finanzen.net
aktualisiert: 28.01.2020 22:01
Bewerten
(26)

DAX schließt im Plus -- US-Handel endet grün -- Meistbietender Kone: thyssenkrupp-Aktie steigt -- BorgWarner übernimmt Delphi -- SAP schafft Margenüberraschung -- WACKER CHEMIE, zooplus im Fokus

Telekom schließt jede fünfte Filiale. 3M verfehlt Gewinnerwartungen. Harley-Davidson schwächelt weiter. United Technologies übertrifft Erwartungen in 4Q. RWE eröffnet seinen bisher größten italienischen Windpark an Land. Lufthansa-Aktie wegen Coronavirus unter Druck. Hochtief-Joint-Venture baut Autobahnen aus. Airbus einigt sich über Betrugsvorwürfe.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt erholte sich am Dienstag von seinen Vortagesverlusten.

Der DAX hatte den Handel zwar höher eröffnet, gab zwischenzeitlich seine Gewinne jedoch vollständig wieder ab. Im Nachmittagshandel konnte er dann jedoch erneut zulegen, sodass er letztlich 0,90 Prozent fester bei 13.323,69 Punkten aus dem Handel ging. Daneben verbuchte der TecDAX letztlich ebenfalls einen Zuschlag, nachdem er schon mit einem Plus gestartet war, zwischenzeitlich jedoch ebenfalls in die Verlustzone rutschte. Er beendete den Tag 0,56 Prozent höher bei 3.151,57 Einheiten.

Das Thema Coronavirus war auch am Dienstag noch nicht abgehakt: Obwohl sich die Lage am heimischen Aktienmarkt entspannte, blieb die Virus-Furcht erhalten. Die Stimmung an der Börse bleibe wegen der Sorgen um eine weitere Ausbreitung angespannt, schrieb Marktanalyst Milan Cutkovic von Axitrader - dementsprechend volatil präsentierte sich das heimische Börsenumfeld.

Aufmerksamkeit zog am Dienstag insbesondere die Bilanzsaison auf sich. Neben SAP, Sartorius, WACKER CHEMIE und zooplus legten reichliche Konzerne ihre Zahlen vor. Darüber hinaus geriet thyssenkrupp durch ein Übernahmeangebot der Aufzugssparte durch Kone in die Schlagzeilen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Aktienmärkte legten am Dienstag nach der vorangegangenen Talfahrt zu.

Der EuroSTOXX 50 zeigte sich am Dienstagmorgen zunächst etwas fester, fiel dann zwar zwischenzeitlich etwas zurück, konnte seine Gewinne schlussendlich aber erneut deutlich ausbauen. Letztlich stand ein Plus von 1,13 Prozent bei 3.719,22 Indexpunkten an der Kurstafel stehen.

An der Hauptthematik - das Coronavirus - hat sich nichts geändert: Die Befürchtungen vor der Ausbreitung des Coronavirus sowie deren Auswirkungen trieben die Marktteilnehmer weiterhin um. Ansonsten rückte die in auch in Europa anlaufenden Bilanzsaison mit Zahlen von Philips in den Mittelpunkt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street schöpften Anleger am Dienstag neuen Mut.

Der Dow Jones leitete einen Erholungskurs ein und konnte am zweiten Handelstag der Woche 0,65 Prozent auf 28.722,03 Indexpunkte zulegen. Auch der Techwerte-Index NASDAQ Composite präsentierte sich am Dienstag fester und ging mit einem Aufschlag von 1,43 Prozent bei 9.269,68 Zählern in den Feierabend.

Auch der Dienstag stand ganz im Zeichen der Corona-Thematik: Nachdem am Montag die Angst vor einer weiteren Ausbreitung der Krankheit die Börsen fest im Griff hielt, zeigten sich Anleger am US-Markt am Dienstag vorsichtig optimistisch. Allerdings dürfe die Erholung "auf tönernen Füßen stehen", meint Investment-Analyst Marios Hadjikyriacos von XM gegenüber Dow Jones Newswires.

Auf Unternehmensseite sorgten wieder Bilanzvorlagen für Impulse: 3M, Harley-Davidson, United Technologies und Pfizer warteten mit Zahlen auf. Daneben machte BorgWarner mit der Übernahme des Konkurrenten Delphi Technologies von sich reden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



In Asien standen die Vorzeichen an den Aktienmärkten erneut auf rot.

In Tokio sank der Nikkei bis zum Handelsende nach den kräftigen Abgaben am Vortag erneut um 0,55 Prozent auf 23.215,71 Indexpunkte.

An den Börsen in Festlandchina wurde weiterhin kein Handel getätigt, aufgrund der Neujahrsfeierlichkeiten, die um einige Tage verlängert wurden. Zuletzt war der Shanghai Composite am Donnerstag um 2,75 Prozent auf 2.976,53 Zähler gefallen. Auch in Hongkong wurde am Dienstag noch nicht gehandelt. Hier gab es bereits am Freitag nur einen verkürzten Handel. Dabei stieg der Hang Seng um 0,15 Prozent auf 27.949,64 Indexpunkte.

In Shanghai soll der Handel noch die gesamte Woche ruhen - in Hongkong dürfte er morgen wieder aufgenommen werden.

Die Sorgen vor negativen Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum beschäftigen die Anleger in Japan weiter und führten auch am Dienstag zu kleinen Verluste an Japans Börsen. Eine kurzfristige Marktkorrektur sei außerdem unvermeidlich gewesen, kommentierte Kiwoom Securities in Seoul.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

WACKER CHEMIE mit weniger Verlust als prognostiziert - WACKER CHEMIE-Aktie legt zu
WACKER CHEMIESAPthyssenkrupp / Kone3MPhilipsSartoriusLufthansa

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.751,40
DAX Chart
29.395,30
DOW JONES Chart
3.264,67
TecDAX Chart
9.620,61
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
28.01.203M Co.
Quartalszahlen
28.01.20A.O. Smith Corp.
Quartalszahlen
28.01.20Alaska Air Group Inc.
Quartalszahlen
28.01.20AMD (Advanced Micro Devices) Inc.
Quartalszahlen
28.01.20Apple Inc.
Quartalszahlen
28.01.20Atlas Copco AB Registered Shs -A-
Quartalszahlen
28.01.20AudioCodes Ltd.
Quartalszahlen
28.01.20Autoliv Inc Swedish Depository Receipt
Quartalszahlen
28.01.20BANKIA S.A. Bearer Shs
Quartalszahlen
28.01.20Banque Cantonale du Jura SA
Quartalszahlen
28.01.20Becton, Dickinson & Co. (BD)
Hauptversammlung
28.01.20Boston Properties Inc.
Quartalszahlen
28.01.20C.H. Robinson Worldwide Inc.
Quartalszahlen
28.01.20Canadian National Railway Co.
Quartalszahlen
28.01.20Christian Dior S.A.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
28.01.2020
00:50
Dienstleistungspreise (CSPI) (Jahr)
28.01.2020
01:30
Geschäftskonditionen der National Australia Bank
28.01.2020
01:30
Unternehmensvertrauen der National Australia Bank
28.01.2020
08:00
Exporte
28.01.2020
08:00
Handelsbilanz
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

3M Co.147,64
-0,47%
3M Jahreschart
adidas287,95
0,17%
adidas Jahreschart
Air France-KLM9,60
0,10%
Air France-KLM Jahreschart
Allianz230,80
0,44%
Allianz Jahreschart
ams AG39,63
-3,34%
ams Jahreschart
Apple Inc.299,15
-0,33%
Apple Jahreschart
Aptiv (ex Delphi Automotive)83,11
-0,05%
Aptiv (ex Delphi Automotive) Jahreschart
Aramco (Saudi-Aramco)32,80
-0,91%
Aramco (Saudi-Aramco) Jahreschart
Aroundtown SA8,77
1,98%
Aroundtown SA Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)35,36
0,18%
AT&T Jahreschart
AUDI AG830,00
1,22%
AUDI Jahreschart
Autoliv Inc Swedish Depository Receipt70,82
1,00%
Autoliv Jahreschart
Bank of America Corp.32,28
0,97%
Bank of America Jahreschart
BASF62,57
-0,43%
BASF Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B208,55
-0,74%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BMW AG65,95
-0,83%
BMW Jahreschart
Boeing Co.311,75
-2,53%
Boeing Jahreschart
Bombardier Inc. (B)1,17
10,33%
Bombardier B Jahreschart
BorgWarner Inc.32,40
2,53%
BorgWarner Jahreschart
CMC Markets PLC1,93
-0,21%
CMC Markets Jahreschart
ConocoPhillips54,00
-1,04%
ConocoPhillips Jahreschart
Continental AG110,94
-0,11%
Continental Jahreschart
Covestro AG39,15
0,49%
Covestro Jahreschart
Daimler AG43,02
-0,76%
Daimler Jahreschart
Deutsche Post AG33,23
-0,43%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,57
0,27%
Deutsche Telekom Jahreschart
DWS Group GmbH & Co. KGaA38,70
-0,26%
DWS Group Jahreschart
eBay Inc.35,32
3,59%
eBay Jahreschart
Evonik AG27,19
2,60%
Evonik Jahreschart
ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)55,70
-0,68%
ExxonMobil Jahreschart
Facebook Inc.196,18
-0,36%
Facebook Jahreschart
General Electric Co.11,77
-1,77%
General Electric Jahreschart
Harley-Davidson Inc.31,56
-1,91%
Harley-Davidson Jahreschart
HeidelbergCement AG63,60
-0,25%
HeidelbergCement Jahreschart
Henkel KGaA St.83,40
0,30%
Henkel Jahreschart
HOCHTIEF AG113,00
0,89%
HOCHTIEF Jahreschart
Home Depot Inc., The225,60
1,05%
Home Depot Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
Hypoport AG366,50
-0,14%
Hypoport Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)140,15
-1,37%
IBM Jahreschart
Infineon AG22,46
-1,45%
Infineon Jahreschart
International Consolidated Airlines S.A.7,50
-0,98%
International Consolidated Airlines Jahreschart
John Laing Group PLC4,24
0,81%
John Laing Group Jahreschart
Johnson & Johnson137,68
-0,74%
JohnsonJohnson Jahreschart
JUST EAT plc10,20
-4,68%
JUST EAT Jahreschart
Kone Oyj57,82
0,94%
Kone Jahreschart
Lenzing AG70,40
-1,12%
Lenzing Jahreschart
Lowe's Companies Inc.115,80
0,89%
Lowes Companies Jahreschart
Lufthansa AG15,20
0,26%
Lufthansa Jahreschart
Mattel Inc.12,77
-4,74%
Mattel Jahreschart
McDonald's Corp.200,30
-0,55%
McDonalds Jahreschart
METRO (St.)12,66
0,96%
METRO (St) Jahreschart
Microsoft Corp.169,84
-0,63%
Microsoft Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)282,20
0,39%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
NXP Semiconductors N.V.126,04
-0,32%
NXP Semiconductors Jahreschart
Oracle Corp.51,02
0,20%
Oracle Jahreschart
OSRAM AG47,63
-0,54%
OSRAM Jahreschart
PayPal Inc112,84
1,46%
PayPal Jahreschart
Pfizer Inc.33,80
-0,88%
Pfizer Jahreschart
Philips N.V.44,75
-0,13%
Philips Jahreschart
PUMA SE72,05
0,07%
PUMA Jahreschart
Richemont74,18
0,00%
Richemont Jahreschart
RWE AG St.33,38
1,37%
RWE Jahreschart
SAP SE126,70
0,32%
SAP Jahreschart
Sartorius AG St.209,00
1,46%
Sartorius Jahreschart
Schaeffler AG9,40
-2,29%
Schaeffler Jahreschart
Siemens AG106,62
-0,37%
Siemens Jahreschart
Siltronic AG106,05
3,36%
Siltronic Jahreschart
Starbucks Corp.82,77
-0,61%
Starbucks Jahreschart
Swatch (I)250,60
0,00%
Swatch (I) Jahreschart
Takeaway.com Holding BV93,60
-4,20%
Takeawaycom Jahreschart
Tesla740,90
-0,23%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG11,32
1,57%
thyssenkrupp Jahreschart
TLG IMMOBILIEN AG30,05
-0,17%
TLG IMMOBILIEN Jahreschart
TOTAL S.A.45,42
-0,15%
TOTAL Jahreschart
UBS10,46
0,00%
UBS Jahreschart
United Airlines Holdings Inc Registered Shs74,00
-0,67%
United Airlines Jahreschart
United Technologies Corp. (UTC)141,82
0,13%
United Technologies Jahreschart
USG Corp.USG Jahreschart
Verizon Inc.54,25
0,78%
Verizon Jahreschart
Vodafone Group PLC1,81
-0,36%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.171,40
-1,10%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)53,10
1,14%
Vonovia Jahreschart
WACKER CHEMIE AG70,90
-1,20%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Wacker Neuson SE15,07
1,48%
Wacker Neuson Jahreschart
Wirecard AG139,15
-3,27%
Wirecard Jahreschart
zooplus AG88,40
-1,45%
zooplus Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Telekom AG555750