finanzen.net
aktualisiert: 15.08.2018 22:13
Bewerten
(6)

DAX schließt tief im Minus -- Dow schwach -- Warren Buffett kauft bei Apple und Goldman Sachs zu -- SEC lädt wohl Tesla wegen Musk-Tweet vor -- thyssenkrupp, LEONI, PUMA im Fokus

DRUCKEN
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für einige Porsche- und Mercedes-Modelle. Schwellenländer kämpfen gegen Druck auf Währungen durch Türkei-Krise. Gewerkschaft verlangt mehr Geld für Ryanair-Flugbegleiter. Tencent verdient überraschend weniger. Tele-Columbus-Aktien markieren neues Rekordtief.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Zur Wochenmitte kämpfte der deutsche Aktienmarkt mit herben Verlusten.

Der DAX hatte zwar leicht fester eröffnet, im Handelsverlauf drehte er jedoch ins Minus und schloss am Ende 1,58 Prozent leichter bei 12.163,01 Zählern. Auch der TecDAX ist tief in die Verlustzone gefallen, nachdem er am Morgen noch marginale höher gestartet war. Zum Handelsende wies er einen Verlust von 2,42 Prozent auf 2.843,14 Zähler aus.

Angesichts des Konfrontationskurses der USA wächst an den Börsen die Sorge vor einem Flächenbrand. Befürchtet wird, dass sich die jüngste Türkei-Krise auf andere Schwellenländer ausbreitet. Obwohl sich die Lira zwischenzeitlich erholt hat, hatten die zuletzt hohen Verluste Erinnerungen an die Schuldenkrise der Eurozone geweckt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen gaben am Mittwoch deutlich nach.

Der EuroSTOXX 50 beendete den Tag mit einem Abschlag von 1,48 Prozent bei 3.359,08 Zählern, nachdem er zunächst wenig verändert in den Mittwochshandel gestartet war.

Weder die anhaltende Erholung der Lira noch besser als erwartet ausgefallene US-Konjunkturdaten halfen. Im Handel wurde darauf verwiesen, dass die Türkei-Krise nur einer von mehreren Belastungsfaktoren ist. Sorgen machen sich die Anleger wegen des Handelskonflikts zwischen den USA und China.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-amerikanischen Aktienmärkte wiesen am Mittwoch deutliche Abschläge aus.

Der Dow Jones eröffnete mit einem kleinen Verlust und baute diesen noch deutlich aus. Zur Schlussglocke wies er einen Abschlag von 0,54 Prozent auf 25.162,41 Punkte aus. Daneben gab der NASDAQ Composite 1,23 Prozent auf 7.774,12 Zähler nach.

Gute Konjunkturdaten versetzten die Anleger nicht in Kauflaune, denn die Türkei-Krise verschärfte sich weiter. Nach neuen Strafzöllen der USA hat das Land als Vergeltung seine Importzölle auf mehrere US-Produkte deutlich angehoben.

Sorge bereitete den Marktteilnehmern dabei, dass Trump an so vielen verschiedenen Fronten kämpft. Neben der Türkei sind da noch die Streitigkeiten mit China, Russland, dem Iran und auch der Konflikt mit der EU ist noch nicht ganz vom Tisch.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Zur Wochenmitte dominierten Abschläge die wichtigsten Börsen in Fernost.

In Tokio büßte der Nikkei 225 zum Handelsschluss 0,68 Prozent auf 22.204,22 Zähler ein.

Auch in China war die Stimmung der Anleger getrübt: Während der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland zum Börsenschluss Verluste von 2,08 Prozent auf 2.723,26 Punkte verbuchte, fiel der Hang Seng in Hongkong um 1,55 Prozent auf 27.323,59 Zähler zurück.

Verluste bei Technologiewerten hatten die Stimmung der Anleger an den asiatischen Börsen gedrückt. Zudem rückten, wie Marktteilnehmer erklärten, die Sorgen um Chinas Wirtschaft wieder in den Vordergrund. Die Währungskrise in der Türkei war dabei vorerst weniger belastend.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Cisco überrascht mit Ausblick - Aktie legt nachbörslich deutlich zu
CiscothyssenkruppTürkei / USALEONINVIDIAWarren BuffettSiemens

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

ETF-Webinar um 18 Uhr

Für Privat­anleger wird es zu­neh­mend schwie­riger, passen­de ETFs für die per­sön­lichen Anlage­ziele auf­zu­spüren. Heute Abend gibt es Tipps von ETF-Experte Christian Dierssen - so finden Sie sich im Ange­bote­dschungel zu­recht.
JETZT KOSTENLOS ANMELDEN!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
15.08.2018
02:00
EcoFin-Treffen
15.08.2018
02:30
Westpac Verbrauchervertrauen
15.08.2018
03:30
Immobilienpreisindex
15.08.2018
03:30
Lohn-Preis-Index (Jahr)
15.08.2018
03:30
Lohn-Preis-Index (Quartal)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Air Berlin plc0,01
0,00%
Air Berlin Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)92,72
1,88%
Airbus Jahreschart
Alibaba131,00
2,39%
Alibaba Jahreschart
Alphabet A (ex Google)914,04
1,08%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1336,96
0,97%
Amazon Jahreschart
American Airlines Inc31,05
-1,43%
American Airlines Jahreschart
Apple Inc.156,26
-0,45%
Apple Jahreschart
Bank of America Corp.24,05
0,17%
Bank of America Jahreschart
Bayer61,94
0,81%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B185,50
-0,24%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Boeing Co.280,97
0,86%
Boeing Jahreschart
Brighthouse Financial Inc Registered Shs When Issued33,02
-2,62%
Brighthouse Financial Jahreschart
Chipotle Mexican Grill Inc.404,63
0,36%
Chipotle Mexican Grill Jahreschart
Cisco Inc.39,20
0,08%
Cisco Jahreschart
Commerzbank7,88
0,18%
Commerzbank Jahreschart
Crédit Agricole S.A. (Credit Agricole)10,72
0,45%
Crédit Agricole Jahreschart
Cyber-Ark Software Ltd58,28
2,10%
Cyber-Ark Software Jahreschart
Daimler AG50,22
0,56%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.48,53
-1,34%
Delta Air Lines Jahreschart
Exelon Corp.39,83
-0,77%
Exelon Jahreschart
ExyteExyte Jahreschart
Facebook Inc.118,80
2,76%
Facebook Jahreschart
FirstEnergy Corp33,10
0,33%
FirstEnergy Jahreschart
General Motors30,84
-0,19%
General Motors Jahreschart
Gilead Sciences Inc.59,33
-0,29%
Gilead Sciences Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)17,92
0,23%
GlaxoSmithKline Jahreschart
Goldman Sachs168,24
-0,28%
Goldman Sachs Jahreschart
Green Brick Partners Inc7,28
1,11%
Green Brick Partners Jahreschart
Greenlight Capital RE Ltd (A) 9,59
3,90%
Greenlight Capital RE Jahreschart
LEG Immobilien97,82
0,85%
LEG Immobilien Jahreschart
LEONI AG27,22
0,33%
LEONI Jahreschart
LPKF Laser & Electronics AG6,51
3,33%
LPKF LaserElectronics Jahreschart
Lufthansa AG20,24
1,45%
Lufthansa Jahreschart
Macy's Inc27,97
0,29%
Macys Jahreschart
Match Group (Tinder)32,48
6,14%
Match Group (Tinder) Jahreschart
Merck KGaA96,90
0,10%
Merck Jahreschart
Merck KGaA Sponsored American Deposit Receipt18,90
-1,56%
Merck Jahreschart
Microsoft Corp.90,90
1,76%
Microsoft Jahreschart
Morgan Stanley37,77
-1,51%
Morgan Stanley Jahreschart
NetApp Inc.59,12
0,80%
NetApp Jahreschart
Netflix Inc.237,93
0,23%
Netflix Jahreschart
Nintendo Co. Ltd.244,00
1,67%
Nintendo Jahreschart
NVIDIA Corp.133,40
2,12%
NVIDIA Jahreschart
Piper Jaffray Companies60,03
-1,49%
Piper Jaffray Companies Jahreschart
Porsche Holding SE Vz56,48
0,86%
Porsche vz Jahreschart
PUMA SE446,00
3,36%
PUMA Jahreschart
Ryanair11,74
2,62%
Ryanair Jahreschart
Siemens AG100,34
0,96%
Siemens Jahreschart
Sony Corp.43,81
0,39%
Sony Jahreschart
Southwest Airlines Co.45,26
-0,59%
Southwest Airlines Jahreschart
Tele Columbus AG2,85
-1,89%
Tele Columbus Jahreschart
Tencent Holdings Ltd32,76
4,20%
Tencent Jahreschart
Tesla303,72
-0,44%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG16,21
3,41%
thyssenkrupp Jahreschart
U.S. Bancorp47,58
-1,39%
US Bancorp Jahreschart
United Continental Holdings Inc80,05
0,92%
United Continental Jahreschart
United Internet AG37,90
2,52%
United Internet Jahreschart
Vestas Wind Systems A-S61,16
0,03%
Vestas Wind Systems A-S Jahreschart
VTG AG52,80
0,38%
VTG Jahreschart
Wells Fargo & Co.46,12
-0,24%
Wells FargoCo Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Covestro AG606214
NVIDIA Corp.918422
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9