk A-S (A) Jahreschart
Airbnb114,50
-0,38%
Airbnb Jahreschart
Alphabet A (ex Google)115,84
0,89%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon139,18
1,16%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.162,94
0,88%
Apple Jahreschart
ASML NV572,50
1,89%
ASML NV Jahreschart
Bank of New York Mellon42,56
1,29%
Bank of New York Mellon Jahreschart
Bayer52,14
-3,19%
Bayer Jahreschart
BioNTech (ADRs)168,00
-7,18%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
Blackstone99,11
-1,09%
Blackstone Jahreschart
BMW AG77,13
0,69%
BMW Jahreschart
Brenntag SE68,46
-0,64%
Brenntag Jahreschart
Credit Suisse (CS)
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Deutsche Bank AG8,75
-0,60%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG175,00
0,75%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Telekom AG18,76
-0,36%
Deutsche Telekom Jahreschart
DWS Group GmbH & Co. KGaA28,76
0,14%
DWS Group Jahreschart
ElringKlinger AG8,09
2,15%
ElringKlinger Jahreschart
Gazprom PJSCGazprom PJSC Jahreschart
Goldman Sachs330,00
-0,09%
Goldman Sachs Jahreschart
Haldex AB6,10
-1,13%
Haldex Jahreschart
Hapag-Lloyd AG341,20
-1,10%
Hapag-Lloyd Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AG1,47
-0,47%
Heidelberger Druckmaschinen Jahreschart
Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)24,60
1,07%
Inditex Jahreschart
Infineon AG27,74
0,40%
Infineon Jahreschart
Intel Corp.34,93
0,76%
Intel Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.113,62
0,32%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Kingspan Group plc64,26
-4,88%
Kingspan Group Jahreschart
Knorr-Bremse59,84
0,47%
Knorr-Bremse Jahreschart
Mercedes-Benz Group (ex Daimler)59,77
0,74%
Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Jahreschart
Microsoft Corp.278,15
0,31%
Microsoft Jahreschart
Moderna Inc182,00
1,03%
Moderna Jahreschart
Morgan Stanley84,69
-0,26%
Morgan Stanley Jahreschart
NIO19,59
-1,85%
NIO Jahreschart
Nordex AG10,18
-2,63%
Nordex Jahreschart
Novavax Inc.59,20
0,78%
Novavax Jahreschart
Novavax Inc.Novavax Jahreschart
Pernod Ricard S.A.192,95
-0,16%
Pernod Ricard Jahreschart
Pfizer Inc.48,40
0,41%
Pfizer Jahreschart
Porsche SE Vz72,68
0,25%
Porsche Jahreschart
Porsche SportwagenPorsche Sportwagen Jahreschart
Rheinmetall AG167,70
-0,74%
Rheinmetall Jahreschart
Robinhood10,05
-1,47%
Robinhood Jahreschart
Roche AG (Genussschein)
0,00%
Roche Jahreschart
Rockwool International A-S (A)1874,00
-1,06%
Rockwool International A-S (A) Jahreschart
RWE AG St.42,02
1,79%
RWE Jahreschart
SAF-HOLLAND SE Inhaber-Akt8,37
-0,54%
SAF-HOLLAND Jahreschart
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)45,57
1,04%
Saint-Gobain Jahreschart
Siemens AG109,62
0,29%
Siemens Jahreschart
Sony Corp.84,68
-0,70%
Sony Jahreschart
Swatch (I)
0,00%
Swatch (I) Jahreschart
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd
0,00%
Taiwan Semiconductor Manufacturing Jahreschart
TeamViewer10,60
0,95%
TeamViewer Jahreschart
Tesla867,70
3,03%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG6,04
0,53%
thyssenkrupp Jahreschart
TUI1,73
-0,77%
TUI Jahreschart
Twitter41,90
1,95%
Twitter Jahreschart
Uniper7,11
0,14%
Uniper Jahreschart
Universal Music21,42
-1,77%
Universal Music Jahreschart
Viscom AG9,76
1,46%
Viscom Jahreschart
Vodafone Group PLC1,44
-0,33%
Vodafone Group Jahreschart
voestalpine AG22,02
2,04%
voestalpine Jahreschart
Volkswagen (VW) St.194,70
0,44%
Volkswagen (VW) St Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln